Einsteiger-Guide - Guides & Spieletipps zu Splinter Cell: Blacklist - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Guide

Einsteiger-Guide

Stealth(Schleich)-Grundlagen

Schatten sind Sams größte Hilfe um unentdeckt zu bleiben: bleibt im Schatten und die Anzeige auf Sams Rücken zeigt euch an, wenn ihr unsichtbar seid. Seid ihr geduckt, erhöht sich der Sichtschutz der Schatten. Einige Gegner verfügen über Lampen, die eure Position auch im Schatten schnell aufdecken können. Versucht Feinde möglichst zu umgehen und nur die Feinde zu erledigen, die ihr nicht umgehen könnt. Wichtig ist, dass ihr betäube/getötet Feinde versteckt, am Besten in einer der umliegenden Kisten. Auf diese Weise sind sie vor der Entdeckung ihrer Kameraden sicher und ihr erhaltet für das Ablegen in Kisten zusätzliche Punkte.


 


Auch die Ausrüstung kann euch, ähnlich wie bei der actionlastigen Vorgehensweise, helfen, unentdeckt zu bleiben: ihr könnte eure Schrittgeräusche dämpfen und eure Tarnung erhöhen, wenn ihr Ausrüstung bei euch tragt, die eine hohe Tarnwertung haben.


 


 Achtet auch darauf, nicht auf Glasscherben zu treten, da auch dieses Geräusch Feinde auf euch aufmerksam macht.  Ihr könnt Geräusche aber auch nutzen, um Gegner zu euch oder weg zu locken, so dass ihr freie Bahn  habt. Ihr könnt pfeifen, absichtlich auf Glasscherben treten oder Gadgets einsetzen, wie z. B. die Drohne oder Haftkameras, um Gegner abzulenken. Solltet ihr einmal Waffen einsetzen müssen, achtet darauf Schalldämpfer einzusetzen.


 


Lichtquellen, die ihr mit Waffen ausschaltet oder durch umlegen der entsprechenden Schalter, können euch mehr Schleichraum durch Schatten spenden.  Das Licht kann aber durch die Wachen auch wieder eingeschaltet werden!


 



Erscheint eine weiße Markierung im Bild, so befindet ihr euch im Sichtfeld einer Wache. Gesehen hat die Wache euch aber erst, wenn die weiße Markierung blinkt und ein entsprechendes Geräusch ertönt. Versucht euch möglichst schnell aus dem Sichtfeld zu entfernen, um nicht entdeckt zu werden. Wurdet ihr dennoch entdeckt, zeigt euch eine weiße Silhouette von Sam eure letzte, dem Feind bekannte, Position an. Versucht euch weit davon zu entfernen, da nun einige feindlichen Soldaten auf diese Position zu stürmen werden und dann ausschwärmen und das Gebiet (je nach Schwierigkeitsgrad) intensiv durchsuchen werden, um euch zu finden. Ihr könnt diese letzte bekannte Positionsanzeige aber auch verwenden, um Gegner gezielt zu dieser Stelle zu locken und dann von hinten oder von der Seite zu erledigen oder genau dann an ihnen vorbei zum nächsten Abschnitt zu gelangen, weil die Gegner euch nun nicht mehr im Weg stehen.


 


Nahkampf




Ihr könnt Gegner im Nahkampf betäuben oder töten. Dabei solltet ihr, sofern möglich, immer versuchen eure Gegner aus sicherer Deckung heraus zu erledigen. Wartet dazu in eurem Versteck, bis die Feinde bei euch sind oder lockt sie durch ein Pfeifen an, um sie zu erledigen. Wichtig ist, dass ihr den regungslosen Körper nicht offen herumleigenlasst, so dass andere Wachen den Körper finden und Alarm auslösen können.


 


Hockt ihr z. B. hinter einer kleinen Mauer und ein Gegner kommt so nah, dass ihr ihn überwältigen könnt, zieht Sam ihn zu euch in den Schatten, so dass der Körper sofort aus dem offenen Sichtfeld verschwindet.


 


Wollt ihr einen offensiveren Weg gehen, bietet es sich an einen Gegner erst zu überwältigen und als menschliches Schutzschild  (Angriffstaste gedrückt halten) benutzen.


 


Viele Gegner werden eure Angriffsversuche von vorne abwehren, so dass ihr grundsätzlich von hinten angreifen solltet. Alternativ könnt ihr euch auch von z. B. einem Rohr hängend mit der Angriffstaste auf Gegner unter euch stürzen.  Da Die Gegner euch scheinbar grundsätzlich nie über sich vermuten, könnt ihr Gegner durch pfeifen auch anlocken, um sie in die perfekte Angriffsposition unter euch zu bringen und dann schnell auszuschalten.


 


Kampf mit Feuerwaffen




Wenn ihr beschließt den actionlastigen Weg zu gehen, solltet ihr euch dazu immer eine möglichst gute Position suchen: ein breites, weites Sichtfeld, um Feinde auch auf weite Distanz erkennen und erledigen zu können sowie eine sichere Deckung im Rücken, wie z. B. eine dicke Mauer oder ein Fahrzeug. Ihr solltet euch auch einen Rückzugspunkt überlegen, zu dem ihr gehen könnt wenn die Situation zu brenzlig wird.


 


Sobald ihr getroffen werdet, erscheinen rote Markierungen am Bildschirmrand. Diese verraten euch, aus welcher Richtung ihr getroffen wurdet und färben sich stärker rot, sobald ihr zu viel Schaden einsteckt. Geht in diesem Fall sofort in Deckung und wartet, bis sich eure Trefferpunkte wieder erholt haben.


 


Ihr könnt blind über eure Deckung hinweg feuern, was zwar weniger genau ist, aber bei vielen anstürmenden Gegnern sehr effektiv sein kann. So oder so solltet ihr nach jede Feuerpause dazu nutzen, eure Waffen nachzuladen. Solltest ihr euch bereits vor einer Mission entscheiden, eure Waffen sprechen zu lassen, solltet ihr eure Ausrüstung entsprechend anpassen: Westen die besseren Schutz bieten, Handschuhe die das Handling der Waffen verbessern und das nachladen beschleunigen. Außerdem könnt ihr mit einer „Kampfausrüstung“ auch deutliche mehr Munition bei euch tragen.


 


Auswahlrad




Mit diesem Menü könnt ihr während des Einsatzes die Ausrüstung auswählen, die ihr einsetzen wollt,  sowie den Sichtmodus für euer Nachtsichtgerät auswählen und die Voreinstellung treffen, ob Sams Nahkampfangriffe Gegner töten oder betäuben sollen. Aktiviert ihr nun das Sichtgerät über die entsprechende Taste, wird immer der Sichtmodus ausgewählt, den ihr zuvor im Auswahlmenü eingestellt habt.


 


Feuermodi und Munitionstypen




Habt ihr eine der alternativen Waffen (Maschinengewehr, Schrotflinte, Scharfschützengewehr etc.) dabei, könnt ihr durch Drücken der Schultertasten den Feuermodus wechseln. Dabei stehen Einzelschuss, Feuerstoß und Automatisch zur Verfügung. Beim Bogen könnt ihr durch Drücken der Schultertasten zwischen den verschiedenen Pfeiltypen wechseln.


 


Markieren und Ausschalten




Sams Fähigkeit, Gegner zu markieren und sie dann automatisch auszuschalten, ist auch in diesem Serienteil wieder eine sehr mächtige und hilfreiche Fähigkeit: markiert die Gegner mit der entsprechenden Taste (RB auf der Xbox, R1 auf der PS3, R auf der Wii U) und es erscheinen dann farbige Symbole über den Köpfen der markierten Gegner.


 


Rot: der Feind kann mit markieren und ausschalten erledigt werden.


 


Weiß: der Feind ist außerhalb eurer Reichweite und kann deshalb nicht mit markieren und ausschalten von eurer derzeitigen Position erledigt werden.


 


Helmsymbol: der Gegner trägt eine Rüstung, so dass markieren und ausschalten nur mit einem Koop-Mitspieler möglich ist.


 


Damit ihr diese Fähigkeit aber überhaupt nutzen könnt, muss die Energieleiste für diese Fähigkeit gefüllt sein. Um die Leiste zu füllen, müsst ihr Gegner entweder im Kampf (+25%), ungesehen, Stealth (+50%) oder im Nahkampf (+100%) erledigen. Wenn ihr das markieren und ausschalten dann nutzt, werden entfernte Gegner erschossen und nahe Gegner im Nahkampf erledigt, was dann die Leiste auch direkt wieder wie beschrieben füllt.


Autor: Thomas Golc




Eingesendet von 4P-Tipps-Team



User-Wertung:


100%
1 von 1 Lesern fanden diesen Spieletipp hilfreich.
0 von 1 Lesern fanden diesen Spieletipp nicht hilfreich.
0%
(1 Stimme)

War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Stealth-Action
Entwickler: Ubisoft Toronto
Publisher: Ubisoft
Release:
22.08.2013
22.08.2013
22.08.2013
22.08.2013
Spielinfo Bilder Videos