Test (Wertung) zu CSI: Crime Scene Investigation - Eindeutige Beweise (Adventure, PC, Nintendo Wii) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: CSI: Crime Scene Investigation - Eindeutige Beweise (Adventure)

von Bodo Naser



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Obwohl sie von Telltale Games (Sam & Max: Season1) stammt, ist auch diese Umsetzung der CSI-Serie wenig mehr als ein liebloses Lizenzprodukt für Fans. Die Macher geben sich zwar Mühe, die Stimmung der Reihe mit ihrer Originalbesetzung aus Las Vegas einzufangen, aber der Ermittlungsfunke will nicht recht überspringen. Im Einerlei der kriminaltechnischen Arbeit bleibt leider wenig Zeit für Nervenkitzel, da ihr meist mit dem Füttern des Rechners oder im Labor beschäftig seid. Meistens müsst ihr 3D-Räume bis in die letzte Ecke absuchen, tütet Beweismittel ein oder führt langweilige Verhöre mit den wenig interessanten Figuren, bei denen ihr nichts zu melden habt. Altmodische Denkarbeit hat man sich gleich ganz gespart, da Kollege Computer das Kombinieren für euch übernimmt. Das Adventure kommt unterm Strich so kalt, unpersönlich und technisch rüber wie die Fernsehserie. Wer am Ende der Mörder gewesen ist, ist eigentlich völlig bedeutungslos. Hauptsache, ihr habt euren Job gemacht, überall die Nase rein gesteckt und alle Kakerlaken eingesammelt. Dann bekommt ihr auch die volle Punktzahl von CSI-Chef Grissom.

CSI-Fans mit PC klären bereits seit einigen Monaten in Las Vegas Verbrechen auf. Mittlerweile können aber auch Wii-Ermittler in den Fußstapfen der gleichnamigen TV-Serie Beweise sammeln, Verdächtige verhören und Tatvorgänge herleiten. Inhaltlich hat sich dabei nichts verändert: Noch immer sucht ihr sterile 3D-Tatorte auf vorgegebenen Schienen nach Hinweisen ab, die es mit wenig interessanten Figuren oder anderen Fundstücken in Verbindung zu bringen gilt. Die meiste Zeit verbringt ihr dabei vor dem Rechner oder im Labor sowie mit der umständlichen Navigation via virtuellem PDA. Spannung kommt nur selten auf, Bewegungsfreiheit ist ein Fremdwort und Kopfarbeit kaum vonnöten. Sprachausgabe gibt es nach wie vor nur auf englisch, wobei durch die schlampige technische Umsetzung immer wieder Teile der Toneinspielungen verschluckt werden, während die deutschen Untertitel sich teils gegenseitig überlappen. Aber auch grafisch ist CSI auf Wii ein technisches Trauerspiel: Die ohnehin nur mäßige Optik ruckelt teils so sehr, dass es schon gar keinen Spaß mehr macht, den Tätern in den insgesamt fünf Fällen plus Tutorial auf die Schliche zu kommen. Nicht einmal der Cursor wandert ohne Schluckauf über den Bildschirm. Immerhin dürft ihr in 60Hz und Progressive Scan ermitteln. Aber selbst der vergleichsweise günstige Preis von knapp 30 Euro kann diese durchwachsene Schlaftablette nicht wirklich schmackhaft machen. Hoffentlich leistet Telltale bei der Umsetzung von Sam & Max auf Wii bessere Arbeit - CSI ist eher ein Beispiel wie Adventures auf Konsole und im Allgemeinen nicht aussehen sollten&
Adventure
Entwickler: Telltale Games
Publisher: Ubisoft
Release:
25.10.2007
17.01.2007
05.11.2007
kein Termin
20.03.2008
Spielinfo Bilder Videos


Vergleichbare Spiele

WERTUNG

Leserwertung 53% [1]



PC

„So kalt, technisch und unpersönlich wie die TV-Serie”

Wertung: 56%

Nintendo Wii

„Spannung kommt nur selten auf, Bewegungsfreiheit ist ein Fremdwort und Kopfarbeit kaum nötig. ”

Wertung: 49%



 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


 

Kommentare

SiSaSyco schrieb am
Ich habe am Freitag mit meiner Freundin CSI: Eindeutige Beweise für 20 Euro erworben. Meine Freundin ist ein Fan der Serie und war begeistert von dem Gedanken, selber die forensischen Ermittlungen durchzuführen.
Ich halte das Spiel für gar nicht so schlecht, wie es hier dargestellt wird. Es geht hier ja keinesfalls um eine Actionserie mit Verfolgungsjagten oder Schießereinen. Was machen die Ermittler in der Serie denn die ganze Zeit? Sie untersuchen statische Schauplätze auf Beweise, analysieren diese in ihrem Labor und befragen Verdächtige. Das wird in dem Spiel gut nachgestellt.
Allerdings gibt es auch einige Mängel, daher stimme ich soweit zu, das es sich nicht um einen super Titel handelt.
Technisch zu bemängeln gibt es die häufig auftretenden Ruckler beim drehen der Kamera, lange Ladezeiten und einen Absturz in Fall 2, in welchen aus unerfindlichen Gründen auch kein automatisches Speichern durchgeführt wurde.
Die Ruckler halte ich allerdings für nicht so störend wie sie von der 4P-Redaktion dargestellt werden. Man muss hier keine Geschicklichkeitsübungen absolvieren, bei denen es auf flüssige Kameraführung ankommt. Man dreht die Kamera, es ruckelt mehr oder weniger, dann steht die Kamera wieder still und man kann alles im Sichtfeld präzise anklicken.
Spielerisch sind die Fälle tatsächlich sehr gradlinig. Es gibt keine Fehlspuren (Nur in Fall 1 findet man ein Feuerzeug im Taxi, mit Fingerabdrücken eines Sexualtäters, der nix mit dem Fall zu tun hat). Würden die Entwickler mehr solche falschen Fährten mit einbauen, welche vom Spieler erstmal aussortiert werden müssen, könnte es gleich interessanter werden.
Insgesamt fällt die Spielzeit der 5 Fälle tatsächlich sehr kurz aus. An einem Wochenende kann man diese ohne Probleme alle lösen. Aus meiner Sicht könnten hier mehr Fälle geboten werden. Vergleicht man die Spieldauer mit der Serie, passt das schon zu 5 Folgen, aber für den Preis kann man definitiv mehr...
Billie? schrieb am
hi Leute,
so was guckt man sich an, spielt es aber nicht. Klar muss es 4p.de testen, aber damit hat doch sicher jeder gerechnet, dass es net gut werden würde.
In moment zogg ich lieber Pes2008 für meine Wii und plage mich nicht mit miesn Lizenz-Spielen sondern spiele innovativen Fußbal :D:D
Bellamy Snipe schrieb am
Okey mit den Test bin ich einverstanden, so Versoftungen gehen ja meist in die Hose, schade eigentlich. Aber das man als Fazit schreibt "kalt, und unpersönlich" geht zuweit! Hier handelt es sich doch wohl eindeutig um nicht vorhandes Wissen und schnelle Tipparbeit. Wer CSI schaut ( ich habs von CSI, nich Miami oder NY) der weiß, wie vorallem in den letzten Staffeln immer mehr auf die Gedanken, die Personen und deren Verhältnisse eingegangen wird. Kalt und Unpersönlich?! Die Maxime der Dummheit!
ThePlake0815 schrieb am
wurstrakete hat geschrieben:
Punkzz hat geschrieben:es gibt noch eine die meiner meinung nach sogar noch besser ist:
http://www.4players.de/4players.php/dis ... Man_2.html
und die ist nicht nur was für fans, ich finde das game hätte auch noch 1-2 % mehr verdient, aber das is ja korintenkackerei

jup, das hat echt Laune gemacht, hab's auf PC gespielt... leider hat's arg geruckelt und war deshalb teilweise unglaublich unfair und schwer :x

Wobei dass jawohl eher an deinem PC lag... bei mir lief es einwandfrei...
CSI würde ich mir holen, wenn es mal ne Miami Folge mit der extrem leckeren Emily Procter gäbe :sabber:
wurstrakete schrieb am
Punkzz hat geschrieben:es gibt noch eine die meiner meinung nach sogar noch besser ist:
http://www.4players.de/4players.php/dis ... Man_2.html
und die ist nicht nur was für fans, ich finde das game hätte auch noch 1-2 % mehr verdient, aber das is ja korintenkackerei

jup, das hat echt Laune gemacht, hab's auf PC gespielt... leider hat's arg geruckelt und war deshalb teilweise unglaublich unfair und schwer :x
schrieb am

Lesertests