Lesertests zu Senran Kagura Peach Beach Splash bei 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Fantasy-Shooter
Entwickler: Kenichiro Takaki
Publisher: Tamsoft, Marvelous Europe und XSEED Games
Release:
07.03.2018
Q3 2017
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

64%Gesamt
64%

Alle Lesertests

Lesertest von Dark Mind

Es klingt so einfach, Splatton plus große anime Brüste in knappen Bikinis, was kann da noch schief gehen?

Nun der Teil mit den Brüsten ist in Senran Kagura Peach Beach Splash relativ gut gelungen, die aus vorherigen Teilen bekannten Shinobi Damen finden sich auf einer Insel wieder um in Arenen mit Wasserpistolen gegeneinander anzutreten, die Story ist dabei schön albern und jede der einzelnden Episoden wartet mit einen kleinem Story Twist auf, zu ernst wird es hier aber nie, was aber gut zur lockeren Atmosphäre des Spiels passt.

Nach einem kurzem Story Schnippsel geht zum Vorberitungsbildschirm für die kommende Wasserschlacht, hier wartet einen interresantes neues Konzept auf einen in Form von Sammelkarte mit hübschen Motiven der Kämpferinen. Diese Karten gewähren verschiedene Effekte, Buffs bzw. Debuffs wie z.B. ein Vortex der direkt Schaden verursacht, Karten die einen heilen oder den Schaden des gegnerischen Teams verringern. Vor jedem Match kann man so seine Auswahl der Karten des eigenen Teams anpassen. Neue Karten zieht man ähnlich wie bei FIFA Ultimat Team aus Karten Packs in den sich 10 zufällige Karten mit uneterschiedlicher Seltenheit und Stärke befinden, die Karten Packs bekommmt man nach jedem Match oder kauft sie mit in Ingame-Geld im Spiel eigenem Laden. Mit doppelten Karten kann man die Kämpferinnen, Waffen und andere Karten aufleveln.

Dann geht es hinein ins Match - und hier scheitert das Spiel für mich, es fängt gut an es gibt die Shooter üblichen Waffen, nur halt in Wasser Form. Zusätzlich hat man eine Art Jet-Pack auf dem Rücken mit dem man schnell durch die Level rutsch oder sich kurzeitig in die Luft katapultieren kann, plus die zuvor genannten Karten. ABER warum gibt es in einem Shooter der in der Regel seinen Spaß aus dem zielen und schießen bezieht massives Auto-Aim und zusätzlich noch eine Lock-On Funktion, das nimmt nahezu jede Befriedigung und Spannung eines Schusswechsels. Durch das Jet-Pack spielen Deckung und Positionierung im Level fast keine Rolle. Die Nahkampfangriffe sind langsam und ungenau. Die übersicht leidet durch die Wassereffekte, was versucht wird durch zu viele Bildschirmanzeigen wieder wettzumachen. Oft weiß man auch nicht wovon man gerade getroffen wurde. Die Arenen wieder holen sich schnell und die Schlachten finden fast immer nur an einer Stelle im Level statt. Die KI rennt wie immer in der Serie einach auf einen zu. Hat man einen gegenersichen Shinobi zur hälfte besiegt so bekommt dieser plötzlich ein Schild für kurze Zeit. Ist die Gegnerin schließlich down kann man in einem Mini-Spiel versuchen dieser mit Wasser eine Teil ihres Bikinis(egal was man in der Umkleide anzieht es wird immer in den standart weissen Zweiteiler gewechselt) weg zu schießen, wohin man dabei zielt spielt aber im Grunde keine spielerische Rolle. Zudem uneter scheiden sich die vielen Girls war im Aussehen, sind spielerisch aber absolut gleich. So entsteht schnell Unterforderung und Langeweile.

Nicht unerwähnt sollte bleiben das einem versucht wird DLC in Form von Kleidung die es in vorherigen Teilen schon gab erneut zu verkaufen.

Fazit: so bleibt ein spielerisch eher armes Spiel das eher durch ein seichte unterhaltsame Story, den Aspekt der Sammelkarten mit freizügigen Motiven und eingangs erwähnten großen Hupen punktet.
Pro
  • große Brüste...
  • viel Kämpferinnen...
  • einiges zum freischalten und einkleiden der Damen...
  • Sammelkarten mit Motiven
  • unterhaltsame Story
  • grafisch ok
  • gute Sprecher/innen
  • endlich auto-save in der Serie
Kontra
  • ...die auf den Bildern größer wirken
  • ...die sich alle gleich spielen
  • ... könnte mehr (neues) sein
  • schwaches Gameplay
  • ...das mehr auf aufleveln als auf Können setzt
  • Multiplayer ohne jedes Balancing
  • zu viel (alter) DLC
  • ohne Kenntnisse der Vorgänger bleibt viel Story ohne Sinn
  • läuft gefühlt nicht ganz flüssig auf der standart PS4
 

Senran Kagura Peach Beach Splash

Dark Mind
Dark Mind 19.01.2018 PS4 
64%
0 0

War dieser Bericht hilfreich?