Just Cause 2: Neue Zusatzinhalte angekündigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Avalanche Studios
Publisher: Square Enix
Release:
23.02.2011
06.05.2010
18.02.2011
Test: Just Cause 2
83

“Der Action-Urlaub im Inselstaat Panau ist eines der visuellen Highlights dieses Jahres, doch unter der Hochglanz-Oberfläche fehlen Leben und Erzählstruktur. ”

Test: Just Cause 2
83

“Auch wenn XP nicht unterstützt wird: Der Action-Urlaub kann sich auch auf Rechenknechten sehen lassen und unterhält trotz KI- und Story-Defiziten auf hohem Niveau.”

Test: Just Cause 2
83

“Ein Spiel wie ein Michael Bay-Film: Laut, explosiv und mit teils wunderschönem Ambiente, aber unter der Hochglanz-Oberfläche erschreckend unbelebt und schwach erzählt.”

Leserwertung: 83% [17]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Just Cause 2: Neue Zusatzinhalte angekündigt

Dass es neben dem bereits erhältlichen Eiswagen und Monster Truck noch eine Reihe weiterer Zusatzinhalte zu Just Cause 2 geben wird, hatte sich ja bereits frühzeitig abgezeichnet. Mittlerweile wurden zwei konkrete DLC-Pakete offiziell angekündigt:

So wird am 29. April das so genannte Black Market Aerial Pack vom Stapel laufen. Dieses umfasst einen F-33 Dragon Fly Jet Fighter mit Zwillingsraketen und Vierfach-Miniguns, einen Multi-lock Missile Launcher mit lasergestützer Zielautomatik für bis zu vier Raketenziele sowie die Parachute Dual Thrusters, die Ricos Fallschirm noch mehr Wendigkeit verleihen sollen.

Am 25. Mai soll dann das Black Market Boom Pack erscheinen. Dieses besteht aus einem Quad Rocket Launcher, der als Mischung aus Raketenwerfer und Schrotflinte beschrieben wird, einem Cluster Bomb Launcher, dem natürlichen Nachfolger des Granatenwerfers, sowie einer Air Propulsion Gun, deren Sprengkraft stark genug ist, um selbst Fahrzeuge Richtung Himmel zu katapultieren.

Beide DLC-Pakete werden sowohl auf Steam, dem Xbox Live Marktplatz als auch im PlayStation Store erhältlich sein und jeweils mit 1,99 Euro bzw. 160 Microsoft-Punkten zu Buche schlagen.

Quelle: Pressemitteilung Square Enix

Kommentare

GoreFutzy schrieb am
Das hört sich doch gut an.
Oh Mann, das gab es alles früher kostenlos, was ist denn nur los?? Scheiß ActivisionBlizzard mit ihrem Drecks COD6... Wer zahlt denn z.B. für den Monstertruck in Just Cause 2 1?? Das ist echt viel Geld für ziemlich wenig Spielinhalt (Ja ich weiß 1? ist nicht viel Geld, aber für einen bescheuerten Monstertruck? Niemals!)...

Komisch, auf meiner Spielehülle steht Square Enix als Publisher. Was hat Infinity Ward damit zu tun? Aber MW2 ist ne gute Idee, das zock ich jetzt...
iTerror schrieb am
Verdammt keiner zwingt irgendjemand das zu kaufen und das spiel ist auch ohne das sehr gut
Menschke schrieb am
Den Monster Truck hätten sie wenigstens kostenlos machen gekönnt!
Naja wenn man MW2 DLC-Politik als Vorbild nimmt darf man nichts anderes erwarten.
The_Outlaw schrieb am
Sind die blöd. An Modern Warfare 2 ein Vorbild genommen und die könnten dafür 10? nehmen, aber neee... tsts.
Axozombie schrieb am
ich habs ja damals in den Just Cause 2 test gesagt *hust*
aber NEEEIIINN . . . ich lüge, die werden alles kostenlos hergeben, beim ersten wagen stimmte das ja auch noch, damit man dann noch mehr leute zum kauf animieren kann, weil die leute dann denken es gibt auch weiterhin was kostenlos . . . aber schon gleich für den zweiten wagen kohlen verlangen . . . na dann . . .
aber was meckert man . . . wird ja niemand gezwungen es zu kaufen . . .
aber das es darum nicht geht sieht niemand . . . sondern das sie immer weiter und noch härter sowas machen, weil sie sehen man kann es ja mit den spielern machen.
Wie jmd heute in einen anderen forum schrieb . . . bald darf ich dafür zahlen das ich asdw nutzen darf, oder das ich einen controller anschließen darf :roll:
schrieb am

Facebook

Google+