Xbox 360: Bewegungserkennung via Kamera? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
02.12.2005
02.12.2005

Leserwertung: 79% [18]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Xbox 360: Bewegungserkennung via Kamera?

Xbox 360 (Hardware) von Microsoft
Xbox 360 (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft

Pünktlich zum erneuten Auftauchen von Gerüchten, dass Sony an einem System zur Bewegungs- bzw. Positionserkennung eines Controllers tüftelt, wird jetzt auch Microsoft ins Spiel gebracht. So wurde Engadget durch eine nicht näher benannte Quelle über entsprechende angebliche Gedankenspiele informiert.

Demnach unterscheidet sich die Herangehensweise der Xbox 360-Macher von den Ansätzen Sonys und Nintendos, setzt man dort doch auf eine Kamera, die neben einem Mikrofon noch zwei nicht näher erläuterte Sensoren bietet. Die genaue Funktionsweise ist der Quelle nicht bekannt, allerdings soll das System die "Steuerung von Spielen/Charakteren durch Körper- und Handgesten ermöglichen". So ließe sich beispielsweise ein Prügelspiel verwirklichen, in dem der Spieler sich auch vor dem Bildschirm duckt bzw. zuschlägt oder tritt.

Das Zubehör soll Videochat bzw. -konferenzen ermöglichen, auch gab es wohl ein Ratespiel zu sehen, in dem alle Spieler direkt eingeblendet wurden und beispielsweise über das Klatschen mit den Händen die Buzzer betätigten.

Ganz aus der Luft gegriffen sind die Spekulationen wohl nicht: Im Februar hatte Venturebeat berichtet, dass Microsoft 3DV Systems für 35 Mio. Dollar schlucken möchte - einen Preis, den man sich in Redmond angesichts mehrerer Millarden Dollar Gewinn pro Quartal problemlos leisten kann.

Die Bewegungs- bzw. Gestenerkennung soll deutlich über das hinausgehen, was EyeToy & Co. leisten können - geht es dort vor allem um das Erkennen von Umrissen, so erlaubt die von 3DV entwickelte ZCam eine Tiefenbestimmung. So lässt sich feststellen, wie nah ein Objekt an einer Kamera ist bzw., ob es sich nähert oder entfernt.


Kommentare

dobpat schrieb am
Ah super.
M$ hat mal wieder was neues erfunden. Wie bei allen ihren Produkten.
Top M$, wirklich top!!!
Iloveyourmom schrieb am
@Oberdepp
Jeder muss heute auf den Casual-Zug aufspringen um überhaupt finanziell noch Land zu sehen. Weiss ich doch.
Das Problem ist, dass man sich heute als Gamer-Species immer mehr blöd vorkommt. Da wird rumgehüpft und ins Micro gejodelt, dass sich die Balken biegen. Spiele werden immer anspruchsloser, die Spiele sind zwar alle ab 18, jedoch ihr geistiger Gehalt ist auf dem Niveau eines 9-Jährigen.
Geh' mal in den Mediamarkt o. ähnl. und schau, wer sich da bei den Games tummelt. Krass Alta.
Das Thema ist hier schon tausend mal durchgekaut worden.
Wenn das Rumgefuchtele jetzt auch noch bei der Xbox anfängt, gute Nacht.
Ausserdem glaube ich garnicht das es nötig ist, dass MS auf den Casual-Zug aufspringen muss. MS ist und wahr immer dieser Zug.
Ich find den Wii ok, war 's mag.
Aber diese innovationsarme Nachmacherei von MS ist nur billig.
Und billig kann ich mir nicht leisten.
Nachdem nun wohl alle Bevölkerungsschichten bedient werden, von der kochenden Hausfrau, bis zum Partygamer, können sie sich mal langsam wieder auf ihren treuesten Kunden besinnen, den Liebhaber guter Spiele.
Auf dem Buchmarkt gibt es schliesslich auch nicht nur Bastei Lübbe, sondern auch Tiefschürfenderes.
Einer der Videospiele mag, scheint in den Augen der Spieleindustrie jedoch ein Depp zu sein.
Amen
Oberdepp schrieb am
Was macht ihr so ein Stress, nur weil Microsoft auch auf den Casual-Zug aufspringen will? Es ist ja nicht so, dass ihr gezwungen werdet, das zu kaufen.
Es wird genau so sein wie damals bei der PS2 mit EyeToy, die alles andere als gefloppt ist, wie manche behaupten.
Der Core-Gamer wird weiterhin genau so bedient wie bisher. Was ich viel besser finde als die Lösung, die Nintendo gebracht hat.
Die hätten ihre Wii-Mote auch für den Gamecube rausbringen können, technisch wäre das nicht unmöglich gewesen. Immer wird Nintendo gelobt, aber dabei ist die Wii die größte Verarsche des noch jungen Jahrhunderts.
North McLane schrieb am
Iloveyourmom hat geschrieben:Au ja! Und noch ein Blu-ray-Laufwerk und MacOS und 'ne blöde irreführende Werbekampagne mit HP dazu.
Eure hässliche Plastikkonsole war 4 x in 2 Jahren in der Reparatur, ihr Dampfplauderer und Nachmacher.
MS go home! Kümmert euch lieber um euren grottigen Explorer.
Und Nintendo go home und Sony go home.
Verarscht euch selber.

N bisschen gefrustet?? :wink:
Iloveyourmom schrieb am
Au ja! Und noch ein Blu-ray-Laufwerk und MacOS und 'ne blöde irreführende Werbekampagne mit HP dazu.
Eure hässliche Plastikkonsole war 4 x in 2 Jahren in der Reparatur, ihr Dampfplauderer und Nachmacher.
MS go home! Kümmert euch lieber um euren grottigen Explorer.
Und Nintendo go home und Sony go home.
Verarscht euch selber.
schrieb am

Facebook

Google+