Test (Wertung) zu Call of Juarez: The Cartel (Shooter, Xbox 360, PlayStation 3) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: Call of Juarez: The Cartel (Ego-Shooter)

von Benjamin Schmädig



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Oder war es gar Techland selbst, das sich mit einer Schnellschuss-Fortsetzung der namhaften Serie ein paar Kröten für die Dead Island-Entwicklung sichern wollte? Nach mehr sieht das Call of Juarez, das keins mehr ist, jedenfalls nicht aus: Man rennt durch die überall gleich aussehenden Viertel eines öden Los Angeles', ärgert sich über das lieblose Recycling einiger Abschnitte aus den Vorgängern und ist froh, wenn der Spuk im halbwegs schicken Mexiko endlich ein Ende hat. Man ballert in Zeitlupe oder zweihändig, vermisst den Rumms einer zeitgemäßen Inszenierung und kann über die ständig brüllenden und fluchenden C-Film-Akteure nur staunen. Dass The Cartel auch noch mit technischen Fehlern kämpft, passt da nur ins Bild. Es hat ja was für sich, sich erstens gedankenlos und zweitens zu dritt an den peinlichen Filmszenen vorbei zu ballern. Und das Team Deathmatch macht mit seinem Partnerkampf sogar mal richtig Laune. Die überschaubaren Verhaltensmuster von Gegnern und Begleitern, die banale Heimlichtuerei beim Aufsammeln von Bonusgegenständen und das monotone Sprinten durch spielerisch einfallslose Kulissen - das alles schreit aber einfach: „Hallo, ich bin ein Ballerbaukasten vom Levelfließband und heiße wie ein großes Spiel!“ Dabei ist es so klein.
Ego-Shooter
Entwickler: Techland
Publisher: Ubisoft
Release:
21.07.2011
15.09.2011
21.07.2011
Spielinfo Bilder Videos

Call of Juarez: The Cartel
Ab 15.99€
Jetzt kaufen

Vergleichbare Spiele

WERTUNG

Leserwertung 53% [5]



Xbox 360

„Der Wilde Westen war gestern: Inhaltlich und spielerisch ist von den stimmungsvollen Vorgängern kaum etwas übrig. Schade um den guten Namen!”

Wertung: 41%

PlayStation 3

„Der Wilde Westen war gestern: Inhaltlich und spielerisch ist von den stimmungsvollen Vorgängern kaum etwas übrig. Schade um den guten Namen!”

Wertung: 41%



 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Kommentare

KingDingeLing87 schrieb am
Tja, was soll man groß sagen als das, dass es sehr schade ist, dass die Serie, so einen Tiefpunkt erreicht hat.
Ich meine wenn es ganz schlecht läuft, könnte dieser Teil jetzt, der ganzen Serie ja, einen Todestoß versetzt haben.
Ich wills nicht hoffen.
Der Vorgänger war zwar für mich persönlich weit entfernt ein richtiges Knallerspiel zu sein, aber es hat Spaß gemacht.
Und die Westernatmo, war super eingefangen.
Was ich bisher allerdings über The Cartel gelesen und in einigen Gameplayvideos gesehen habe, lässt mich unfassbar kalt.
Naja, wird getrost aus den Augen gelassen. 8)
diggaloo schrieb am
DextersKomplize hat geschrieben:@InfamousBoss
Bin übrigens erstaunt das ich kein Bild vom Eddy Guerra finde ... sowas MUSS die Welt gesehen haben wie dieser Charakter durch die Gegend läuft. Dieses völlig unpassende dauergrinsen ... der Typ besteht fast nur aus Zähnen :lol:
Er hat in verschiedenen Abschnitten eine Maske auf, soll wohl Obama darstellen. Die Maske sieht aber allerdings so aus, als könnte es das richtige Gesicht von ihm sein. Hast bestimmt nicht genau hingeguckt^^ In den gleichen Abschnitten hat Ben McCall sein Halstuch über den Mund gezogen und Evans hat eine Kapuze auf mit Sonnenbrille.
Hier ein Bild mit Maske:
http://media1.break.com/dnet/media/2011 ... a-mask.jpg
Und hier eins ohne Maske:
http://cdn2-b.examiner.com/sites/defaul ... f74374.jpg
Das Bild ist übrigens im 4p-Test vorhanden!
Brakiri schrieb am
Xris hat geschrieben:Obwohl ich ehrlich gesagt seit CoD nicht sicher bin ob dies jemals eintreten wird.
Halte ich ehrlich gesagt auch nicht für realistisch.
Die DLC-akzeptierende Kundschaft wird sich langsam aber sicher herangezogen, denn sie wachsen damit auf, was Akzeptanz schafft.
Um die alten 30-40+ alten Spieler geht es doch schon lange nicht mehr.
Xris schrieb am
Hab ich dich nicht verstanden oder bist du ernsthaft der Meinung Publisher würden ihren Entwicklerstudios mehr Aufträge für DlC's aufhalsen wenn jene nicht Gewinnbringend wären.
Sie sind aber gewinnbringend. Bis jetzt hat noch keiner den Bogen genügend überspannt. Die Allermeisten scheinen das P/L gut zu finden. Imho nicht so das hier die Merhehit zähneknirschend zugreift. Ich selbst kaufe (wenn überhaupt) nur GotY's oder sehr stark reduzierten DLC auf Steam. Spiele bei denen im vorraus schon ersichtlich ist das dort Inhalte fehlen, werden erst garnicht gekauft.
Und was hats bis jetzt gebracht? Ich sehe nur dass das P/L der DLC's immer schlechter wird. Iwan ist hoffentlich der punkt gekommen an dem auch die Masse DLC boykotiert. Obwohl ich ehrlich gesagt seit CoD nicht sicher bin ob dies jemals eintreten wird.
Karaman schrieb am
was haben die entwickler sich dabei gedacht aus nem western nen alltags getümmel herzustellen solche spastis echt eh !!!!!
schrieb am