Dancing Stage: Unleashed 2 - Test, Geschicklichkeit, Xbox - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Bemani-Junkies aufgepasst: Konami liefert mit Dancing Stage Unleashed 2 frisches Futter für eure Tanzmatte(n). Freut euch auf über 60 Songs, eine Vielzahl an Spielmodi und fordert über Xbox Live Spieler aus aller Welt zum Tanzduell heraus. Mit dem Track-Editor lassen sich auch eigene Choreografien erstellen und online tauschen, wobei bis zu vier Tänzer gleichzeitig auf den digitalen Dancefloor dürfen. Besser geht‘s fast nicht mehr!

Enormer Umfang

Mit dem neusten Ableger der Dance Dance Revolution- bzw. Dancing Stage-Serie trumpft Konami mit massig Songs und Spielmodi auf. Zwar sind viele der über 60 verfügbaren Tracks eher skurrile Exoten, aber trotzdem ist die Musikpalette abwechslungsreicher denn je.
Erste Schritte: Für Einsteiger gibt es ein Tutorial plus diverse Hilfestellungen.
Neben Pop-Klassikern von Blondie, Donna Summer oder The Jam, findet ihr auch aktuelle Dance- und Elektro-Hits von Fatboy Slim, Groove Armada oder Paul Oakenfold sowie spezielle Titel von Spiele-Soundtrack-Guru Jesper Kyd und vielen anderen. Selbst Samba-, Ska-, HipHop- oder Rock-Fans kommen teilweise auf ihre Kosten. Klar im Vordergrund stehen allerdings die zahlreichen Dancefloor-Stücke, die auch ein paar Klassiker der Serie enthalten.

Liedernachschub gegen Aufpreis

Neue Titel könnt ihr euch dank Xbox Live-Unterstützung übrigens auch via kostenpflichtigem Content-Download auf eure Platte ziehen, das Herunterladen zusätzlicher Tanzcharaktere ist hingegen kostenlos möglich. Schade nur, dass man nicht auch eigene Lieder importieren und via integriertem Track-Editor mit individuellen Choreografien versehen kann. So müssen sich Tanzschritttüftler darauf beschränken, die bereits enthaltenen Songs in den Editor zu laden und mit eigenen Schrittfolgen zu verzieren. Diese dürft ihr dann aber dafür über Xbox Live auch anderen Usern zugänglich machen.

Dance around the World

Wer will oder gerade keine Mittänzer zur Hand hat, kann über Xbox Live aber auch jederzeit zum direkten Tanzduell laden, was während unseres Tests reibungslos funktionierte und dank Ranglisten, Gastmitspielern und Turnieroptionen so schnell nicht langweilig werden sollte.Einzige Voraussetzung: Jeder Mitspieler muss den aktuell gewählten Song auf seiner Platte haben,
Nette Boni: Über Xbox Live könnt ihr euch neue Songs und Charaktere runterladen.
was hin und wieder zu Inkompatibilitäten zwischen Besitzern der japanischen, europäischen oder US-Version bzw. Besitzern von kostenpflichtig heruntergeladenen Bonus-Tracks führen kann.

Let‘s Party

Wer auf Nummer sicher gehen will, lädt sich aber einfach bis zu vier tanzfreudige Kollegen nach Hause ein und steppt im Party-Modus so richtig ab. Wer über das notwendige Equipment verfügt, kann sogar vier Tanzmatten gleichzeitig in die Xbox stöpseln und im Quartett tanzen. Sogar kooperative Spielmodi sind mit von der Partie. Besonders lustig sind jedoch die Varianten Bomb und Attack, wo ihr euch durch erfolgreiche Combos gegenseitig explosive Game Over-Bomben zuschiebt oder den Bildausschnitt des Tanzrivalen Tetris-ähnlich zusammenschrumpfen lasst. Schön, dass diese Spielmodi zusätzlich auch über Xbox Live zur Verfügung stehen.         

Kommentare

johndoe-freename-82135 schrieb am
hi, ich bin selbst DDR-spieler.
zu den \"ungewöhnlichen\" dancesongs:
als ich mit DDR in berührung kam, dachte ich auch nur WTF, aber man gewöhnt sich schnell dran, und wenn man die songs aktiv \"mitsteppt\" kommt es eh anders rüber.
für interressierte möchte ich auf
www.vierpfeile.de
hinweisen, die deutsche community seite!
viel spaß beim hüpfen
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Bemani-Junkies aufgepasst: Konami liefert mit Dancing Stage Unleashed 2 frisches Futter für eure Tanzmatte(n). Freut euch auf über 60 Songs, eine Vielzahl an Spielmodi und fordert über Xbox Live Spieler aus aller Welt zum Tanzduell heraus. Mit dem Track-Editor lassen sich auch eigene Choreografien erstellen und online tauschen, wobei bis zu vier Tänzer gleichzeitig auf den digitalen Dancefloor dürfen. Besser geht?s fast nicht mehr!<br><br>Hier geht es zum gesamten Bericht: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?L ... CHTID=3645" target="_blank">Dancing Stage: Unleashed 2</a>
schrieb am

Facebook

Google+