Final Fantasy - Special, Rollenspiel, Sony PSP, PlayStation, iPhone, Spielkultur, Nintendo Wii, Game Boy Advance, NES, Nintendo 3DS, Android - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Final Fantasy (Rollenspiel) von Square / Infogrames / Sony / Nintendo / Square Enix
Auftakt einer Legende
2D-Rollenspiel
Release:
01.2015
07.2012
03.12.2004
02.2010
12.1987
14.03.2003
08.02.2008
12.1987
07.05.2010
Spielinfo Bilder Videos
Dieses Jahr feiert die Final-Fantasy-Reihe ihr 30-jähriges Jubiläum. Doch als Square im Dezember 1987 in Japan das erste Final Fantasy für das Nintendo Entertainment System (NES) veröffentlichte, stand der Erfolg noch in den Sternen. Und die vier Jahre zuvor von Masafumi Miyamot sowie Hironobu Sakaguchi gegründete Softwareschmiede stand finanziell bereits mit dem Rücken zur Wand.

Alles oder nichts

Die in das Projekt gesetzten Hoffnungen wurden am Ende jedoch erfüllt und das Rollenspiel mit 400.000 verkauften Exemplaren zu einem Bestseller in Japan.
Zu Beginn konnte man sein Heldenquartett aus sechs Charakterklassen wählen.
Zu Beginn konnte man sein Heldenquartett aus sechs Charakterklassen zusammenstellen.
Zweieinhalb Jahre später erschien es auch in den USA, wo sogar 700.000 Spielmodule abgesetzt werden konnten. Hierzulande musste man sich hingegen bis zum März 2003 gedulden, als der Titel als Teil der Final-Fantasy-Origins-Sammlung für die PlayStation erstmals auch in Europa erschien - inklusive gerenderter Filmsequenzen und wahlweise leichterem Schwierigkeitsgrad. Darüber hinaus gab es aber auch Umsetzungen für weitere Konsolen sowie Handhelds und Handys.

Mit der damals drohenden Insolvenz soll die Titelwahl übrigens nichts zu tun gehabt haben. Ursprünglich habe das Projekt sogar auf den Namen Fighting Fantasy gehört, der jedoch schon anderweitig vergeben gewesen war und somit nicht als finale Bezeichnung in Frage kam. Da Sakaguchi aber bereits Gefallen am japanischen Klang der Abkürzung FF ("efu efu") gefunden hatte, musste ein ähnlich klingender Ersatz her und dabei sei die Wahl letztendlich auf Final Fantasy gefallen.

Große Ziele

Spielerisch habe wiederum das 1986 von Chunsoft und Enix veröffentlichte und ein Jahr später erfolgreich fortgesetzte Dragon Quest Pate gestanden, dessen Konzepte man sehr spannend fand und unbedingt weiter ausbauen wollte.
Über eine bereisbare Weltkarte konnte man Siedlungen, Schlösser und Dungeons betreten.
Über eine bereisbare Weltkarte konnte man Siedlungen, Dungeons und andere Orte betreten.
Neben einer großen zu erkundenden Spielwelt wurde auch eine für damalige Verhältnisse aufwändig inszenierten Geschichte aufgetischt, die sich trotz klassisch entführter Prinzessin zu einer schicksalhaften Reise durch Raum und Zeit entwickelte. Im Zentrum stand eine aus den Fugen geratene Welt, die laut Prophezeiung nur von vier legendären Helden, den so genannten Kriegern des Lichts, mithilfe magischer Kristalle gerettet werden konnte.

Statt vorgefertigter Helden, konnte man die Mitglieder seiner vierköpfigen Party frei aus sechs Klassen (Kämpfer, Dieb, Mönch, Rotmagier, Weißmagier, Schwarzmagier) wählen und eigenhändig mit Namen versehen. Später konnte man die Charakterklassen sogar noch verbessern, wodurch ein Dieb zu einem Ninja, ein Kämpfer zu einem Ritter oder ein Mönch zu einem Master werden konnte - ein Novum. Bei den Zaubern gab es acht Stufen mit jeweils vier Weiß- und Schwarzmagiezaubern, von denen man aber immer nur drei lernen konnte und bei der Charakterentwicklung entsprechend abwägen musste.

Kommentare

No Cars Go schrieb am
Wieviele Leute bis heute aus rein nostalgischen Erwägungen an einer toten Serie festhalten, ist erstaunlich. Mit der Fusion zu Square Enix als Aprilscherz 2003 waren Studio und Marke hinüber.
Dizzle schrieb am
Ich habe gestern seit längerer Zeit nochmal World of Final Fantasy gestartet um die Platin zu holen und da ist mir aufgefallen, dass der Titel hier noch von niemandem genannt wurde. Für mich ist dieses Spiel eines der größten Überraschungen in letzter Zeit. Ich hatte keine besonderen Erwartungen, habe dann die Demo gespielt und das Teil anschließend im PSN vorbestellt. Durch das einzigartige Kampfsystem mit dem Stapeln spielt die taktische Komponente eine Rolle, was in der Regel bei einem Final Fantasy ja nicht unbedingt der Fall ist. Zudem ist das Game, wenn man nicht grindet, etwas schwieriger als die Teile ab VII aufwärts (ironischerweise wurde in den Berichten immer das Gegenteil behauptet), was die Sache auch angenehm fordernd macht. Schade, dass das Spiel im Schatten von Teil XV nahezu untergegangen ist, da hier viele Faktoren umgesetzt wurden, die sich die alten FF-Fans so oft gewünscht haben.
Die 80 %-Wertung auf 4players finde ich übrigend deutlich zu niedrig, gerade in anbetracht der Tatsache, dass das Remake von dem Star Wars/Final Fantasy-Hybrid vor einigen Tagen 85 % bekommen hat. :ugly:
Sn@keEater schrieb am
Mit FF7 damals eingestiegen habe bis FF15 alle Hauptteile durchgespielt . Und mein All-Time Fav. ist und bleibt Final Fantasy 8. Als ich das Spiel damals in der PS1 gelegt habe und das Intro anfing....fuck war das episch und das auch heute noch.
https://www.youtube.com/watch?v=i2LCSzmjPj8
Es hat mich rein von der Story her auch am besten unterhalten. Mir gefiel die Welt, die Chara und vor allem die Geschichte selber. Alleine die Rinoa/Artemisia Theorie beschäftigt mich bis heute wenn es um FF und deren Stories geht :D Allgemein ist FF8 vollgepickt mit Theorien die heute noch zum Rätseln einladen und worauf wir nie eine Antwort bekommen werden :D
Mein 2.t libestes FF7. War wie gesagt mein erstes FF und rein von Gameplay her ein zacken besser als er 8. Aber dafür konnte ich mit der Story..ja sie hat mich nicht ganz so gepackt wie die vom 8.ter.
Platz 3 geht an FFX. War das erste FF auf der PS2 inkl. Sprachausgabe, Und mir gefiel es auch wenn die schlauchlevels damals shr negativ aufiel. Aber auch hier habe ich unzählige stunden verbracht.
Und alles danach....FF 9 ehrlich gesgat bis heute nie beendet, Nach FF7 & 8 war FF9 für mich...ja das Setting war nicht meins,
FF12 hat sich zur keiner Sekunden wie ein FF angefühlt. Ist zwar kein schlechtes Spiel aber selbst FF13 hatte mehr FF Charme :D
Und über FF13 brauch ich nicht anfangen. FF13 ist mein HASS Final Fantasy, Optisch damals ne wucht gewesen aber spielerisch sowas von beschissen das geht auf keine Kuh haut. Vor allem die Chara...
Dizzle schrieb am
VII finde ich von der Aufmachung und Dramatik ebenfalls ein wenig besser. Das ist zum Beispiel etwas das mich an IX stört, irgendwie fand ich die Charaktere auch nicht so stark, bis auf Zidane und Lili wirkten sie für mich recht austauschbar (wobei ich Lili dennoch unglaublich unnötig finde). Ich weiß bis heute nicht was die sich bei Quina gedacht haben.
Chibiterasu schrieb am
Die Musik in VI ist allerdings wirklich fantastisch, ja.
Der Rest ja auch super - aber oft wird da gesagt, dass bei VII alles seichter, platter etc. ist.
Das habe ich halt nicht so empfunden.
Selbst von dem "Maincharakter hat Gedächtnisverlust" war ich da noch nicht übersättigt.
schrieb am

Facebook

Google+