Test (Wertung) zu NBA Jam (Sport, Nintendo Wii) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: NBA Jam (Basketball)

von Jörg Luibl



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Ich habe mich auf diese Wiedergeburt von NBA Jam gefreut! Dieser Klassiker aus dem Jahr 1994 gehört für mich zu den besten Arcade-Sportspielen aller Zeiten - ganze Wochen habe ich mich zwischen "He's on Fire!" und "Boom-Shakalaka!" in Ekstase gedunkt. Umso größer ist meine Enttäuschung angesichts dieses schrecklichen Artdesigns, das einen faulen Kompromiss zwischen dreidimensionaler Moderne und statischer 2D-Nostalgie eingeht. Die Animationen der Wasserkopfstars rocken einfach nicht, selbst bei Monsterdunks springt der explosive Funke nicht über. Soll das ein vollwertiges Spiel sein? Natürlich ist das kein Totalreinfall, weil die Spielmechanik auf den soliden Fundamenten des Klassikers beruht und weil die vielen Herausforderungen abseits der Kampagne einiges an Unterhaltung bieten. Leider fehlt auf Wii ein Online-Modus, stattdessen können bis zu vier Mann nur offline gegeneinander antreten. Immerhin gibt es gleich mehrere Steuerungsvarianten, von denen das Nunchuk/Remote-Duo dank intuitiver Wurfbewegungen die beste darstellt - den Classic Controller darf man auch nutzen, aber nicht frei belegen. Aber diese stilistisch misslungene Wiederauferstehung hätte man nicht wie ein goldenes Remake in der Box, sondern für zehn Euro über WiiWare anbieten sollen. Wenn ich Arcade-Basketball genießen will, spiele ich lieber das sechzehn Jahre alte, aber immer noch magische Original oder eine Version von NBA Street.
Basketball
Entwickler: EA Canada
Publisher: Electronic Arts
Release:
25.11.2010
25.11.2010
20.01.2011
Spielinfo Bilder Videos


Vergleichbare Spiele

WERTUNG




Nintendo Wii

„Wo ist der explosive Zauber von Boom-Shakalaka? Der Arcade-Funke will nicht überspringen...”

Wertung: 60%



 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


 

Kommentare

senfkatze schrieb am
Orrorrist hat geschrieben:
EdEdison hat geschrieben: Für die Box und die Playsi hat das Spiel doch die gleiche Punktzahl bekommen. :roll:
Was sowieso schon ziemlich seltsam ist, denn überall sonst wurde die umfangreichere (bis auf den meiner Meinung nach beis solchen Spielen sowieso nutzlosen Online-Modus) Wii Version immer deutlich besser bewertet als die PS360 Version.
warum zur hölle sollte ein online modus bei einem multiplayer-orientierten spiel nutzlos sein ???
Orrorrist schrieb am
EdEdison hat geschrieben: Für die Box und die Playsi hat das Spiel doch die gleiche Punktzahl bekommen. :roll:
Was sowieso schon ziemlich seltsam ist, denn überall sonst wurde die umfangreichere (bis auf den meiner Meinung nach beis solchen Spielen sowieso nutzlosen Online-Modus) Wii Version immer deutlich besser bewertet als die PS360 Version.
maphios schrieb am
Ich kann dem Test nur bedingt zustimmen.
Klar, der Singleplayer ist insgesamt nicht sehr motivierend. Es gibt nur eine größere Classic-Campaign in der man ein Spiel nach dem anderen abspult um am Ende in den Spielen gegen die alten Legenden die alten Spieler freizuschalten. Das ist leider auf die Dauer abwechslungsarm. Allerdings finde ich nicht, dass die KI ihre Sache so schlecht macht. Gerade auf den hohen Schwierigkeitsgeraden Hard und Impossible verliert man doch oft gegen den Computer, weil diese einfach gut Schubsen, Stealen und Blocken. Also hier von zu wenig Herausforderung zu sprechen, das wage ich mich nicht zu trauen.
Die Motivation in der Kampagne kommt dann auch zu einem guten Teil von den freischaltbaren Extras, die ja auch im Test erwähnt wurden. Hier kann man sich mit Aktionen wie "Blocke 10 Bälle in einem Spiel" u.ä. eine Reihe von alten Legenden oder sonstige Extras freispielen. Das bringt ein bisschen Schwung in die Spiele, schließlich versucht man dann diesem Ziel hinterherzuhetzen und setzt so den Sieg aufs Spiel.
Das eigentliche Highlight von NBA Jam ist für mich aber der Multiplayer. Natürlich ist der fehlende Online Modus schade, aber mal ganz ehrlich, dafür ist doch das Spiel mit 4 Mitspielern in einem Raum einfach mehr als ein Trostpflaster. Die Schadenfreude, wenn man gerade den anderen zu Boden schubst, während dieser zum Dunk ansetzt oder gerade einen Pass bekommt, ist einfach unersetzlich. Ein Block in letzter Sekunde des Spiels sorgt für Aufschreie. Und wenn ich es geschafft habe "On Fire" zu sein und mit dem Ball auf den Korb zu Laufe, in Gewissheit, dass mein Spieler gleich 10m hoch springen wird um den Ball spektakulär im Korb zu versenken, dann ist das einfach purer Spielspaß!
Also ich finde, dass der MP sehr gut gelungen ist, die Steuerung ist innerhalb weniger Minuten gelernt und bietet auch Gelegenheitszockern ihre Erfolgsmomente. Die Grafik mag zwar nicht top sein, aber ich muss ehrlich sagen, dass mich...
Der Chris schrieb am
Aso, der "Arcade-Funke" springt nich über...ja dann kann das auch nix geben. Mit dem Arcade-Funken ist nun echt nicht zu spaßen. Der muss ja nich nur Springen, sprühen muss der eigentlich.
johndoe979851 schrieb am
Baazin hat geschrieben:Ich hab sowieso das Gefühl das bis auf die wirklich großen Wii Titel, Spiele auf der Wii hier bei 4players nicht so gut wegkommen.
Für die Box und die Playsi hat das Spiel doch die gleiche Punktzahl bekommen. :roll:
schrieb am

Lesertests