Action-Adventure
Entwickler: Ubisoft
Publisher: Ubisoft
Release:
2019
2019
2019
2019

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Beyond Good & Evil 2 - Video: 15 Minuten lange Präsentation des Weltraum-Abenteuers

Beyond Good & Evil 2 (Action) von Ubisoft
Beyond Good & Evil 2 (Action) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Auf der E3 2017 wurde Beyond Good & Evil 2 von Ubisoft groß angekündigt und hinter verschlossenen Türen sorgte eine Mischung aus Tech-Demo und Prototyp für viel Aufsehen und ungläubiges Staunen (wir berichteten). Diese fast 15 Minuten lange Vorstellung des Spiels von Michel Ancel (Creative Director) ist nun in Videoform veröffentlicht worden. Ancel erläutert in dem Clip sein äußerst ambitioniertes Vorhaben, zeigt die Simulation des Sonnensystems, den stufenlose Übergang zwischen Weltall und Planetenoberfläche und spricht über die generellen Spielideen, wobei viele Elemente und Grafiken noch Platzhalter-Charakter haben.

Beyond Good & Evil 2 wird von Ubisoft Montpellier entwickelt und versetzt Spieler in das System 3, ein Sonnensystem im Zentrum interstellarer Kolonisierung und des Handels in der Milchstraße des 24. Jahrhunderts. Während private Unternehmen Hybrid-Sklaven für die Herrschaft über die Ressourcen ausnutzen, bemühen sich die Kolonisten des Systems 3 darum, zu überleben und ihrem Leben Bedeutung zu verleihen, indem sie das vielfältige Erbe der alten Erde miteinander verknüpfen. Und so beginnt die Ära der Weltraum-Piraterie.

Das Action-Adventure kann alleine oder mit Freunden spielen. Das Spiel habe starke Ähnlichkeiten zu einem Action-Rollenspiel, bei dem man mit seinem Schiff das Universum bereist, während die Crew auflevelt und neue Fähigkeiten hinzugewinnt. Je nachdem, welche Welten man bereist, könne man das Schiff mit dort entdeckten Techniken anpassen. Es soll sowohl eine "Einzelspieler-Erfahrung" als auch ein kooperatives Online-Spiel geben. Zudem sei auch eine "Shared-World"-Komponente enthalten: Nach bestimmten Ereignissen im Universum seien die Nachwirkungen auch für andere Spieler sichtbar. Mit der 2008 angekündigten, ursprünglich geplanten Fortsetzung zum verhaltnismäßig linearen und Story-lastigen Action-Adventure Beyond Good & Evil habe das aktuelle Projekt kaum etwas zu tun.

Beyond Good & Evil 2 wird auf der Voyager-Engine basieren, einer neuen Engine mit einem eigenen Repertoire an Tools, an denen Ubisoft Montpellier drei Jahre gearbeitet hat. Diese Technologie soll in der Lage sein, enorme Welten sowie maßgeschneiderte Gebiete mit reichhaltigen Landschaften zu erschaffen. Die Schauplätze sollen eine Mischung aus von Entwicklern designten und prozedural generierten Welten sein. Auch die Geschichte soll solch eine Art Hybrid werden - also eine vorbestimmte Erzählung, die aber von Ereignissen ergänzt wird, welche durch die Wahl der vom Spieler besuchten Welten bestimmt wird.

Letztes aktuelles Video: E3 2017 First In-Engine Demo


Quelle: Ubisoft

Kommentare

superboss schrieb am
Sicher ist, dass es ein Open World Spiel wird. Bei allem anderen wäre ich erstmal vorsichtig. Ubisoft hat schon viele TRäume wieder verworfen.
Wulgaru schrieb am
Leon-x hat geschrieben: ?
22.06.2017 22:10
hydro-skunk_420 hat geschrieben: ?
22.06.2017 21:59

Wird das jetzt eigentlich ein Prequel?
Dann müsste ich den Vorgänger ja noch nichtmal gespielt haben...
Ja, es soll angeblich vor dem ersten Teil spielen. Also kann man es einlegen ohne den schon recht alten Vorgänger zu kennen.
Wenn man am Lore interessiert ist, haben die Entwickler einem mindestens einen Brocken hingeworfen (vielleicht auch mehr, ich habe zum Beispiel nicht auf das Schiff geachtet bzw. Logos davon). Die Partnerin des Affenjungen heißt laut der Webseite Shani.
Das ist schon ein ziemlich elementares Detail und Spieler des Vorgängers wird sofort einfallen was das bedeuten könnte. Als Ansatzpunkt für die Vorgeschichte davon wie Pey´j als Leuchturmwärter und Jades Ziehvater geendet ist, könnte das schon dienen.
Ist dann aber eben die Frage wie das im Spiel daherkommt. Wenn man sich selbst Charaktere erstellt, werden die beiden ja schon einmal nicht die Hauptfiguren sein. Ich persönlich bin was das letztendliche Konzept angeht daher auch ein bisschen skeptisch, zumal ich schon lieber eine Fortsetzung gehabt hätte.
Aber: Wir werfen Ubi ja immer vor das gleiche zu machen und das Watchdogs/AC/Farcry sehr ähnlichen Formeln folgen...hier scheint es ja wirklich mal was neues und anderes zu sein und das von einem In-House-Team was für Qualität steht.
Baralin schrieb am
Sieht interessant aus, das verfolge ich weiter. Stimmt aber wohl, dass der zweite Teil mit einem Gentewechsel einher geht.
Balmung schrieb am
Raskir hat geschrieben: ?
22.06.2017 22:43
Ich habe mich bei der Ankündigung riesig gefreut. Ist mittlerweile etwas gedämpft. Nicht der Nachfolger auf den ich gehofft und den ich erwartet habe. Naja kann ja dennoch was werden, ich bleibe gespannt. Aber rechnen tu ich damit in dieser gen nicht mehr. Vor Ende 2019 Kommt es sicher nicht. Tippe auf Ende 2020
Von dem was man da zeigt, könnte das wirklich bereits fest für die nächsten Konsolen Generation geplant sein. So ein umfangreiches Spiel braucht auch etwas länger in der Entwicklung, sind ja schon GTA V Ausmaße.
Davon ab, wer weiß was für ein Spiel Ancel beim ersten Teil ursprünglich im Kopf hatte und dann wegen der damals aktuellen Technik derart zusammen schrumpfen musste, das eben damals das Spiel eher als Kompromisslösung raus kam. Die heutige Technik macht es halt möglich größere Spielideen mit weniger Kompromissen umsetzen zu können und so gut wie jeder Entwickler, der schon länger in der Gamesbranche arbeitet, wird irgend eine große Spielidee im Hinterkopf haben, von der er schon länger träumt diese umsetzen zu können... nur die Chance dazu das tatsächlich zu machen, das kriegen nicht viele. ;)
schrieb am

Facebook

Google+