Einseiter 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.
 1   2   3   4   5   6   Fazit   Pro & Kontra   So testet 4Players 


Action-Adventure
Entwickler:
Publisher: Nintendo
Release:
15.12.2006
08.12.2006
Spielinfo Bilder Videos
Zelda ist ein Phänomen: Eine prägende Tradition von 20 Jahren Videospielgeschichte. Ein unglaublicher Wertungsschnitt von derzeit über 95%. Eine weltweit treue Fanbasis, von der andere Spiele nur träumen können. Jetzt wird das eigentlich für GameCube geplante Abenteuer endlich auf Nintendos neuer Konsole fortgesetzt. Geht die Erfolgsgeschichte auf dem Wii weiter? Wir spüren der Faszination in unserem mehrteiligen Test nach.

Neugier & Skepsis

Wenn Spiele hier oder da bejubelt werden, wird man neugierig und skeptisch zugleich. Wenn Spiele von über 50 Magazinen in den siebten Himmel gelobt werden, wird man erst verblüfft und danach noch neugieriger, aber weniger skeptisch: 95,5% im Schnitt? Die schlechteste Bewertung bei 80%? So viele Tester können nicht irren! Da muss was dran sein! Und wenn das gekürte Epos auch noch The Legend of Zelda: Twilight Princess (Zelda) heißt, sollte man eigentlich nicht mehr mit Zweifeln kommen. Vor allem, wenn man dem Abenteuer selbst in zwei Vorschauen Hitpotenzial zugetraut hat. Und vor allem, wenn man es der Zipfelmütze auch noch gönnen würde!

Robin Hood lässt grüßen: Jungheld Link muss eine Prinzessin retten und ein ganzes Königreich vom Bösen befreien.
Aber zwischen einem Goldaward von 85% und einem Platinaward von 90% liegt für einen Tester ein großer gefühlter Abstand. Und zwischen 90% und 95% liegen gefühlte Welten. 4Players.de hat einem Spiel noch nie mehr als 94% gegeben. Selbst The Legend of Zelda: The Wind Waker hat im April 2003 "nur" 91% erobert. Warum ich das alles erzähle? Weil die Erwartungshaltung eine enorm hohe ist, weil die bisherigen Kritiken ein Epos der Extraklasse vermuten lassen, das als Action-Adventure Zeichen setzt. Und weil wir nach etwas mehr als drei Stunden Spielzeit allerhöchstens 85% geben würden...

Zelda braucht mehr Tests!

Bitte Ruhe! Bitte noch keine bösen Kommentare! Wir werden Zelda in mehreren Teilen testen und euch bis zur finalen Wertung immer Zwischenstände mitteilen. Und zur Beruhigung: Auch das letzte Abenteuer von Link kam erst nach einem halben Dutzend Spielstunden richtig in Fahrt. Also: Durchatmen, weiterlesen, abwarten. Zelda ist nicht nur ein sehr gutes Spiel, sondern der beste Wii-Titel, den ihr zum Start der Konsole kaufen könnt. Sogar der einzige Wii-Titel, dem die 4Players-Redaktion überhaupt Hitpotenzial zutraut. Es geht im Grunde nur um die Frage, wie hoch Link klettern kann, ob er wirklich Maßstäbe als Zugpferd der New Generation setzen kann.

Was ist der Unterschied zur Next Generation von Xbox 360 und PlayStation 3? Nintendo pfeift auf die Pracht der Polygone und will dagegen ein neues Spielgefühl über die innovative Steuerung servieren. Das ist lobenswert und angesichts der zur inhaltlichen Uniformität führenden Grafikgeilheit ein wichtiger Kontrapunkt für die Branche - auch für kreative Entwickler ohne fette Engine. Trotzdem können sich die Japaner nicht gegen die Macht des Auges wehren - auch Wii-Spiele müssen gut aussehen! An die Power der PS3 oder Xbox 360 kommt man nicht heran. Aber immerhin ist die neue Konsole theoretisch leistungsfähiger als der GameCube, der das technisch beeindruckende Resident Evil 4 stemmen konnte. Also: Was hat Zelda grafisch und akustisch drauf?

Ein Hauch von Epos

Euer Pferd Epona schwächelt: An dieser Quelle soll es von Ilya geheilt werden. Noch ist alles friedlich...
Der Vorspann und das Hauptmenü können wie eine Vorgruppe für eine Rockband wirken: Sie machen Stimmung und wecken die Lust auf mehr. Das funktioniert auch in Zelda: Wenn Link auf seinem Pferd ins Abendrot donnert, an tiefen Abgründen und monumentalen Brücken vorbei, von lieblichen Melodien begleitet, dann verströmt der Wii plötzlich einen Hauch von Shadow of the Colossus . Man will am liebsten sofort losreiten und kämpfen: Später könnt ihr euer Ross in mehreren Gangarten vorantreiben, von seinem Rücken aus Pfeile abfeuern und zuschlagen. Allerdings wird man hier im ersten Titelmenü bei weitem nicht so gepackt wie im Einstieg von Sonys bildgewaltigem Epos: Der Vorspann ist zu schnell vorbei, die Landschaft wirkt nicht mystisch genug und die ersten klobigen Kanten zeigen den langen Schatten der Mutterversion.

Mutterversion? Man merkt Zelda sehr schnell an, dass es für den GameCube entwickelt wurde: Es gibt keine Sprachausgabe, nur eine Art Stimmimitation mit deutschen Textboxen. Das hat zwar Tradition, das mag Nostalgiker freuen, aber muss man das auch auf dem Wii so fortführen? Mimik und Gestik? Weitgehend Fehlanzeige. Immerhin: Man gewöhnt sich daran und nach zwei, drei Stunden wird auch ohne Sprecher und fortschrittliche Gesichtsbewegung eine emotionale Stimmung aufgebaut: Die Augen, das Figurendesign, die vielen liebevollen Szenen - all das kann die technischen Schwächen aufwiegen. Hinzu kommen die ebenso bekannten wie geliebten Klingelingmelodien, die Veteranen in null Komma nichts in die alte Zeit versetzen, wenn sie eine Schatzkiste öffnen oder ein Geheimnis lüften.
                       

Kommentare

  • Ich spiele gerade zum 1. mal Twilight Princess und habe natürlich - wie immer - auch schön zum Einstimmen den Test gelesen. In den Kommentaren fiel mir allerdings ein Posting auf : @ratzinger hol dir eine 360 oder play3 wenn du hightech-grafiken erleben willst ohne eine inovation oder spiel so  [...] Ich spiele gerade zum 1. mal Twilight Princess und habe natürlich - wie immer - auch schön zum Einstimmen den Test gelesen. In den Kommentaren fiel mir allerdings ein Posting auf : @ratzinger hol dir eine 360 oder play3 wenn du hightech-grafiken erleben willst ohne eine inovation oder spiel so ein scheiss wie final fantasy. du würdest dem spiel 70% geben nur weil die grafik nicht stimmt? tu mir einen gefallen okay? bitte fass das spiel namens zelda nicht mit deinen händen an okay? das spiel ist für kenner und genießer. :lol: a) innovation schreibt man mit doppel-n b) ich würde red steel 70% geben, weil das spiel und die grafik unterdurchschnittlich sind - bei zelda würde nur der grafik 70% geben, du humpen c) 360 habe ich bereits d) ps3 werde ich nicht kaufen, weil die auf platz 3 landen wird und in 2 jahren tot ist Ps3-Owned!
  • Ich bin mal gespannt, wie das DS-Remake wird, ich hoffe, dass endlich diese lästigen Bugs behoben werden: 1. Nach Beenden des Wassertempels ist das Zora-Reich immer noch eingefroren. 2. Nach Beenden des Waldtempels gibt es diese bösen Wächter immer noch im verlorenen Wald. 3. Das 2. Rennen  [...] Ich bin mal gespannt, wie das DS-Remake wird, ich hoffe, dass endlich diese lästigen Bugs behoben werden: 1. Nach Beenden des Wassertempels ist das Zora-Reich immer noch eingefroren. 2. Nach Beenden des Waldtempels gibt es diese bösen Wächter immer noch im verlorenen Wald. 3. Das 2. Rennen gegen Boris ist nicht in unter 1.00 Minute zu schaffen, selbst dann nicht, wenn man kein einziges mal vom Feuer getroffen wird und den direkten Weg nimmt und die leichtesten Stiefel trägt. Man müsste Pegasus-Stiefel haben oder halt mehr Zeit. Es geht immer in etwa 1.09 Minuten aus. Das 1. Rennen (Enterhaken) war noch so eben machbar, da dafür 1.15 Minuten veranschlagt wurden und man etwa 1.09 für den perfekten Weg benötigt. Also ich höre jetzt definitiv auf mit diesem Spiel, der Tempel von Ganon ist ja ne echte Zumutung, das macht schon keinen Spaß mehr, ich gehe direkt zu Wind Waker über, da ich alles in OOT erreicht habe, was ich erreichen wollte. Wer behauptet OOT sei nicht schlampig programmiert worden, der hat echt keine Ahnung von Videospielen, denn Wind Waker bot da einige Verbesserungen im Vergleich zum Vorgänger. OOT ist zwar sehr gut, aber manchmal doch sehr unfair und die Kamerasteuerung sowie die lästige und unpräzise Steuerung setzen mir da doch sehr zu, ich habe dem Spiel eine Chance gegeben, ihr habts in meinem Lets Play gesehen, aber so macht es echt gar keinen Spaß mehr. Ansonsten ist das Spiel sehr gut, aber an einigen Stellen doch recht unfair leider. Puh aber ich habe endlich alle 100 goldenen Skulltullas, nur ein Herzteil fehlt mir noch und ich habe den maximalen Köcher für 40 Pfeile. Mann was für eine lächerliche Belohnung, und dafür habe ich mir die ganze Arbeit gemacht um alle goldenen Skulltullas zu bekommen, ne Leute das ist echt fies. (Goldener Rubin, der 200 Rubine wert ist).
  • Achso stimmt, hatte ich ganz vergessen, dass das ja als Junge war. Danke für den Tipp, den werde ich beherzigen. So habe endlich den nervigen Wassertempel, sowie Schattentempel und auch den Geistertempel erledigt und habe somit alle 6 Medaillen/Amulette. Jetzt kümmere ich mich erstmal um die  [...] Achso stimmt, hatte ich ganz vergessen, dass das ja als Junge war. Danke für den Tipp, den werde ich beherzigen. So habe endlich den nervigen Wassertempel, sowie Schattentempel und auch den Geistertempel erledigt und habe somit alle 6 Medaillen/Amulette. Jetzt kümmere ich mich erstmal um die restlichen Skultullas und Herzteile, bevor ich Ganon bzw. Ganon-Dorf Knockoute.

Facebook

Google+