Joy Ride Turbo: Dieses Mal ohne Kinect - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Racer
Entwickler: BigPark
Publisher: Microsoft
Release:
23.05.2012
Test: Joy Ride Turbo
75

“Spaßiger Rennzirkus mit etwas wenig Piste, aber tollem Fahrgefühl und eindrucksvollen Stunt-Arenen.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Joy Ride Turbo: Dieses Mal ohne Kinect

Joy Ride Turbo (Rennspiel) von Microsoft
Joy Ride Turbo (Rennspiel) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Wurde bei BigParks erstem Joy Ride noch mit Kinect gelenkt, setzt der Nachfolger auf klassische Pad-Steuerung. Joy Ride Turbo, so der Titel, soll schon bald via Xbox Live Arcade erscheinen und heiße Wettrennen gegen bis zu drei (Splitscreen) bzw. sieben (online) Rivalen erlauben. Insgesamt soll man sich mit 42 Fahrzeugen in drei Spielmodi (Battle Race, Pro Race & Time Trial) austoben dürfen. Erste Schnappschüsse gibt es in der Galerie.

Quelle: VG 24/7

Kommentare

Dragon2 schrieb am
Dann können sie es ja jetzt gratis anbieten, wie es damals beim ersten teil geplant war bevor es ein kinect exklusiver Titel wurde.
Jarnus schrieb am
um mal beim test fazit des vorgängers zu bleiben...
Microsoft sagt mir: »Du bist der Controller«. Ich sage: »Wenn ich ein Lenkrad wär?, würde ich Forza fahren - aber ohne Kinect!«

werds mir auf jeden fall holen! grad mit meiner Frau und ihren freundinnen, oder mit meinen neffen, wird das richtig spaß machen! spielen ansonsten öfters SonicRacing, aber das ist langsam ausgelutscht!
psyemi schrieb am
das turbo bezieht sich wohl auf die steuerung :)
schrieb am

Facebook

Google+