Test (Wertung) zu The Elder Scrolls 5: Skyrim VR (Rollenspiel, HTC Vive, Virtual Reality, Oculus Rift) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim VR (3D-Rollenspiel)

von Mathias Oertel



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Die VR-Variante von Skyrim für den PC hat gegenüber der Version für PlayStation VR nochmals zugelegt. Auf einem potenten Rechner ohne großartige visuelle Einbußen gegenüber der „flachen“ Special Edition und einer Kombo-Steuerung aus Standard- und aktiver Kampfbewegungen, ist die Immersion enorm hoch. Mit zahlreichen Optionen, die sich sowohl hinsichtlich Steuerung als auch Kulisse an alle Wünsche oder Bedürfnisse sowie fast alle Konfigurationen richten, kann man den Ausflug nach Himmelsrand auf seinen Spaßbedarf abstimmen. Die Bewegungskonzepte, die allerdings vorrangig mit Oculus Touch aufblühen, da die Touchpads der Vive-Controller nicht ideal für ein Spiel dieser Art sind, zeigen sich durchdacht und lassen nur hinsichtlich der klassischen Inventarführung einige Wünsche offen. Und selbstverständlich kann man auch mit einem Gamepad hunderte Stunden Aufenthalt in Himmelsrand genießen, sich auf die offene Welt, die ebenso offene Figurenentwicklung sowie die kleinen und großen Geschichten einlassen, die Bethesda hier auffährt. Skyrim hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel, doch mit dieser Version könnten selbst Veteranen versucht sein, erneut einen Ausflug zu unternehmen und das Spiel in einer neuen Dimension zu erleben.
3D-Rollenspiel
Entwickler: Bethesda
Publisher: Bethesda
Release:
03.04.2018
03.04.2018
17.11.2017
17.11.2017
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




HTC Vive

„Überaus gelungene VR-Umsetzung des modernen Rollenspiel-Klassikers, der mit seiner Immersion sowie weitgehend durchdachter Steuerung dem umfangreichen Ausflug nach Himmelsrand eine neue Dimension hinzufügt. ”

Wertung: 86%

Oculus Rift

„Überaus gelungene VR-Umsetzung des modernen Rollenspiel-Klassikers, der mit seiner Immersion sowie weitgehend durchdachter Steuerung dem umfangreichen Ausflug nach Himmelsrand eine neue Dimension hinzufügt. ”

Wertung: 86%

Virtual Reality

„Überaus gelungene VR-Umsetzung des modernen Rollenspiel-Klassikers, der mit seiner Immersion dem umfangreichen Ausflug nach Himmelsrand eine neue Dimension hinzufügt. ”

Wertung: 86%



 

Lesertests

Kommentare

mellohippo schrieb am
Also ich zock ja gerade Skyrim VR auf der Playse, und war bisher auch relativ zufrieden bis begeistert.
Allerdings häufen sich jetzt bei mir in den letzten Tagen Abstürze mit der obligatorischen "34878"-Fehlermeldung so ungefähr 1mal pro Stunde. Dazu bemerke ich seit dem letzten Patch, der ja einige nette Dinge sowie eine leichte Grafikverbesserung auf der Pro gebracht hat, unschöne Freezes und ein stark verzerrtes Bild, wenn in der Nähe fliessendes Wasser animiert ist, oder grössere Rauch- oder Feuereffekte am Start sind. Ich hab auch den Eindruck, dass die Abstürze auch immer genau in solchen Situationen erfolgen. Kurzer Freeze - und dann Bluescreen.
Geht es jemandem, der das Game auch grad zockt, da eventuell ähnlich? Vor dem Patch liefs sauber (von den üblichen Bethesda-Ingame-Bugs & Glitches mal abgesehen), seitdem diese ständigen Freezes, und neuerdings vereinzelte Abstürze. Fängt echt langsam an zu nerven. Sind die Temperaturen schuld? (eigentlich gibts doch ne extra Hitzewarnung bei der PS4, oder?) Die Abstürze hab ich übrigens genau seitdem ich No Mans Sky Next angetestet hatte, und nicht mehr weiterzocken konnte, wegen eben besagtem Bluescreen inkl. 34878-Meldung, aber da ca. jede Minute. Als wenn das ansteckend auf andere Games wirkt...
WTannenbaum schrieb am
statler666 hat geschrieben: ?
16.04.2018 20:29
Nightfire123456 hat geschrieben: ?
15.04.2018 18:17
statler666 hat geschrieben: ?
15.04.2018 14:01
Ich überlege mir wirklich ob ich mir so ein Ding zulege für PC. Welche wäre denn da die momentan Empfehlenswerteste? Kommt bald eine vielleicht eine neue Generation raus so dass es sich eher lohnt zu warten? Bin mir aber nicht sicher, ob das Teil am Kopf zuviel stört. Habe schon mit Kopfhörern schön Probleme mit Druck und schwitzen nach einiger Zeit. Jetzt auch noch auf die Augen. Ich weiß nicht... Oder wird das jetzt eh langsam abebben?! Will ja keine schlechte Stimmung machen :o)
Ach so. Hut ab Neo2008, die beste Seite für Games so anzugehen. O Mann.
Sehr viele Leute haben Probleme mit Motion Sickness, probier lieber erst mal eine VR Brille im Laden aus und entscheide dich dann.
Ansonsten haben alle Brillen ihre vor und Nachteile bzw. kommt es auch stark auf dein Zimmer drauf an.
Bei der Rift musst du für die 3 Sensoren recht viele Kabel verlegen, bei der Vive...
Neo2008 schrieb am
So liebes 4players Team hab jetzt mal eine Spenden Action ins Leben gerufen Eine Windows Mixed Reality Headsets für 4palyers. Da mit ihr mal die in den VR Tests diese auch erwähnt. Ich bin ein großer Fan der Windows Mixed Reality Headsets weil sie viel Unkomplizierter sind als die Rift und Vive. Und seid dem Windows Frühjahrs Update 2018 das ich mir schon vorab selbst gezogen habe hat sich beim denn Windows Mixed Reality Headsets einiges verbessert. Besonders das Tracking. Wenn ihr euch keine besorgen wollt oder Microsoft euch keine spendieren will dann tun es halt wir.
statler666 schrieb am
Nightfire123456 hat geschrieben: ?
15.04.2018 18:17
statler666 hat geschrieben: ?
15.04.2018 14:01
Ich überlege mir wirklich ob ich mir so ein Ding zulege für PC. Welche wäre denn da die momentan Empfehlenswerteste? Kommt bald eine vielleicht eine neue Generation raus so dass es sich eher lohnt zu warten? Bin mir aber nicht sicher, ob das Teil am Kopf zuviel stört. Habe schon mit Kopfhörern schön Probleme mit Druck und schwitzen nach einiger Zeit. Jetzt auch noch auf die Augen. Ich weiß nicht... Oder wird das jetzt eh langsam abebben?! Will ja keine schlechte Stimmung machen :o)
Ach so. Hut ab Neo2008, die beste Seite für Games so anzugehen. O Mann.
Sehr viele Leute haben Probleme mit Motion Sickness, probier lieber erst mal eine VR Brille im Laden aus und entscheide dich dann.
Ansonsten haben alle Brillen ihre vor und Nachteile bzw. kommt es auch stark auf dein Zimmer drauf an.
Bei der Rift musst du für die 3 Sensoren recht viele Kabel verlegen, bei der Vive die Sensoren an der Wand anbringen
Aber wie gesagt probier erst mal überhaupt mal eine VR-Brille aus ob du damit zurecht kommst, in den meisten Elektronik Läden kann man welche testen. Dann musst du gucken welche für dich am bequemsten ist, die beste Vr-brille bringt nichts wenn du nach kurzer Zeit Nackenschmerzen...
Nightfire123456 schrieb am
Blaexe hat geschrieben: ?
16.04.2018 12:08
Nightfire123456 hat geschrieben: ?
16.04.2018 05:45
Hab jetzt noch mal gegoogelt und hab da keine neuen Infos dazu gefunden, man geht immer noch davon aus dass ca. 25% aller Personen unter starker Motion Sickness leiden. Klar wird dass umso besser je mehr man spielt , aber wenn mir schon schlecht wird wenn ich die Brille aufsetze bringt mir das ganze nichts.
Vielleicht passt was an deiner Konfiguration nicht, aber ich habe noch niemanden (!) erlebt dem bei reiner Roomscale Bewegung schlecht wurde. Nicht mal den Großeltern. Sehe da auch überhaupt keinen Grund dazu, solange die virtuelle Bewegung 1:1 der realen Bewegung entspricht, was bei Teleportation der Fall ist.
Nightfire123456 hat geschrieben: ?
16.04.2018 05:45
-Bei der Rift ist es nicht einfach die Kabel der Sensoren zu verlegen, bei 3 Stück hat man so schnell einen Kabelsalat.
-Bei der Vive muss ich die Sensoren diagonal am besten an der Wand montieren
-Bei Mixed Reality brauch ich zwar keine externen Sensoren, dafür hat das System Probleme mit zuviel oder zuwenig Licht. Ich muss z.B. immer die Vorhänge vor die Balkon Tür...
schrieb am