Test (Wertung) zu Gothic 3 (Rollenspiel, PC) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: Gothic 3 (Rollenspiel)

von Jörg Luibl



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Ich liebe Rollenspiele. Gothic gehört seit fünf Jahren zu meinen absoluten Favoriten. Und ich habe mich richtig auf Gothic 3 gefreut. Zunächst weht vor allem musikalisch und spätestens nach den ersten Dialogen auch atmosphärisch der gute alte Wind vergangener Zeiten: episch, derb und frei - das ist es, was die Tradition der Reihe verspricht, was die Fans erwarten. Ich will versinken, will abtauchen, will mich schlaflos reinsteigern, aber es geht nicht. Die Welt, die ich hier seit Freitag durchstreife, hat aus der anfänglichen Euphorie schnell Ernüchterung werden lassen. Das Spiel ist technisch schwach, steckt voller KI- & Grafikfehler und hat das schlechteste Kampfsystem, das mir seit Diablo untergekommen ist - mit Klickorgien besiege ich jeden Gegner, die Duelle transportieren Routine statt Spannung. Wieso hat man die völlig überflüssige Ausdauer nicht in das Kampfverhalten einbezogen? Natürlich hat Gothic 3 auch gute Seiten: das politische Machtgefüge, das ich manipulieren kann, die Karriere, die ich nach Gutdünken angehen kann. All das hat mich trotz der Schwächen zunächst dazu angetrieben, noch ein Stückchen weiter zu spielen. Verdammt, man will dieses Spiel ja genießen! Aber irgendwann ist Schluss. Spätestens, wenn Söldner in Felsen verschwinden und sich ohne Wegfindungslogik wie Lämmer abschlachten lassen oder Wölfe mal wieder nicht aufwachen, obwohl ich lautstark ihr Rudel töte, vergeht mir die Lust an dieser Welt, die landschaftlich hier und da bezaubern kann, die in ihrem freien Potenzial durchaus faszinierend sein könnte. Es ist aber nicht nur die Technik, es sind nicht nur die Abstürze, die üblen Strandaussichten und Clippingfehler, die nerven. Ich weiß auch deshalb noch nicht, ob ich Myrtana wirklich retten will, weil ich mich erzählerisch im luftleeren Raum bewege. Wo ist das Drama? Wo ist die Bedrohung? Und was nützt mir die Aussicht auf eine große Rebellion, wenn der Weg dahin von so vielen dilettantischen Unebenheiten gepflastert wird? Dieses Abenteuer ist im Dialog- und Questbereich gut, aber lässt überall Feinschliff vermissen. Die Branche darf mit ihrer rigiden Terminpolitik nicht solche Traditionsspiele kaputt machen. Das, was ihr morgen in der Box kauft, ist schlichtweg unfertig und leider in vielen Bereichen demotivierend, wenn man nicht beide Augen in blinder Ignoranz zudrückt. Mir reichts jedenfalls. Vielleicht spiele ich nach dem ersten Patch weiter…

Update:

...was hat dieser erste Patch gebracht? Ich bemerke nichts, was etwas Grundlegendes wie Kampfsystem, Grafikfehler oder KI verbessern würde. Und wo sind bitte die Patchnotes? Da müssten nach den ersten engagierten Ankündigungen seitenweise Bugfixes stehen! Mal abgesehen davon, dass wir bei 4Players ohnehin keine Nachtests nach Patches machen: Ich spiele nicht weiter.
Rollenspiel
Entwickler: Piranha Bytes
Publisher: JoWooD, Deep Silver
Release:
30.06.2006
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG

Leserwertung 69% [139]



PC

„Der dritte Teil der Rollenspielreihe wird der Hammer! Noch größere Welt und Krieg gegen die Orks locken.”

Wertung: 68%



 

Gothic 3
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Lesertests

Kommentare

No Cars Go schrieb am
:')
Ich hatte damals einen für G3 schlechten Rechner mit einem Athlon XP 2600+ und einer GeForce 6600 GT. Das ruckelte schon fein.
Aber selbst wenn ich für 2006er Verhältnisse High-End-Bedingungen mein Eigen hätte nennen dürfen, wäre G3 nunmal leider einfach Schrott geblieben.
TheLaughingMan schrieb am
Oh ja, Gothic 3 Release. Werde ich glaube ich auch nie vergessen. Ab ins erste Dorf, den Kampf dort mit Mühe und Not überstanden...nur um dann zuzusehen wie sich plötzlich Sonne und Mond im Sekundentakt abwechselten.
An dem Punkt war mir irgendwie klar dass das ganze vielleicht noch etwas Zeit gebraucht hätte. :|
Inzwischen ganz man es wirklich ganz gut spielen. Vom technischen Standpunkt her. Ändert halt nix an der Grotten schlechten Regie, dem quasi nicht vorhandenen Pacing und dass es inhaltlich einfach komplett unausgereift ist.
Flojoe schrieb am
G3 bis zum ersten... Dorf? gespielt dann war Schluss. Nie wieder angefasst eigentlich Schade.... aber heute wohl nicht mehr der Hit. Da hat mich The Switcher zu sehr verwöhnt.
Xris schrieb am
No Cars Go hat geschrieben: ?
01.10.2018 03:32
Nu ist's fast auf den Tag genau 12 Jahre her, dass ich bei Release vorm Einzelhandel auf Einlass wartete, um diesen sehnlichst erwarteten Nachfolger von Gothic 1 und 2 endlich spielen zu können - und bitter enttäuscht wurde.
Jedes Jahr im Oktober denk ich da seitdem wieder dran :')
Ich hab dafuer sogar meinen Rechner gehörig aufgerüstet.... Um am Ende dann zum drölfzigsten mal G2 zu spielen weil 3 ein unfertiges Bugfest war. Das es die SE damals fuer nen Fuffi auf Amazon gab, musste ja nen Hacken haben.
No Cars Go schrieb am
Nu ist's fast auf den Tag genau 12 Jahre her, dass ich bei Release vorm Einzelhandel auf Einlass wartete, um diesen sehnlichst erwarteten Nachfolger von Gothic 1 und 2 endlich spielen zu können - und bitter enttäuscht wurde.
Jedes Jahr im Oktober denk ich da seitdem wieder dran :')
schrieb am