Omerta: City of Gangsters: Demo zum Download - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Informationen zum Download

Screenshot zu Download von Omerta: City of Gangsters
0 (letzte Woche)
1241 (gesamt)
794 MB
Omerta_Demo.exe
58387
0
1 Stimme
Bewertung übernommen
Du hast bereits abgestimmt

Download-Beschreibung

Die PC-Demo zu Omerta - City of Gangsters umfasst die ersten beiden Spielabschnitte der Einzelspielerkampagne. Omerta - City of Gangsters ist eine Mischung aus Aufbau- sowie Runden-Strategie und wurde von Haemimont Games (Tropico 4) entwickelt.

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französich, Italienisch, Spanisch und Polnisch.

Kommentare

Oynox schrieb am
Jetzt gibt es die Demo auch für X360 :)
DextersKomplize schrieb am
Das Spiel ist absolut billig produzierter Schund ... war mir aber schon klar, als ich gesehen hab das das grad mal 800MB groß ist ...
Hat weder eine gute Atmosphäre noch Charme, verstehe nicht wie man sowas sagen kann?
Die paar Sätze die die Leute da vorlesen ... das is doch nix.
Sounds sind auch mies, Spielprinzip saudoof und extrem repetiv.
Da wollten die Jungs von Kalypso wohl mal n bisschen Geld scheffeln mit dem "Omerta"-Namen ...
PS: Wer Tropico 4 kennt, der findet es garantiert noch blöder. Man erkennt da schon das ein oder andere Element wieder, was sich aber eher negativ auswirkt weil es einfach so rüberkommt, als würden die ihre eigenen Spiele recyclen.
2komma9 schrieb am
man kann in den Kalypso Forum schauen und sehen dass es vielen nicht gefällt. Man kann aber auch die Demo spielen und hat nach einer Stunde quasi das ganze Spiel gesehen.
Die Oberwelt steuert sich wie in einem Browserspiel - obwohl selbst da gibt es bessere. Es gibt keine Gegner. Das Geld sprudelt wenn man die richtigen Gebäude baut. Was gut funktioniert bekommt man ziemlich schnell raus. Bei jeder Mission, in jedem Viertel startet das Spiel quasi von Null. Das Ausbauen erfolgt dann immer nach Schema F.
Optisch verändern sich die Gebäude auch nicht. Klar müssen Kneipe oder Brauerei getarnt werden aber hier bleibt das Wohnhaus einfach eines auch wenn da nun ein Boxring ist. Das wäre verkraftbar wenn die Stadt groß und dynamisch wäre. Ist sie aber nicht, es gibt 5 Straßenzüge und dann ist die Karte auch schon zu Ende.
Der Bedarf und wieviel Geld man verdient ist nicht dynamisch, man spielt also jeden Stadtteil immer exakt gleich. Es gibt keine Interessengruppen oder ähnliches, man kann sogar die ganze Stadt, jedes einzelne Haus aufkaufen. Niemanden kümmert das.
Die Polizei gibt es, in typischer Browserspielmanier aber auch hier nur als Anzeige. Der Fahndungswert steigt von 0 auf 5 Sterne und danach werden Ermittlungen eingeleitet, wenn man zu sehr illegale Geschäfte durchführt ohne Suppenküchen, Fahndung senkende Verstecke o.ä. zu bauen. Wenn man dann bei der Polizei einbricht um die Beweise zu vernichten, kann das Spielende kommen, weil man gegen die Übermacht am Anfang wenig Chancen hat. Das ist aber alles kein Problem, man kann auch am Anfang gegen 500?, später 1000? die Ermittlungen einstellen lassen. Und weil das Geld ja ohnehin sprudelt, ist das ein Klacks. Nur zum Vergleich, mit der Suppenküche, Boxring und dem Buchmacher verdient man mehr als das an einem einzigen fiktiven Spieltag.
Man klickt sich also so durch, immer das selbe, Mission für Mission von vorne und schaut zu wie das Geld sprudelt. Die Gangster die man zu Aufträgen...
el\'man schrieb am
Oynox Slider hat geschrieben:Ich hoffe es ist wenigstens durchschnitt. Mehr erwarte ich gar nicht.
najo, es sollte zumindest gangsters 2 das wasser reichen können, wenn es das nicht schafft, unnötiger code!
greetingz
schrieb am