Red Faction: Guerrilla: Demo auf dem dt. Marktplatz - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Volition
Publisher: THQ
Release:
05.06.2009
18.09.2009
05.06.2009
Test: Red Faction: Guerrilla
80

“Erzählerisch enttäuschende, aber wunderbar brachiale Zerstörungsorgie mit etlichen Aha-Momenten für virtuelle Sprengmeister.”

Test: Red Faction: Guerrilla
80

“Dank zusätzlicher Inhalte ist die PC-Variante der größere, technisch allerdings nicht der bessere Guerilla-Krieg.”

Test: Red Faction: Guerrilla
80

“Erzählerisch enttäuschende, aber wunderbar brachiale Zerstörungsorgie mit etlichen Aha-Momenten für virtuelle Sprengmeister.”

Leserwertung: 81% [16]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Red Faction: Guerilla - Demo auf dem dt. Marktplatz

Die Demoversion des Actionspiels mit der GeoMod 2.0-Zerstörungs-Engine ist fortan auch auf dem deutschen Xbox Live-Marktplatz erhältlich. Eine Einzelspieler-Mission aus der Red Faction: Guerilla-Kampagne ist enthalten. Die Demo-Version ist rund 766 MB groß.

Laden Sie sich die Einzelspieler-Demo von Red Faction: Guerrilla herunter und schließen Sie sich der Revolution an! Kämpfen Sie gegen die Earth Defense Force und für einen freien Mars. Setzen Sie dabei Guerilla-Taktiken ein und zerstören Sie gezielt strategisch wichtige Punkte: Jagen Sie Brücken unter den Füßen von Konvois in die Luft, legen Sie Sprengladungen, um sich alternative Eingänge zu schaffen, und bahnen Sie sich mit präparierten Fahrzeugen einen Weg in Festungen. All das wird möglich durch Geo-Mod 2.0, die Engine, die Zerstörungen in Echtzeit berechnet und dabei der Realität am nächsten kommt!


Quelle: THQ

Kommentare

:|Nuke|: schrieb am
Und das Red Faction3 nicht für den PC erscheint, ist bei der einheitlichen Gurke nicht weiter tragisch
Dafür können Konsoleros ruhig 70-80? ausgeben und sich schwarz ärgern
Bitte was? RF3 erscheint nicht für den PC!? Schwer vorstellbar! Ich finds zwar schade, dass die Demo nicht auch für den PC verfügbar ist, aber wer weiss vielleicht kommt da ja noch was. Warum wird der Releasetermin eigentlich auf 4Players mit 15.08.2009 angegeben? Kommen die drei Versionen (360, PS3, PC) nicht zeitgleich heraus?
Meiner Meinung nach sollten die Entwickler alle Spiele auf allen großen Systemen anbieten (360, PS3, PC). So haben alle die Möglichkeit, die Spiele zu spielen, andererseits erzielen die Entwickler so mehr Gewinn, was in Zeiten einer Finanzmarktkrise sicher nicht entbehrlich ist. Beide Lager würden so profitieren.
GoreFutzy schrieb am
Demo gespielt und richtig positiv erfreut;
Hätte ich jetzt mal nicht gedacht. Macht sehr viel Spaß.
Steuerung und Animationen finde ich überraschend gelungen.
Ich musste nur kurz schlucken, weil die Tatsache THQ als
Publisher irgendwie an mir vorbeigezogen ist. Aber nichts
desto trotz freue ich mich schon sehr aufs Game.^^
Was das Open World Genre betrifft, hoffe ich, meinen Meister
in Prototype zu finden. :twisted:
sinsur schrieb am
Bei mir will der Funke einfach nicht überspringen. Alles wirkt auf mich, wie in einem Baukasten zusammengebastelt...Nun könnte man sagen Sandboxgame....aber so wäre das dann nicht gemeint.
Zwar sind Animationen Sound und erwartete Reaktion auf Aktionen gut gelungen, aber Chrakterdesign und World Look & Feel ist einfach langweilig für mich und will einfach nicht gefallen. Man hat geschafft den Mars mit Sauerstoff zu versorgen, aber keine einzige Pflanze versucht zu kultivieren?
Warum schiessen eigentlich die Wachen oder was das sein soll auf einen ....Weil man einen Feuerwehrmannanzug trägt?
Wer ein angenehmes gefühl des verpeilt herumlatschens und Waypoints auf einer Map nachlaufen toll findet, wird hier Himmelhoch Jauchzen
und ich muss mir endgültig eingestehen, das Sandboxgame, das ich wirklich mag, muss erst noch gemacht werden.
ZackUndTot schrieb am
Ja, die nerven wirklich, vor allem weil sie mich dabei stören, wie ich an den Gebäuden alle Außenwände einreiße und zum Schluss die tragenden Säulen sprenge, so dass ich zusehen kann, wie das Kartenhaus zusammenklappt! :)
Was mich auch ärgert ist leider die Statik mancher Gebäude - Das flache Gebäude ganz zu Beginn: Das Dach hält, obwohl ich alle Außen- und Innenwände zerhauen habe und nur eine Ecke habe stehen lassen! Das scheint mir unlogisch.
Aber trotzdem klingt das wie ein Spiel, das im Grunde keine Abwechslung bietet und trotzdem für 50 Stunden fesselt.
3nfant 7errible schrieb am
und ich kanns ja auch nicht ganz bleiben lassen denn: 70-80? habe ich noch nie für ein kons.spiel bezahlt (dank i-net kommt man meist schon für 45-60 ? an spiele ran) und wenn ich das game in gleicher quali aufm pc zocken möchte muss ich 1000-2000? investieren für nen high-end-rechner, der im endeffekt immer das risiko für unerwartete probleme birgt.
ahja.... du weisst wie du deine Konsolen Spiele billiger bekommst, aber nicht wie man sich für ein paar hundert Euros ein PC zusammenstellt mit dem man alle aktuellen Games mit Max Settings zocken kann :roll:
@ Topic:
Die Grafik sieht ja gar nicht mal so gut aus, aber dafür kann man scheinbar wirklich alles zu Klump hauen. Für ne Zerstörungs-Orgie sicher ganz lustig, aber die aus dem Nichts respawnenden Gegner-Horden nerven mich in der Demo schon
schrieb am

Facebook

Google+