ANNO 2070: Demo zum Download - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Informationen zum Download

Screenshot zu Download von ANNO 2070
2 (letzte Woche)
17976 (gesamt)
1,02 GB
Anno2070Demo_DE.exe
57292
0
8 Stimmen
Bewertung übernommen
Du hast bereits abgestimmt

Download-Beschreibung

Demo zu ANNO 2070

Die Demo beinhaltet die ersten zwei Levels der Kampagne. Der Spieler arbeitet für einen Tycoon-Anführer, der ein hydroelektrisches Kraftwerk errichten will. Dafür muss der Spieler für genug Manpower sorgen, um eine Turbine für Global Trust (eine Tycoon-Organisation) zu konstruieren. Während der Missionen wird der Spieler durch Quests an die zentralen Spielelemente herangeführt, lernt das neue Setting kennen und muss sich Herausforderungen stellen.

Kommentare

christy-juan schrieb am
Mich hat das Spiel soweit überzeugt, um es dann nächste Woche zu holen!
Solon25 schrieb am
Xartsadrak hat geschrieben: - Der Straßenbau wurde geändert, im Gegensatz zu Anno 1404 muss man die Maustaste nun gedrückt halten und ziehen anstatt einfach zwei Wegpunkte zu setzen
- Bei meinem ersten Spiel habe ich vergessen den frisch gebauten Basaltbrecher inklusive Schmelzwerk mit der Straße zu verbinden, da ich mich auch zeitgleich in der Spielwelt umgeschaut habe. Im Gegensatz zu Anno 1404 wurde ich auch nach geschätzten 5 Minuten nicht darauf hingewiesen. In der Kampagne kam erschwerend hinzu, dass dadurch die Fischerhütten nicht freigeschaltet wurden und meine Bevölkerung leider verhungert ist. Ich dachte zunächst es würde sich hierbei um einen Bug handeln. Erst später habe ich meinen Fehler bemerkt. Hier hat sich Anno 1404 schneller eingeschaltet um dem Spieler ein wenig unter die Arme zu greifen bzw. auf einen gravierenden Fehler hinzuweisen.
Sowas sind Kritikpunkte? Lächerlich, nie "1503" oder "Der 1. Kaiser" gespielt?
Ich hab mich neulich dazu durchgerungen doch mal Anno-1701 für 'nen 10er zu kaufen. Grade sowas, was du forderst (man wird zuviel bei der Hand genommen), hat mich voll abgetörnt, hab mich gefragt ob ich auch mal was alleine machen/ rausfinden darf :roll: Ich bleib bei 1503 und hab noch lange Spaß damit :)
Doenermoelp schrieb am
Klar ist, dass diese Demo absoluter Müll ist. Klar ist auch, dass sich die Mechanik der Spiele innerhalb der Serie nie verändert hat. Genial war sie trotzdem immer. Dennoch, unabhängig vom potthässlichem Interface, fällt mir einfach auf, dass manche Dinge auch von der Angst der Entwickler zeugen, die Stammspieler nicht zu vergraulen. Den Werkzeugkreislauf hat man zum Beispiel verändert, indem man das bekannte Icon durch eine Bohrmaschine ersetzt hat. Das finde ich etwas lächerlich. Dennoch handelt es um einen minimalen Anteil des Spiels. Viele Konzepte klingen intelligent und durchdacht, insofern bin ich überzeugt, dass volle Spiel zu begeistern wissen wird. Nicht zuletzt, da das Prinzip schon seit über 10 Jahren Spieler fesseln kann.
PS: Mir gefiel der Sprecher von Thor Strindberg als Matt Horner irgendwie besser.
Xartsadrak schrieb am
rekuzar hat geschrieben:Den alternativen Straßenbau kann man im Optionsmenü umändern.
Das ist gut! Pluspunkt für das Spiel^^
Danke für den Hinweis :)
schrieb am