Doom: Update 6.66: Multiplayer-DLCs kostenlos; Fortschrittssystem überarbeitet; Preissenkung; Probe-Wochenende - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Horror-Shooter
Entwickler: id Software
Release:
13.05.2016
13.05.2016
10.11.2017
13.05.2016
Test: Doom
78
Test: Doom
77
Test: Doom
75
Test: Doom
77
Jetzt kaufen ab 9,80€ bei

Leserwertung: 83% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Doom
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

DOOM Update 6.66: Multiplayer-DLCs kostenlos; Fortschrittssystem überarbeitet; Preissenkung; Probe-Wochenende

Doom (Shooter) von Bethesda Softworks
Doom (Shooter) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Die drei Download-Erweiterungen "Unto the Evil", "Hell Followed" und "Bloodfall" für den Mehrspieler-Modus von DOOM sind fortan - mit Update 6.66 - kostenlos verfügbar. Damit erhalten alle Spieler Zugang zu neun weiteren Multiplayer-Karten, drei zusätzlichen Waffen und weiteren Dämonen, Ausrüstung, Rüstungssets und Co. Darüber hinaus haben die Entwickler das Fortschrittssystem im Multiplayer komplett überarbeitet, das Hack-Modul-System durch ein Runensystem ersetzt und die Benutzeroberfläche verbessert. Das Update auf PC ist stolze 35 GB groß, wenn man die DLCs nicht besitzt (Change-Log).

"Das überarbeitete Fortschrittssystem verändert, wie und wann Spieler neue Waffen, Dämonen und Ausrüstung freischalten. Zudem wirkt es sich auch auf die Anpassungsoptionen von Spieler und Waffen aus. Das Freischaltungssystem ist nicht länger zufallsgeneriert, sondern an bestimmte Stufen-Voraussetzungen oder Herausforderungen gebunden. Möchtet ihr beispielsweise einen bestimmten Helm erbeuten, könnt ihr ihn euch erarbeiten, indem ihr die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt oder Herausforderung abschließt. Wir sind uns sicher, dass neue Spieler genau wie Veteranen die Kontrolle und Planbarkeit dieses neuen Multiplayer-Fortschrittssystems mögen werden.

Unsere Veteranen müssen sich keine Sorgen machen: Wir wissen, dass ihr viele Gegenstände bereits durch das alte, zufällige Fortschrittssystem und/oder DLC-Käufe erhalten habt. Wir möchten sicherstellen, dass alle Spieler die Möglichkeit haben, zuvor freigeschaltete Gegenstände zu behalten und alles, was sie noch nicht besitzen, über das neue Fortschrittssystem zu erhalten. Dazu setzen wir die Stufe aller Veteranen auf 0 zurück. Aber keine Angst – das ist nur die Stufe. Alle Veteranen haben die Möglichkeit, ihre Fortschritte vollständig zurückzusetzen und das neue Fortschrittssystem in Gänze zu erleben, ODER all ihre bestehenden Waffen, Ausrüstungsgegenstände, Dämonen und Anpassungen zu behalten und den Rest durch das überarbeitete Fortschrittssystem freizuschalten. Unabhängig davon, ob ihr eure Ausrüstung behalten oder sie euch neu verdienen wollt, erhalten Veteranen ein besonderes Abzeichen, um ihre Erfahrung zur Schau zu stellen. Für die elitären Spieler, die die höchste Schlächterstufe erreicht haben, gibt es ein ganz besonderes Schlächter-Abzeichen.

Was das Gameplay betrifft haben wir das Hack-Modul-System durch ein brandneues Runensystem ersetzt. Ähnlich wie Runen in der DOOM-Kampagne sind Multiplayer-Runen jetzt dauerhafte Spielerfähigkeiten, die freigeschaltet und in die Ausrüstung aufgenommen werden können. Anders als die alten Hack-Module müssen Runen nicht aktiviert werden und laufen nicht ab. Stattdessen sind sie dauerhafte Vorteile, die ein beständiger und kontrollierbarer Teil eurer Ausrüstung und eures Spielstils werden können. Wir haben außerdem das Spiel-HUD mit besser sichtbaren Informationen zu Herausforderungen, Belohnungen und Punkten verbessert. Die Kill-Karte wurde komplett überarbeitet, damit getötete Spieler klare und genaue Informationen zu ihrem Ableben erhalten - darunter nicht nur, wer sie getötet hat, sondern auch, welche Spieler, Waffen- und Schadensarten dazu beigetragen haben. Spieler werden auch diverse Verbesserungen in den Menüs und der Benutzeroberfläche entdecken. Darunter sind vollständig überarbeitete Zusammenfassungen der Partie sowie Updates, die den Spielerstatus in der Lobby besser anzeigen, neue Fortschrittsoptionen hervorheben und Waffen-, Ausrüstungs- und Dämoneneigenschaften besser erklären (Hervorhebungen durch News-Autor)."

Außerdem wird am kommenden Wochenende ein kostenloses Probe-Wochenende stattfinden. Ab 18:00 Uhr am Donnerstag, den 20. Juli auf Xbox One, 19:00 Uhr am selben Tag auf PC und ab 18:00 Uhr am Donnerstag, den 27. Juli auf PlayStation 4 könnt ihr DOOM kostenlos ausprobieren. Die ersten beiden Missionen aus der Kampagne sowie der vollständige Multiplayer-Modus inkl. SnapMap sind enthalten. Last but not least wird der Preis der digitalen Version von DOOM dauerhaft auf 14,99 Euro gesenkt.

Letztes aktuelles Video: SnapMap-Trailer


Quelle: id Software, Bethesda
Doom
ab 9,80€ bei

Kommentare

die-wc-ente schrieb am
Gibt es bei Doom auch kleinere Maps für 2 bis 4 Spieler ?
Temeter  schrieb am
Doom ist 'nur' noch 58GB Download und 68GB auf der Platte. Tatsächlich ein ganzes Stück annehmbarer.
Kajetan schrieb am
Liesel Weppen hat geschrieben: ?
20.07.2017 17:30
Scheint mir aber eher ein Alpha/Beta/Early-Access Feature zu sein.
Versionskontrolle bei Steam???? Wow!
Ich glaube, ich muss mal ein wenig tiefer im Client herumgraben. Installiere sonst nur Spiele und klicke auf Play. All der andere Rotz geht mir normalerweise sonstwo vorbei, weil Valve auch die Gewohnheit hat Features heimlich, still und leise freizuschalten oder zu verändern.
Liesel Weppen schrieb am
Scorcher24_ hat geschrieben: ?
20.07.2017 18:00
Beta Branches gehen für jedes Spiel. Der Entwickler muss das nur einrichten.
Ah, gut zu wissen. Bestätigt mal wieder meine Vermutung: Steam erlaubt das schon, der Anbieter muss es aber halt auch nutzen. Also ist letztendlich auch der Anbieter schuld, nicht Steam.
schrieb am