The Elder Scrolls 5: Skyrim: Gerüchte zu Dragonborn (Spielzeit etc.) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: Bethesda Softworks
Release:
11.11.2011
11.11.2011
11.11.2011
28.10.2016
10.11.2016
2017
28.10.2016
Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90

“Auch wenn die Texturen hier im Detail schwächer sind: Dieses Abenteuer sollte sich kein Rollenspieler entgehen lassen!”

Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90

“Etwas ansehnlicher als auf den Konsolen, ansonsten das identische epische Erlebnis!”

Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90

“Episch, prächtig und unheimlich fesselnd: Das ideale Rollenspiel für lange Winterabende!”

Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
83

“Das Skyrim-Komplettpaket ist nach wie vor ein episches Abenteuer, dessen inhaltliche Qualitäten und visuelle Verbesserungen von gewissen technischen Mankos überschattet werden. Zudem sind auf der PS4 nicht alle Mods zugelassen.”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
84

“Das Skyrim-Komplettpaket ist nach wie vor ein episches Abenteuer, dessen inhaltliche Qualitäten, Mod-Unterstützung und visuelle Verbesserungen von gewissen technischen Mankos überschattet werden.”

Leserwertung: 75% [58]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Elder Scrolls 5: Skyrim
Ab 12.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Elder Scrolls V: Skyrim - Gerüchte zu Dragonborn (Spielzeit etc.)

The Elder Scrolls 5: Skyrim (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
The Elder Scrolls 5: Skyrim (Rollenspiel) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
In der kommenden Woche (am 04.12.2012) soll die Download-Erweiterung "Dragonborn" für The Elder Scrolls V: Skyrim auf Xbox 360 erscheinen (1.600 Microsoft Points) und passend dazu sind nun allerlei (unbestätigte) Gerüchte zu dem DLC-Paket aufgetaucht.

Insgesamt soll "Dragonborn" mehr als 30 Stunden Spielzeit bieten. Der Tester sei nach 30 Stunden noch nicht komplett fertig, wobei die Hauptgeschichte in knapp zehn Stunden abgefeiert sein soll, wenn man es eilig hat. Die neue Insel "Solstheim" soll in etwa so groß sein wie das Fürstentum Reach aus Skyrim. Laut dem Bericht soll es fünf neue Drachenschreie geben: Cyclone (Mini-Tornado), Bend Will (ein Drache kämpft zusammen mit dem Spieler), Dragon Riding (Drachenreiten, wurde aber bisher noch nicht vom Tester entdeckt), Dragon Aspect (glühende Rüstung) und Battle Fury ("Elementare Raserei" für NPCs). Offenbar muss man die Skyrim-Hauptquestreihe nicht abgeschlossen haben, um "Dragonborn" spielen zu können. Auch Achievements, Waffen, Sprüche und Co. sind in dem Posting (Spoilergefahr) verzeichnet.

Quelle: theouthousers.com

Kommentare

PixelMurder schrieb am
Skyrim aus der Box sah auf PC unter anderem dank pixeliger, mies abgespeicherter und winziger Konsolen-Texturen nicht so aus, wie ich es von einem aktuellen PC-Spiel erwarte(und das High-Res-Paket kann man rauchen). Nachdem ich vom Himmel bis zum Boden alles durch die grössten im Nexus erhältlichen High-Res-Texturen und -Meshes ersetzt habe und Wetter- und Beleuchtungsoverhauls verwende, sieht es doch zwischendurch mal recht nett aus.
The Chosen Pessimist schrieb am
Wer meint Skyrim sehe auf PC kacke aus hat entweder einen 200? PC oder keine Ahnung. Das Spiel ist gemodded mitunter das schönste was ich je gesehen habe (vor allem wenn man die Größe der Welt beachtet).
Im Steam Winter Sale werde ich wohl Dawnguard und den neuen DLC kaufen, da ich mit Skyrim echt viel Spaß hatte und ich mit einer neuen Ladung Mods und den neuen DLCs sicherlich >50h Spielzeit aus dem SPiel rauskitzeln kann bevor es wieder öde wird.
PixelMurder schrieb am
Ich habe es mir gekauft, weil ich das generelle Spielprinzip mag. Dann habe ich gemerkt, was man alles daran basteln kann, was ich ebenfalls mag. Ansonsten zocke ich es gerade nach einer langen Pause wieder, weil es heavy gemoddet recht spassig ist.
Wie gesagt, gibt es nichts über die Grösse zu motzen. Im Gegenteil, ich hätte mir gewünscht, dass es ein Viertel kleiner, aber auch ein Viertel tiefer gewesen wäre. Und dass man die PC-Version angemessen optimiert und aufgebohrt hätte, stattt das Spiel am lustigen Datum 11.11. als Beta-Version zu verkaufen.
Master Chief 1978 schrieb am
adventureFAN hat geschrieben:
PixelMurder hat geschrieben:Mit Ruhm hat sich Bethesda bei Skyrim wie üblich mal wieder nicht bekleckert, abgesehen von der Grösse, die man lobend erwähnen kann. Im Prinzip gibts kaum was, das man nicht ersetzen oder fixen muss, wenn man Ansprüche hat: Animationen, Meshes, Texturen, Sound, KI, Gameplay, UI, Quests, Dialoge, DLLs, Configs, Shader, Launcher, ... Nur hat man dann leider immer noch kein Spiel mit der Tiefe, die man sich wünschen würde, die Sandbox ist dann nur hübscher und weniger nervig.
Und das selbe Spiel wie immer von neuem, wenn ein neuer DLC rauskommt.

Wow oO
Haters gonna Hate

Jap so ist das halt! In fast allen Bereichen zum Vorgänger verbessert und trotzdem nicht zufrieden warum kauft man sich das spiel dann erst?
Nur noch einmal schlafen! :D
adventureFAN schrieb am
PixelMurder hat geschrieben:Mit Ruhm hat sich Bethesda bei Skyrim wie üblich mal wieder nicht bekleckert, abgesehen von der Grösse, die man lobend erwähnen kann. Im Prinzip gibts kaum was, das man nicht ersetzen oder fixen muss, wenn man Ansprüche hat: Animationen, Meshes, Texturen, Sound, KI, Gameplay, UI, Quests, Dialoge, DLLs, Configs, Shader, Launcher, ... Nur hat man dann leider immer noch kein Spiel mit der Tiefe, die man sich wünschen würde, die Sandbox ist dann nur hübscher und weniger nervig.
Und das selbe Spiel wie immer von neuem, wenn ein neuer DLC rauskommt.

Wow oO
Haters gonna Hate
schrieb am

Facebook

Google+