Klingenköpfe (Schisms) - Guides & Spieletipps zu Silent Hill: Homecoming - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Guide

Einleitung

In Silent Hill Homecoming trefft ihr wie von der Serie bereits gewohnt auf allerlei abstruse, alptraumhafte Kreaturen die euch bzw. dem Protagonisten des Spiels, Alex Shepherd, ans Leder wollen. Hier findet ihr Infos über alle Standard-Gegner: wie sie aussehen und wie man ihnen am besten entgegentritt. Auch in diesem Silent Hill Spiel solltet ihr auf das Radiorauschen achten: je lauter das Rauschen ist, umso näher befindet ihr euch an einem oder mehreren Gegnern.

Krankenschwestern (Nurses)

Die altbekannten, typischen Silent Hill Gegner. Sie greifen euch im Nahkampf mit ihren Messern an. Ihr könnt sie am einfachsten mit einer Kombo aus schnellen Messerangriffen ausschalten. Wenn ihr eure Taschenlampe ausmacht und sie nicht direkt berührt, könnt ihr die meisten von ihnen auch umgehen. Diese Gegner könnt ihr auch "abhängen" in dem ihr weg lauft, da sie eure Spur verlieren und damit wieder in ihren "schlafenden" Zustand verfallen können.

Käfer (Swarms)

Diese großen Käfer greifen immer in größerer Menge an, können aber ohne großes Problem von Alex zertreten werden. Sollte Alex doch mal näheren Kontakt mit den Gehirn aussaugenden Biestern machen, kann er sie durch ausweichen wieder abschütteln.

Kriecher (Lurker)

Diese Viecher bestehen im Prinzip aus einem menschenähnlichen Oberkörper (ohne Beine) der sich kriechend fortbewegt. Grundsätzlich könnt ihr davon ausgehen, dass in jedem überschwemmten Bereich mindestens 1 von ihnen zu finden ist. Entweder greift ihr sie mit schnellen Messerkombos an oder versucht auf ihren Kopf zu schießen. Ihr solltet aber immer darauf achten, nicht von ihren langsamen aber schweren Krallenangriffen getroffen zu werden.

Hunde (Ferals)

Diese an die mutierten Hunde aus Resident Evil erinnernden Viecher sind die schnellstens Gegner im gesamten Spiel. Ihr könnt sie mit gezielten Kopfschüssen schnell erledigen. Ihr solltet euch die Munition aber besser für stärkere Gegner sparen und sie stattdessen mit schnellen Messerkombos erledigen.

Spucker (Smogs)

Diese Monster bestehen im Wesentlichen aus einem deformierten menschlichen Körper, dem die Arme fehlen. Der Brustkorb ist weit aufgerissen. Diese Gegner greifen euch auch über größere Entfernungen mit ihren "Spuckangriffen" an und können euch auch aus der Nähe gefährlich werden. Diese Monster sind sehr schwer zu erledigen, dafür aber sehr langsam, so dass ihr sie auch in engen Korridoren ausmanövrieren und damit ausweichen könnt. Um sie zu erledigen, solltet ihr zu Pistolen oder Gewehren greifen und dann warten, bis sie ihren Spuckangriff einsetzen. In dem Moment wenn sie gurgeln, öffnet sich ihr Brustkorb und ihr könnt auf die orangenen Lungen dahinter das Feuer eröffnen. Dies ist ihre einzige Schwachstelle.

Spinnen (Needlers)

Diese Spinnen ähnlichen Monster bewegen sich auf ihren klingenähnlichen Beinen und sind sehr fordernde Gegner. Angriffe mit Pistolen und Gewehren blocken sie ab und das Gleiche gilt für direkt Nahkampfangriffe. Ein direkter Kopfschuss kann sie zwar erledigen, aber auch hier solltet ihr die knappe Munition besser aufheben. Um sie zu erledigen geht ihr in den Nahkampf mit dem Messer (bzw. eurer stärksten Nahkampfwaffe) und weicht dabei deren Angriffen aus, um dann von der Seite erneut anzugreifen. So sollten sie euch bzw. Alex nicht zu lange aufhalten.

Klingenköpfe (Schisms)

Diese zweibeinigen Monster, die anstelle eines Kopfes ein klingenähnliches Gebilde haben, können mit ihren normalen Angriffen schon viel Schaden bei Alex anrichten. Wenn ihr Ihnen aber zu nahe kommt, halten sie euch fest und können Alex mit nur einem Angriff töten, wenn ihr nicht schnell genug die angezeigten Tasten drückt. Aber so gefährlich sie auch sind, so gut kann man sie mit schnellen Messerkombos aus dem Weg räumen.



Zwillinge (Siams)

Die Zwillinge sind 2 Monster in 1: es sind große, mit keulenähnlichen Armen (oder Beinen?) bewaffnete männliche Monster, die wesentlich schwächere, weibliche Monster auf ihrem Rücken tragen. Ihr solltet hier eure Feuerwaffen einsetzen, um sie aus sicherer Entfernung zu erledigen. Um Munition zu sparen könnt ihr versuchen, den weiblichen Teil dieses Monster zu treffen, da dieser Teil wesentlich weniger aushält.

Kultisten (Cultists)

Diese menschlichen Wachen in Bergarbeiteruniformen verursachen kein Radiorauschen, so dass ihr in den entsprechenden Abschnitten stets auf der Hut sein solltet. Sie kämpfen ähnlich wie Alex. Ihr solltet sie konstant mit Messer oder Rohrangriffen eindecken, um sie zu besiegen.


Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Survival-Horror
Entwickler: The Collective
Publisher: Konami
Release:
23.04.2009
26.02.2009
26.02.2009
Spielinfo Bilder Videos

Inhaltsverzeichnis