Donkey Kong Country: Tropical Freeze - Vorschau - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Donkey Kong Country: Tropical Freeze (Geschicklichkeit) von Nintendo
Donkey Kong Country: Tropical Freeze
Jump&Run
Entwickler: Retro Studios
Publisher: Nintendo
Release:
21.02.2014
Spielinfo Bilder Videos

Nintendo lässt erneut die Affenbande los: Diesmal werden Donkey Kong & Co von einer Horde wild gewordener Pinguin-Wikinger terrorisiert. Können sich Wii-U-Besitzer auf ein knackiges Jump-n-Run alter Schule freuen?



Gefahr aus dem Norden

Video
Nützliche Gefährten: Zwei Trailer erklären die Vorzüge von Cranky...
Retro Studios und Monster Games haben eine ganz eigene Definition der Wikinger: In Tropical Freeze wird Donkey Kong Island plötzlich von Pinguinen, Seehunden und anderen angriffslustigen Biestern überschwemmt. Als Donkey Kong seinen Geburtstag feiert, lässt die Horde tierischer Seeräuber die Party platzen und überzieht seine Heimatinsel mit einer dicken Eisschicht. Der Held und seine Freunde werden vom eisigen Wind einer magischen Riesenpfeife auf ein entferntes Eiland geweht und müssen sich den Weg nach Hause über eine Inselkette bahnen.

Das alles klingt natürlich reichlich dämlich, erweist sich aber als Segen fürs Figurendesign. Missmutige Pinguine, aufgeplusterte Eulen oder ein Feuerschwein mit gigantischem Flammenwerfer-Rüssel geben ein prima Ziel ab. Sie sehen gleichzeitig derart dämlich und knuffig aus, dass es richtig Spaß macht, ihnen auf die Rübe zu hüpfen. Auch den Helden hat man ein kleines Facelifting verpasst: Ich bin zwar kein Fan von Rares ursprünglichem Renderaffen-Design, doch das feine, wuschelige HD-Fell steht den Primaten richtig gut. Bei den Hintergründen haben sich die Entwickler etwas weniger Mühe gegeben. Auf der Insel im Schweizer-Alpen-Design gibt es immer wieder idyllische Panoramen zu bewundern, aber in die Waldkulisse wurden hässliche Laub-Texturtapeten gekleistert. Insgesamt wirkt der Insel-Trip aber schon in den ersten vier Welten sehr abwechslungsreich: Der Affenheld hüpft durch die Savanne, einen Hochseilgarten, über Heißluftballons oder fährt in einer Loren-Sequenz durch ein tödliches Sägewerk.

Harte Sitten


Video
...und Dixie Kong.
Beim Schliddern auf einem Holzpflock merkt man, dass sich die Entwickler die Kritik am entschärften 3DS-Vorgänger zu Herzen genommen haben: Donkey Kong Country: Tropical Freeze richtet sich wieder mehr an Hardcore-Spieler. Von allen Seiten attackieren bedrohliche überproportionierte Sägeblätter. Gutes Timing ist auch dann nötig, wenn direkt vor meiner Nase Löcher in die Schienen gesprengt werden. Wenn ich nicht aufpasse und blitzschnell reagiere, bekomme ich im Sekundentakt den spöttischen Jingle zu hören: „Tröt-tröt-tröt-trööööt!“ Schon wieder ein Leben futsch! Eine Hand voll Checkpoints pro Level machen den Ausflug nur unwesentlich leichter.

Ähnlich wie in Rayman Legends werden die kurzen zweidimensionalen Hüpfabschnitte immer wieder von wilden Kamerafahrten unterbrochen. Fässer schießen mich weit in den Hintergrund oder manchmal kollabiert der gesamte Untergrund. Für meinen Geschmack sind die Kapriolen etwas zu viel des Guten: Manchmal habe ich erst beim zweiten Anlauf bemerkt, dass ich am Ende einer schnellen Fluchtsequenz geradewegs in den Abgrund galoppierte. Vor einem Gebirgspanorama z.B. merkte ich erst beim zweiten Versuch, dass ich im letzten Moment stehen bleiben und auf einen Schalter trommeln musste, um einen schlafenden Vulkan aufzusprengen.


Kommentare

muecke-the-lietz schrieb am
=paradoX= hat geschrieben:
muecke-the-lietz hat geschrieben:Das neue Donkey Kong erscheint nicht in einem Vakuum, sondern muss sich gegen die Konkurrenz am Markt durchsetzten. Und da muss man halt mal schauen, wie es sich gegen den derzeitigen Spitzentitel auf dem Markt schlägt. Rayman Legends ist quasi DER Maßstab, bei Nintendo habe ich allerdings keine Zweifel, dass sie da spielerisch nicht hinkommen. Die Frage war ja eher nach der Einzigartigkeit, nicht nach der generellen Qualität.
Naja, das KANN man so sehen. Ich find Legends auf jeden Fall schlechter als Origins und mir hat Returns dann doch noch ein bisschen besser gefallen. Aber das ist ja auch nur meine Meinung :wink:
Naja, Rayman muss sich ja auch an der Konkurrenz messen.
Und da fandest halt DKC Returns besser, weil es bestimmte Sachen besser gemacht hat.
Und für mich ist halt Legends, welches Origins ja quasi nochmal beinhaltet, das Spiel, an dem sich alle Jump n Runs messen müssen. Heißt aber nicht, dass ich sie nicht geil finden kann.
Auf der PS3 ist Guacamelee so ein Kandidat. Klar, Action Adventure, aber doch mit sehr vielen JnR Parts und einfach nur geil. Genauso wie Outland. Geil, spielenswert, aber nicht so geil wie Rayman.
Ich wollte auch nur drauf hinweisen, dass DK sich warm anziehen muss.
proglizzard schrieb am
 Levi hat geschrieben:(ging mir letzten Sommer mit Pikmin3 auch nicht anders)
Da fällt mir ein, dass ich Pikmin und Wonderful 101 irgendwo günstig abstauben muss...
Danke erst einmal für deine schnelle Antwort. Und was den Spielepreis betrifft: Wenn sich Spiele wieder auf dem Niveau von 45 ? einpegeln würden, hätten wir vielleicht sogar die Chance mehr Experimente zu erleben und nicht "nur" solch Motioncapturingmonster in der Dauerwerbesendung zu sehen. :Hüpf:
Levi  schrieb am
proglizzard hat geschrieben:Zu Sinnen?
Von der Preispolitik generell oder einfach nur im Wettbewerbsumfeld angekommen? Ich denke schon, dass das Spiel auch gern 50? kosten darf. Jedoch habe ich nichts dagegen, wenn es sich wieder auf ein Wiiniveau einpegeln würde.
Ehrlichgesagt von der Preispolitik generell .... die 60?uro die sich momentan (auch bei der Konkurenz) breit machen wollten, sind einfach zu viel.
Und bei diesen 45?uro greift man halt doch schneller zu ;) ... (ging mir letzten Sommer mit Pikmin3 auch nicht anders)
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+