Kapitel 6: Boss-Guide: Leviathan - Guides & Spieletipps zu Dead Space - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Guide

Allgemeine Hinweise zu Kampf und Waffenmanagement:

Nutzt die zahlreichen Savepoints lieber einmal mehr als einmal zu wenig, der Tod lauert an jeder Ecke! Im Kampf geht es immer nur um eines: Zerteilt eure Gegner nach strategischen Gesichtspunkten. Das heißt: Findet deren "Sollbruchstellen" und zerlegt sie entsprechend. Als Faustregel gilt: Sind die Beine erstmal vom Rumpf getrennt, kann euch der Gegner nicht mehr anspringen, das ist schon mal viel wert. Erst danach solltet ihr euch darauf konzentrieren eurem Gegner den "finalen Rettungsschuss" zu verpassen. Was die größeren Brocken angeht: Achtet stets auf große gelbe-eitrige Blasen innerhalb der Tentakel. Dort sind stets die Schwachstellen.
Teilt euer Geld ein, nutzt den Safe im Shop (gerade zu Beginn ist euer Inventar sehr begrenzt) und konzentriert euch beim Aufrüsten lieber auf eine Waffe und eine Fähigkeit, anstatt viele Waffen nur mäßig aufzurüsten, zumal ihr ja eh immer nur vier tragen könnt. Neue Anzüge solltet ihr immer erwerben, sobald dies möglich ist, der hohe Preis rechnet sich gegen die bessere Panzerung und das größere Inventar so gut wie immer!
Tipp: Rüstet früh eure Stasefähigkeit auf. Stase ist ein echter Live-Saver wenn es gegen Horden von Necromorphs (kurz: Necros) geht, außerdem bremst ihr mit dieser Fähigkeit Maschinen herunter, was ebenfalls überlebenswichtig ist. Mit dem Einsatz von Stase gewinnt ihr genau die Zeit, die ihr benötigt um auch fiesere oder überzählige Gegner fein säuberlich zu zerteilen, oder auch den nötigen Abstand zu ihnen zu gewinnen. Denn nichts ist tödlicher als in einer Ecke von drei oder vier ständig angreifenden Necros eingekeilt zu werden. Eure "Brot und Wasser"-Waffe der Standard -Cutter den ihr gleich zu Beginn findet, sollte ruhig ebenfalls bedacht werden. Ein gut (oder sogar maximal) aufgerüsteter Cutter wird euch von der ersten bis zur (sprichwörtlich) letzten Minute wertvolle Dienste leisten, denn aufgerüstet ist er eine durchaus effiziente, todbringende Waffe sogar gegen "dicke Brocken". Konzentriert euch beim Aufrüsten auf die Punkte Schaden und Kapazität, Nachladegeschwindigkeit könnt ihr getrost vernachlässigen. Verschwendet auch keine wertvollen Schaltkreisknoten an zusätzliche Luftkapazitäten, denn ihr kommt eigentlich immer mit der Luft aus, da sich häufig Sauerstoff-Stationen finden.
Wer überdies mag, kann mit der Kinese viel, viel Munition sparen, indem man das umherliegende Inventar bzw. die scharfkantigen Körperteile erledigter Gegner den verbliebenen entgegenschleudert. Das verlangt etwas Übung, geht irgendwann aber gut von der Hand und spart einen Haufen Munition und somit Geld. A propos Inventar: Jede, aber wirklich jede Kiste und jeden Spind öffnen! Nur ganz selten sind auf Stufe "Mittel" böse Überraschungen darin zu finden, es lohnt sich also (fast) immer. Was sich auch lohnt ist immer mindestens einen frei verfügbaren Schaltkreisknoten mit sich zu führen. Nicht selten steht ihr nämlich vor verschlossenen Türen, die sich nur unter Verwendung eines solchen kostbaren Knotens öffnen lassen. Der Tausch lohnt sich aber immer! Jedes mal haben wir in einem solchen Raum Gegenstände im Wert von deutlich über 10.000 Credits gefunden (der Preis eines Schaltkreisknotens). Also ein solides Investment.
Tipp: Häufig befinden sich sowohl Schaltkreisknoten, als auch diese Depot-Räume hinter eurem Rücken. Also schaut euch immer erst einmal um, wenn ihr einen neuen Raum/Bereich betretet. Folgt auch nicht immer sofort stur dem "GPS-Signal-Licht". Klar, wenn mal nicht eindeutig ist, wo es nun langgeht, ist das die erste Wahl, schaut aber vorher noch, ob es nicht eine Ecke/Raum gibt, den ihr vielleicht ansonsten auslassen würdet und das wäre schade, schon wegen den interessanten Audio-Logs die die spannende Geschichte vorantreiben.
Zu guter Letzt: Vergesst eines nie: Im Gegensatz zu den meisten anderen Actionspielen dieser Art, seid ihr bei Dead Space NICHT unverwundbar, wenn ihr euch in den Menüs (Shop/Inventar/Karte etc.) befindet. Das gilt natürlich auch fürs Nachladen. Also: Immer VOR dem Betreten eines neuen Raumes/Gebietes alle Waffen durchladen und ggbf. Stase oder Medipacks aus dem Inventar frisch auffüllen.


Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Horror-Shooter
Publisher: Electronic Arts
Release:
24.10.2008
22.03.2011
15.04.2010
24.10.2008
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Dead Space
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Inhaltsverzeichnis