Half-Life 2: Wie geht es weiter? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Shooter
Entwickler: Valve
Publisher: Vivendi Games / Electronic Arts
Release:
02.11.2007
kein Termin
kein Termin
16.11.2004
17.01.2008
kein Termin
17.11.2005
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Half-Life 2
93
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Half-Life 2
87
Jetzt kaufen ab 26,00€ bei

Leserwertung: 87% [45]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Half-Life 2: Wie geht es weiter?

Half-Life 2 (Shooter) von Vivendi Games / Electronic Arts
Half-Life 2 (Shooter) von Vivendi Games / Electronic Arts - Bildquelle: Vivendi Games / Electronic Arts

Das dänische Spielemagazin Gamereaktor hat ein umfangreiches Interview mit Valves Doug Lombardi geführt (hier die englische Übersetzung von halflife2.net) - er gibt einige interessante Neuigkeiten zu Half-Life 2, dem geplanten Add-On und sogar Half-Life 3 preis:

  • in der Erweiterung übernehmt ihr u.a. die Rolle von Alyx, die von ihrem treuen Roboter-Hündchen »Dog« begleitet wird
  • drei dritte Teil der Serie soll im selben Szenario spielen wie das erste Game - ein Black Mesa-Revival?
  • eine neue Version von Team Fortress Classic auf Basis der Source-Engine befindet sich bereits in Arbeit - mehr Informationen dazu soll es bereits in diesem Frühjahr geben.

Außerdem hat Doug einige Anekdoten aus der HL2-Entwicklung parat: So wurden etliche Monster und auch einige Fahrzeuge aus dem Spiel gestrichen, weil sie thematisch nicht reingepasst haben - so u.a. die gigantische »Hydra«, um die sich normalerweise ein ganzer Spielabschnitt gedreht hätte.


Quelle: halflife2.net
Half-Life 2
ab 26,00€ bei

Kommentare

Max Headroom schrieb am
@Alex:
4F ? 4-Flyers ? Will da jemand mit gefährlich-ähnlichen Namensgebungen für Verwirrung sorgen ? (^_^)
Togal, nicht das man mich falsch versteht. Ich habe grossen Respekt vor HL2 ! Das Spiel ist ein Spitzenprodukt und ein technisches Meisterwerk. In seinen Grenzen ist HL2 einfach nahezu perfekt.
Es geht mir einzigst nur um den Aspekt des \"Kopierschutzes\", auch wenn er total OT zum Hauptthema ist. Man möge mir verzeigen (-_-).
TCPA/Palladium oder wie die Stahlkette in Win-LH heissen mag ist sowieso ein Kapitel für sich. Valve kann ruhig Steam nutzen, dagegen habe ich ja nichts. Nur sollten sie immer noch die Möglichkeit offen halten, ihr Produkt (notfalls ?) auch zu einer Zeit geniessen lassen zu dürfen, wenn sich die Menschheit weit weit entfernt vom nächstem Valve-Server befindet. So wie es z.Zt. aussieht, werden wir ohne spezielle Version wohl nie in den Genuss eines HL2 auf einer Mag-CD kommen.
-=MAX HEADROOM=- - Der Virus der Gesellschaft
johndoe-freename-69003 schrieb am
Danke@Max.
Wer solche bitteren Pillen wie HL2 schluckt, dem sollte man auch Palladium und ähnliches Gesocks an den Hals wünschen.
Max Headroom schrieb am
@Meronax:
Ich hab ja auch nie behauptet dass die onlineregistrierung gut währe.
Ich habe ja auch nicht gesagt, das du es gut findest (^,-). Ich habe nur deine Punkte dazu genutzt, eine andere Sichtweise darzustellen.
Du musst aber auch selber zugeben, das zuviel wind um die sache gemacht wird.
Vielleicht, weil dies in der Spielebranche einmalig ist/war ??? Hat jemand schonmal versucht, sich bei Super Mario World auf dem SNES in Japan auf einem Nintendo-Server einzuloggen ? Oder hat man bei einer zünftigen Tekken-Gesichtsmassage schonmal Stunden mit Login-Problemen eines Namco-Servers verbracht ? Hat man schonmal traurige Spieler gesichtet, die weinend von (versehentlich?) gesperrten Tetris Schlüsseln gesprochen haben ? (^_^)
Bis vor kurzem war es Gang und Gebe, dass einfache Single-Player Spiele ganz einfaches Plug-And-Play besassen: Spiel rein, ggf. Installieren beim PC und dann losspielen. Und bei Online-Spiele wie Diablo, StarCraft & Co. konnte man die registrierten User dann in Ruhe lassen und ggf. mit Mehrdiensten füttern.
Valve allerdings punktet zwar mit der Argumentation, dass Raubkopierer damit schnell eingeschüchtert werden. Das ist ja nicht schlecht, ich habe auch nichts dagegen. Nur wieso soll ein Plug-And-Play Prinzip eines 1-Player Spieles mit einer *Zwangs-Online-Registrierung* gekoppelt werden ? Reicht ein Kopierschutz denn nicht aus, der einem ein ständigs CD/DVD einlegen aufzwingt ? Zwar ist im aktuellem Update das gefixt, nur ist dies *nur* für die Menschen möglich, die zuvor den Patch online downloaden. Wer eine Magazin-DVD einlegt und Oldschool-mässig sein Patch von CD läd, wird bei diesem Hammergame allerdings keinen Erfolg haben. Diese \"Online-Only Distribution\" ist für mich zu krass und lässt einige Gewohnheiten zusammenstürzen. Das man z.Bsp. einfach den Spielstand...
Meronax schrieb am
achso lol das meint der immer noch : D
peinlich....
Höpi schrieb am
Mach dir keine Gedanken, Meronax.
Newkid hat das mit
.
.
.
\"Der kritische Klugscheißer\"
immernoch nicht verstanden ^^ :- )
schrieb am

Facebook

Google+