Konsole
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
02.12.2005
02.12.2005
Jetzt kaufen ab 198,08€ bei

Leserwertung: 79% [18]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Xbox 360: Hardware-Gerüchte zum Nachfolger

Xbox 360 (Hardware) von Microsoft
Xbox 360 (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft

Nachdem Microsoft seinen Countdown zur E3 gestartet hat, beginnt es auch in der Gerüchteküche erneut zu brodeln: Im chinesischen Forum club.tgfcer.com (via Neogaf) könnte ein Insider die Spezifikationen der neuen Xbox ausgeplaudert haben. Ein Nutzer nannte gestern einige mutmaßliche Details zu Microsofts kommender Konsole (oder der entsprechenden Development-Kits). Genutzt werde ein Achtkern-Prozessor, 8 Gigabyte Arbeitsspeicher, eine Festplatte mit 640 Gigabyte Speicherplatz und ein Grafikchip aus AMDs Radeon HD 8800-Serie.

Mit solch einer Hardware könnte die Konsole durchaus mit einem aktuellen Spiele-PC konkurrieren: Vergleichbare Grafikkarten wie die Radeon HD 8850 oder 8870 könnten eine Leistung erreichen, welche leicht unter bzw. auf dem Niveau von NVIDIAs Flaggschiff GeForce GTX 680 liegt. Der Wahrheitsgehalt lässt sich nicht belegen, die Daten ähneln aber den Gerüchten, welche bereits im vergangenen Jahr durch die Gegend spukten. Gewissheit wird höchstwahrscheinlich die E3 bringen: Microsofts Countdown bezieht sich bestimmt nicht nur auf die Ankündigung eines neuen Kinect-Tanzspiels.


Quelle: club.tgfcer.com und neogaf.com
Xbox 360
ab 198,08€ bei

Kommentare

Ash2X schrieb am
AtzenMiro hat geschrieben:Trotzdem. Vom "Aussehen" (im Sinne von Appeal) sind Konsolen mittlerweile so designt, dass die sich dem Wohnzimmerbild "einfügen". Für mein Desktop-PC brauche ich einen extra Schreibtisch und Bürosessel und egal wohin man den packt, er fügt sich einfach nicht so "elegant" dem Zimmer ein. Ein Desktop-PC ist immer ein Klotz.
Jein...ich meine es gibt ja recht viele Möglichkeiten und wirklich schicke Gehäuse.Als mir gestern ein Kumpel (PC-Freak,Grafik-Fetischist,das volle Programm) eröffnet hat sich wohl demnächst einen Laptop zu holen weil er einfach die Schnauze voll von den Kompartibilitätsproblemen seines Desktop-PCs hat wurde mir ein Stück klarer wo wohl der andere Teil der Wahrheit liegt.
Ich habe die Nacht vom Montag auf Dienstag selbst damit verbracht meinen PC umzubasteln (anscheinend hatte mein abgerauchtes Netzteil mein Board beschädigt) und hab drei Stunden versucht mein Bios zu flashen damit ich zumindest meine alte X2 7850er CPU annimmt.Hat trotz eindeutigem Board und offiziellen Bios nicht funktioniert - warum auch immer.Immerhin hat ein kleines Update funktioniert damit es als GP-7830 erkannt wird und Win 7 64Bit will nicht mehr.nur noch 32Bit...aber so ein Mist passiert einem mit einem Laptop eher selten solang man kein No-Name Gerät kauft.
Klar ist da auch etwas Glück dabei (nur weil 2 Leute fast identische Systeme haben müssen nicht beide gute Leistung bringen) aber ich glaube das die meisten Leute sich ungern mit technischen Details beschäftigen und einfach ein funktionierendes,aufeinander abgestimmtes System haben wollen.Da ist auch egal das man ein Spiel nur in 720p anstatt 1680x1050 spielen kann...auf einer Konsole,damit also am Fernseher und auf der Couch merkt man den Unterschied kaum.
Ich selbst halte Laptops nicht unbedingt für die beste Lösung aber ein bisschen Nachvollziehen kann ich es an dem Punkt schon.
AtzenMiro schrieb am
Trotzdem. Vom "Aussehen" (im Sinne von Appeal) sind Konsolen mittlerweile so designt, dass die sich dem Wohnzimmerbild "einfügen". Für mein Desktop-PC brauche ich einen extra Schreibtisch und Bürosessel und egal wohin man den packt, er fügt sich einfach nicht so "elegant" dem Zimmer ein. Ein Desktop-PC ist immer ein Klotz.
Game&Watch schrieb am
 Levi hat geschrieben:
Game&Watch hat geschrieben:
Nightfire123456 hat geschrieben:Ich kenne immer mehr Leute die ihren Desktop PC durch einen laptop ersetzen und die auch darauf zocken. Will doch fast keiner mehr einen PC irgendwo rumstehen haben, wenn man ehrlich ist sieht das doch scheisse aus.
Ähm...ernsthaft ?
Einen richtig fetten High-End Rechner direkt neben dem Bildschirm stehen zu haben is doch höchste der (Gamer-)Gefühle. Mein aktueller Rechner steckt z.B. in einem gemoddeten Silverstone TJ11B-W und sieht einfach nur geil aus. Den Anblick will ich auf gar keinen Fall missen. Konsolen wie PS3 & 360 sehen daneben aus wie kleine Kinderspielzeuge.

irgend wann wirst auch du das gewisse "Understatement" eines einfachen schwarzen stillen Kastens, der dann trotzdem Potent genug ist, zu bevorzugen wissen :)
Oh, das habe ich ganz gewiss. Steht hier neben mir und kühlt mein Bier.
Ich sprach in meinem obigen Post allerdings nicht von meiner Minibar sondern von meinem Rechner. :wink:
JesusOfCool schrieb am
...ist wohl geschmackssache.
ich hatte in meinem leben 2 laptops. den ersten hab ich vor 12 jahren gekauft, den zweiten vor fast 8 jahren und den benutze ich schon seit 4 jahren nicht mehr. ich brauch ihn einfach nicht mehr und finde es wesentlich angenehmer mit einem desktop pc zu arbeiten und zu spielen.
mein senf dazu.
Levi  schrieb am
Game&Watch hat geschrieben:
Nightfire123456 hat geschrieben:Ich kenne immer mehr Leute die ihren Desktop PC durch einen laptop ersetzen und die auch darauf zocken. Will doch fast keiner mehr einen PC irgendwo rumstehen haben, wenn man ehrlich ist sieht das doch scheisse aus.
Ähm...ernsthaft ?
Einen richtig fetten High-End Rechner direkt neben dem Bildschirm stehen zu haben is doch höchste der (Gamer-)Gefühle. Mein aktueller Rechner steckt z.B. in einem gemoddeten Silverstone TJ11B-W und sieht einfach nur geil aus. Den Anblick will ich auf gar keinen Fall missen. Konsolen wie PS3 & 360 sehen daneben aus wie kleine Kinderspielzeuge.

irgend wann wirst auch du das gewisse "Understatement" eines einfachen schwarzen stillen Kastens, der dann trotzdem Potent genug ist, zu bevorzugen wissen :)
schrieb am

Facebook

Google+