Fastlane Street Racing - Test, Rennspiel, iPhone - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Racer
Entwickler: ATOD AB
Publisher: -
Release:
Q1 2008
Spielinfo Bilder Videos
Nachdem der Remix von Pole Position am iPhone weniger für Raser-Lust, sondern eher für Steuerungs-Frust gesorgt hat, fährt mit Fastlane Street Racing ein sehr viel modernerer Arcade-Racer vor, der mit lässigen Drifts und flotter 3D-Grafik für ein mobiles Spielhallen-Feeling sorgen will. Bekommt die Apple-Fraktion hier ihr eigenes Ridge Racer?

Das unerreichte Vorbild

Die Gemeinsamkeiten zur berühmten Namco-Serie sind so deutlich wie die Folgen eines Motorschadens: Genau wie bei Ridge Racer stehen auch bei Fastlane Street Racing fiktive Sportflitzer in der Garage, mit denen man durch idyllische Kulissen
Sieht zwar aus wie ein Ridge Racer-Sparpaket, aber spielt sich längst nicht so gut.
rast, die vom Strand über die Innenstadt bis hin zu typischen Rennkursen im Stil von F1-Pisten reichen. Da die Streckenführung immer wieder mit scharfen Kurven gespickt ist, helfen nur gut getimte Drifts, um nicht den Anschluss an die drei Konkurrenten zu verlieren. Was bei Ridge Racer schnell in Fleisch und Blut übergeht, ist hier eine Katastrophe: Ich habe es immer noch nicht geschafft, einen halbwegs gescheiten Drift hinzulegen, was auch daran liegen könnte, weil man ausschließlich durch das Neigen des iPhones lenken kann. Das funktioniert dank Sensibilitätseinstellung zwar insgesamt besser als bei manch anderem Vertreter, kommt aber weder an die Präzision eines Steuerkreuzes heran noch ist es hilfreich, um durch Kurven zu schlittern. Alternativ soll man laut Anleitung auch mit einem kurzen Tritt auf die Bremse die Drifts einleiten können - während meines Tests war die Erfolgsquote allerdings erschreckend gering. Hat es dann doch mal funktioniert, verlor ich jedoch nicht nur umgehend die Kontrolle über den Boliden, sondern auch jegliches Fahrgefühl, das ohnehin nur ansatzweise zustande kommt. Zumindest hat man es aber im Gegensatz zu Pole Position: Remix geschafft, sowohl Gas als auch Bremse gleichzeitig (!!!) auf dem Touchscreen unterzubringen, obwohl man auch hier optional die Wahl für eine automatische Beschleunigung hat. Dabei darf man sogar entscheiden, wo die Felder für Gas und / oder Bremse auf dem Bildschirm untergebracht werden sollen (Rand unten, mitte oder oben). Trotzdem bin ich auch hier kein Freund davon, für solche Funktionen auf dem Bildschirm herum zu tatschen, wo es doch auf anderen Konsolen mit echten Knöpfen so viel besser geht.

PSP-Qualität? Nein!

Dem Apple-Duo wird ja immer gerne nachgesagt, dass sich die Spiele technisch fast schon auf PSP-Niveau bewegen. Doch das, was ich hier auf dem Bildschirm sehe, erinnert mich mehr an die frühen Spiele der PSone: Da ploppen alle paar Meter Objekte ins Bild, viele der Texturen sind verwaschen und auch die klobigen Autos gewinnen
In den Tunneln wird es ruckelig...
sicher keinen Schönheitswettbewerb. Das ist kein Vergleich zu PSP-Titeln wie Ridge Racer, WipEout oder Burnout, die sowohl technisch als auch inhaltlich in einer ganz anderen Liga fahren als der iPhone-Möchtegern-Raser. Denn der büßt spätestens dann merklich an Geschwindigkeit ein, wenn es in einen Tunnel geht, in dem die ansonsten flüssige Darstellung von üblen Ruckern ausgebremst wird. Zumindest hat man die Wahl zwischen zwei Kameraperspektiven (innen & außen) und zwei Schwierigkeitsgraden, wobei die KI in beiden Fällen einen leichten Hang zum Gummiband zeigt. An Spielmodi warten Arcade- und Zeitrennen sowie drei Herausforderungen, in denen man auch neue Fahrzeuge und Strecken freischalten kann. Dabei dürfen abschließend die Replays angesehen und gespeichert werden. Untermalt werden die Fahrten nicht nur von unterdurchschnittlichen Soundeffekten, sondern auch von sehr viel besser gelungenen Elektro-Beats. Wer auch gerne mit anderen Spielern um die Wette fahren würde, schaut in die Röhre: Einen Mehrspieler-Modus gibt es hier nicht! 
  

Kommentare

allesbasher schrieb am
Naja, dafür dass das Spiel nur 0,79EUR gekostet hat, finde ich es in Ordnung.
[Cthulhu] schrieb am
Naja - es gibt genug gute Spiele für den iPod touch. Hatte mich eingentlich nie damit beschäftigt - bis 4p das Thema aufgegriffen hab. Hab dann einfach mal "Best iPhone Games" gegooglet (laufen ja auch auf dem iPod touch) und einfach mal paar Lite Versionen gezogen - und ich muss sagen ich war sehr von der Qualität überrascht. Klar - einige Gurken sind dabei ... aber auch geniale Teile die man stundenlang zocken kann, zB: TapTap Revenge 2, ein Guitar Hero Klone. Kostenlos, 200+ Gratis Songs zum Downloaden, tolle Grafik .. einfach genial. Könnte evl. Platin bekommen wenn man es testet.
Saviola schrieb am
Könnt ihr nicht die i phone tests unter einem bestimmten buttom reinstellen,dass wir richtigen zocker nicht davon gestört werden?
I Phone ist und bleibt ein Handy verdammt oder wollt ihr demnächst spiele tests von dvd-playern machen,welcher player das beste Snake oder Tetris hat?
peace
Legolars81 schrieb am
Termix hat geschrieben:
cycro hat geschrieben:Ich will dich jetzt nicht angreifen aber zwingt dich jemand die Tests durchzulesen? Ich interessiere mich auch nicht für die PSP aber rege ich mich darüber in jedem Test eines PSP Spieles auf?

JA, indem sie auf der Hauptseite stehen nervt es extrem, vor allem, wann hast dus mal erlebt, dass 8 von 10 Spielen PSP-Spiele sind?
Einfach nen Extra-Reiter im Navigationsmenü für Iphone machen und von der Haupt-Magazinsseite streichen.

Ich sag nur Kindergarten..
Wenn nur irgendetwas die kleine heile rosa Welt verändert...
*kopfschüttel*
Aber die Idee mit dem eigenen Reiter finde ich nicht schlecht, ist aber wohl noch zu früh...
Termix schrieb am
cycro hat geschrieben:Ich will dich jetzt nicht angreifen aber zwingt dich jemand die Tests durchzulesen? Ich interessiere mich auch nicht für die PSP aber rege ich mich darüber in jedem Test eines PSP Spieles auf?

JA, indem sie auf der Hauptseite stehen nervt es extrem, vor allem, wann hast dus mal erlebt, dass 8 von 10 Spielen PSP-Spiele sind?
Einfach nen Extra-Reiter im Navigationsmenü für Iphone machen und von der Haupt-Magazinsseite streichen.
schrieb am

Facebook

Google+