Defcon: Demo zum Download - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Informationen zum Download

Screenshot zu Download von Defcon
0 (letzte Woche)
8058 (gesamt)
58,5 MB
defcon-win32-v1.0.exe
Bitte logge dich hier ein, um abzustimmen.
45567
0
85 Stimmen
Bewertung übernommen
Du hast bereits abgestimmt

Download-Beschreibung

Die Demo zur ungewöhnlichen Kriegssimulation Defcon: Everybody Dies enthält sieben Tutorials, eine Rolling-Demo und ermöglicht Mehrspieler-Gefechte mit zwei Spielern.

 You may play the single player Tutorial, and you may play a single player game against one AI opponent. (The full game permits six player games with any of those teams played by AI)

 This demo has working multiplayer, over LAN and Internet.

 You can set up any multiplayer game, but you can only have a maximum of two players in your game (The full game permits six player games). You may only play the Default game mode.

 You can join any multiplayer game, but only if there are no Demo players already playing in that game, and only if the game is using the Default game mode.
In other words, only one Demo user may join any one game at any time.

 You may specate any game of any size.

 Demo Users may not play any of the advanced Game Modes: Office Mode, Diplomacy, Speed Defcon, Tournament Mode.

 You can upgrade the Demo to the Full Game at any time - simply enter your purchased Authentication Key into the Demo Client and it will automatically upgrade. No further download is required.

Kommentare

anigunner schrieb am
Naja, ich habs installiert und mal gespielt. Von der Präsentation ist es angemessen. Die Bedienung ist ein bissel fitzelig... Gruppenbildung ist leider nur mit schwimmenden Einheiten möglich. Bei Flugzeugen und Einrichtungen wäre es aber auch sehr sinnvoll (Wenn ich es nicht übersehen habe). Um mittels Tastedruck schneller reagieren zu können.
Taktisch hat das Spiel auf jedenfall Potential, wobei auch viel Vom Glück abhängt. Gerade was das abfangen von feindlichen Atomraketen betrifft. Hier isses eindeutig das Masseprinzip... je mehr, umso besser. Desto eher hat man die Chance etwas zu erwischen bzw. etwas abzufangen.
Zu der Thematik des Spiels... es fühlt sich schon sehr komisch, fast etwas verstörend an. Dazu noch die Musik im Hintergrund die sehr sakral ist (Zwischendurch weint auch mal eine Frau), und die langsamer wird umso mehr deiner Bevölkerung stirbt.... hinterlässt gemischt Gefühle. Zum einen weil es doch irgendwie Wahnsinn ist so etwas nachzuspielen oder gedanklich überhaupt zu erfassen was da gerade passiert. Wo anderenortes die Hitboni nach jedem Treffer angezeigt werden, so fliegen hier einem die Millionen von Toten nach jedem Atomschlag auf den Bildschirm.
Am Ende habe ich mich zumindest gefragt wie kann man hier eigentlich ein Gewinner sein? Asien hat 70 Millionen Tote zu beklagen, ich habe "nur" 14 Millionen.. dafür sind fast alle Städte ausradiert, und von den Umweltschäden wollen wir erst gar nicht anfangen.. Das ist etwas, was dieses Spiel einem nicht aufzeigt. Aber ich denke das ist Absicht, um jeden Spieler mit dieser sehr kühlen und schlichten Präsentation noch mehr mit dem Schrecken alleine zu lassen.
Defcon 1 ist also sicher kein Spiel was ich wochenlang spielen würde wie zum Beispiel Diablo oder Forgotten Hope... aber ich denke durch seine Art regt es sicher zum nachdenken an. Zumindest meine Meinung nach.
Niki123 schrieb am
komisches Spiel 8O
habs nicht so ganz verstanden :lol:
schrieb am