Perfect Dark Zero: Einzelheiten zum Prequel - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Ego-Shooter
Entwickler: Rare
Publisher: Microsoft
Release:
02.12.2005
Test: Perfect Dark Zero
86

Leserwertung: 88% [12]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Perfect Dark Zero: Entwickler geben Details preis

Xbox.com stellte Rare, die Macher des N64-Prequels, zur Rede und bekam einige interessante Antworten zu hören.

Wie schon zum Teil bekannt,  spielt die Geschichte drei Jahre vor dem ersten Teil und geht den Ereignissen auf den Grund, welche die Protagonistin Joanna zur brillanten Agentin machten. Ferne Planeten werdet ihr nicht besuchen, stattdessen findet die gesamte Handlung auf unserem Heimatplaneten statt.

Entsprechend fällt das Waffenarsenal aus: Nicht nur futuristisches High-Tech kommt zum Einsatz, sondern auch auf ganz gewöhnlichen Waffen basierende Schießprügel. Fahrzeuge werden einen großen Auftritt erleben und fester Bestandteil der Action sein. So könnt ihr zum Beispiel Jetpack tragenden Gegnern das Utensil entweder vom Leib schießen oder den Piloten selbst angreifen.

Großen Wert legen die Entwickler auf die Replay-Qualitäten des Titels. Die Geschichte allein soll schon genug Tiefe bieten, dass passionierte Agenten das Spiel auch ein zweites und drittes Mal ins Laufwerk schieben. Hinzu kommen unterschiedliche Einsatzziele der verschiedenen Schwierigkeitsgrade, durch die die geforderte Herangehensweise in den Missionen deutlich variieren soll.

Zum Abschluss gibt es noch eine Auflistung fünf neuer Waffen, die euch zur Verfügung stehen werden:

  • Phantom: Die Waffe für Schleichabschnitte: Das gute Stück kann euch tarnen, lässt sich in diesem Modus allerdings nicht abfeuern.
  • Laptop Gun: Auf den Boden gelegt verwandelt sie sich in eine stationäre Verteidigungsanlage. Praktisch, um größerer Gegnerscharen Herr zu werden.
  • RCP-90: Programmiert mit diesem Gerät gegnerische Verteidigungsanlagen um oder benutzt den Scanner, um feindliche Einheiten vorzeitig zu erspähen.
  • Shockwave Rifle: Scharfschützengerät, dessen Spezialität das Aufspüren von Wiedersachern hinter Wänden ist.
  • Psychosis Pistol: Verdreht euren Feinden die Köpfe und hetzt sie gegeneinander auf.

Kommentare

Capta!nFalcon schrieb am
Jup, ich seh auch nix neues, teilweise nur andere namen, die alten hättens auch getan (besserer wedererkennungswert).
Jaaaaa die (Super-)Dragon ist nice, eine meiener Lieblingswaffen, hat echt den fettesten Sound. Glaub ich muss PD mal wieder auspacken ^^
johndoe-freename-61209 schrieb am
Na das ist doch was,
nämlich nix neues !
Hoffentlich bleibt aber der Slayer noch am Start, der war der Hammer genau wie die Minendragon damit konnte mann so einige Leute richtig geil verarschen.
Gruß und Operation 66 jetzt ausführen !
Zierfish schrieb am
hmm seh ich auch so ... also neu sind die waffen nich ...
X~Plode~Junkman schrieb am
Die Phantom ist jetzt also wie früher die RCP-120!
Die RCP-90 ist wie die K7-Avenger!
Und das Laptopgewehr kann man nur noch auf den Boden legen??! Hoffentlich versauen sie PDZ nicht....
Max Headroom schrieb am
Habe irgendwo (IGN ? vergessen...) mal gelesen, das der Jounalist hinter verschlossenen Türen eine 30 Minuten Demo des frühen Perfekt Dark Zero gesehen hätte und schon jetzt verspricht, dass es *DER* Must-Buy Titel der X-Box 360 werden wird.
Es deutet sich immer mehr an, dass ich mir für die kommende Generation auf auf *zwei* Konsolen in meiner Wohnung einstellen muss (^,-).
-=MAX HEADROOM=- - Der Virus der Gesellschaft
schrieb am

Facebook

Google+