Test (Wertung) zu The Incredible Adventures of Van Helsing 2 (Rollenspiel, Xbox One) - 4Players.de

 

Test: The Incredible Adventures of Van Helsing 2 (Action-Rollenspiel)

von Mathias Oertel



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Im Vergleich zum Vorgänger ist The Incredibles of Van Helsing 2 ein klarer Fortschritt. Doch von der Form, die den Monsterjäger mit seinem Geistersidekick auf dem Rechner in gute Wertungsregionen katapultierte, ist man auf der One immer noch ein Stück entfernt. Und das nicht nur, weil mit dem Runecrafting ein wichtiger Teil der Personalisierung oder dem Touchdown-Modus im ohnehin weiter fehleranfälligen Online-Modus Inhalte der PC-Version fehlen. Vor allem Anfänger werden sich über die nur unzureichend erklärten Zusammenhänge ärgern - und das sowohl erzählerisch als auch spielmechanisch. Dabei ist Van Helsings Monsterhatz im Kern weiterhin ein unterhaltsames sowie mit genretypischen Tugenden wie Jagen, Sammeln und Aufrüsten motivierendes Hack&Slay, das auch von seinen gelungenen Popkultur-Anspielungen zehrt. Allerdings verstehe ich immer noch nicht, wieso Neocore sich nicht gleich an eine Umsetzung des alle Teile umspannenden Final Cut gemacht hat. Oder warum man immer noch an unnötigen DLC-Mikrotransaktionen festhält.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Neocore Games
Publisher: Neocore Games
Release:
22.05.2014
08.08.2017
01.07.2016
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




Xbox One

„Ein immer noch solide unterhaltendes Hack&Slay, das auf Konsole aber nicht nur unter reduzierten Inhalten, sondern auch technischen Problemen leidet.”

Wertung: 73%



 

Lesertests

Kommentare

Satus schrieb am
Warum setzt man nicht gleich den Final Cut um? Das riecht alles stark nach Abzocke. Zum Gück bin ich mit der PC Version des Final Cut's bestens bedient.
Todesglubsch schrieb am
Seppel21 hat geschrieben:Die GOG-Version des Final Cuts kam auch Monate später als die steam-Version. Die Entwickler scheinen wirklich sehr begrenzte Kapazitäten zu haben.
Und sehr begrenztes Budget. Anders kann ich mir nicht erklären, wieso sie jetzt nach und nach alle drei Teile in der "schlechten" Version auf die Konsole schaufeln. Ein Gratis-Upgrade wie bei PC dürfte zu kostspielig sein.
Wäre hier ein Retail-Release des Final Cuts für Konsole nicht die vernünftigere Wahl gewesen?
Seppel21 schrieb am
Die GOG-Version des Final Cuts kam auch Monate später als die steam-Version. Die Entwickler scheinen wirklich sehr begrenzte Kapazitäten zu haben.
Todesglubsch schrieb am
Ich versteh die Veröffentlichungspolitik nicht. Schätze der Final Cut kommt nicht auf die Xbox.
Vielleicht hat die PS4-Version Glück, wenn diese nicht wie viele Spielinhalte der Schere zum Opfer fällt.
schrieb am