Eigenes Team Guide: ab Saison 2 - Guides & Spieletipps zu RTL Racing Team Manager - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Guide

Eigenes Team Guide: ab Saison 2

In der zweiten Saison müsst Ihr dafür sorgen, dass Euer Sponsoren- und Lieferanten-Interesse wieder ansteigt. Denn: Fahrt Ihr erneut nur hinterher, könnt Ihr zu keinem Zeitpunkt in der zweiten Saison noch einmal so gute Sponsoren bzw. Lieferanten an Land ziehen, wie jene, die Ihr momentan habt. Irgendwann würde es Euch dann am Geld fehlen, wenn die Einnahmen zu gering sind. Ihr dürft auch ruhig Schulden machen, denn unter "Übersicht" -> "Finanzen" steht, wie viel Geld Euch zur Verfügung steht bis zum Bankrott. Es ist kein Problem, unter null Dollar zu gehen, wenn Ihr dafür im Rennen besser abschneidet. Wichtig ist nur, dass es vorwärts geht; Geld sparen braucht Ihr nun nicht mehr. Mit besseren Sponsoren kommt in der dritten Saison auch mehr Geld rein. Dass einige Eurer Aerodynamik-Teile jetzt abgewertet wurden, ist normal. Ziel ist es nun, so oft wie möglich unter die ersten 15 zu fahren, da es hier Preisgelder gibt.

Ich hatte jetzt fast 100 Designer und begann damit, die Aerodynamik-Teile zu entwickeln. Das Chassis habe ich nur mit ganz wenigen Designern entwickelt, ebenso den Motor nur mit wenigen. Immer, wenn eine neue Entwicklungsstufe zur Verfügung stand, baut Ihr die. Dazu braucht Ihr Mechaniker. Diese neuen Teile werden rote Sterne haben und müssen auf der Teststrecke getestet werden, bis sie goldene Sterne haben. Eine Teststrecke steht Euch dann den ganzen Tag für 60 Minuten so oft Ihr wollt zur Verfügung. Baut immer alte Mechanik-Teile bei den Testfahrten ein, die Ihr im Rennen schon benutzt hattet, um die frischeren Teile nicht unnötig zu beanspruchen. Testet bei der Gelegenheit auch gleich die Flügeleinstellungen mit aus, um es am Rennwochenende mit frischen Teilen nicht machen zu müssen. Ich übersprang eine Entwicklungsstufe immer und testete nur jedes zweite, dritte Mal. Die erste Testfahrt absolviert Ihr eine Woche vor dem ersten Rennen.

Ebenfalls dürft Ihr nicht vergessen, immer Motoren und Ersatzteile zu produzieren, um welche auf Lager zu haben, falls einer bzw. eines zu abgenutzt ist. Auch müsst Ihr Mechanik-Teile schon ab ca. 40% Haltbarkeit neukaufen, um bloß nicht auszufallen. Ich hatte mich in Monaco auf P2 liegend geärgert, weil ich ausfiel.

Ihr dürft nicht vergessen, dass Chassis für die dritte Saison erneut auf 10 Sterne zu entwickeln. Ihr solltet zu Beginn von Saison 2 erst ein paar Designer dort beschäftigen, denn am Ende der Saison habt Ihr noch zweieinhalb Monate Zeit, ALLE Designer dort zu beschäftigen.

Ich stellte einige Marketing-Mitarbeiter bei den Sponsoren ein; auch, wenn ich mir nicht sicher bin, ob die wirklich helfen. Boxenstopp-Mitarbeiter sollten auch ein paar mehr zugewiesen werden unter "Auto 1/2".
Ich schob den Schwierigkeitsgrad während der Saison stets nach oben, am Ende auf vier Hirne. Am Anfang fuhr ich nur im Mittelfeld herum und steigerte mich immer weiter nach vorne. Ganz am Ende fuhr ich dann locker in die Top-10, zweimal sogar auf Pole (einmal im Regen-Chaos). Ich konnte am Schluss zusätzlich noch einen zweiten Platz vorweisen und 43 Punkte (Sechster). In der Fahrerwertung lagen meine Fahrer auf P10 und P12. Am Ende stand mein Sponsoren-Interesse bei 7 (ganz am Ende des Jahres bei 8). Das Fan-Interesse bei 6. Erst jetzt solltet Ihr Sponsoren-Verträge abschließen (ca. 250.000 Dollar pro Woche) und jene der Lieferanten. Letztere waren bei mir dieselben, wie die aktuellen; lediglich der Tank ist um einen Stern schwächer geworden.
Für Saison 3 habt Ihr nun bessere Sponsoren und erhaltet mehr TV-Einnahmen. Das Prinzip bleibt das gleiche, wie im Vorjahr. Am Ende von Saison 3 solltet Ihr bessere Lieferanten-Verträge abschließen können. Ebenfalls solltet Ihr irgendwann Euer Firmengelände erweitern: Ein Finanzgebäude macht sicher Sinn, jedoch kann man über die restlichen Gebäude streiten. Ob es Sinn macht, eigene Mechanik-Teile zu entwickeln und dafür Designer aus der Aerodynamik abzutreten, obwohl die Lieferanten starke Teile liefern, ist sicherlich fragwürdig. Sinn würde es machen, wenn ein Mechanik-Teil nicht auf Stufe 10 geliefert wird. Für solche Fälle wären dann die Teststrecke und vor allem das Produktionsgebäude unabdingbar. Inwiefern die Motivation sich auf die Leistung der Teammitglieder auswirkt, ist auch unklar, weshalb das Freizeitgebäude auch seine Zweifel aufwirft. Hingegen ist das günstige Fitnessgebäude wieder etwas nützlicher.

Mit den Fanartikeln kann auch gerne etwas herumgespielt werden: Ich stelle alle Preise auf 100 Dollar, da ich dann weniger verkaufe bei fast identischem Erlös und ergo weniger nachkaufen muss.

Wem das Spiel zu einfach ist, sollte sich dann mit einem Startkapital von 1 Mio, einem Sponsoren- und Fan-Interesse von 1 und einer KI auf Level 5 an das Spiel wagen.
Viel Spaß!

Eingesendet von 4907christian, vielen Dank.



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Simulation
Publisher: RTL Games
Release:
06.03.2008
Spielinfo Bilder Videos