Stormrise: E3-Nachlese: Strategische Hoffnung? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Entwickler: Creative Assembly
Publisher: Sega
Release:
27.03.2009
27.03.2009
27.03.2009
Test: Stormrise
39
Test: Stormrise
39
Test: Stormrise
39
Jetzt kaufen ab 0,50€ bei

Leserwertung: 5% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

E3-Nachlese: Stormrise

Konsolen und Echtzeitstrategie schienen einander lange auszuschließen. Zu groß schien die Kluft zwischen taktischem Anspruch, ansprechender Kulisse und optimaler Steuerung. In der letzten Konsolengenration konnte dieser Abgrund jedoch weitestgehend überbrückt werden - unter anderem durch Nintendos Pikmin sowie Pandemics Full Spectrum Warrior (FSW). Vor allem letzteres scheint die Medieval-Macher von Creative Assembly nachhaltig beeinflusst zu haben. Ihr neuestes Konsolenwerk Stormrise nutzt einige der Mechanismen, die FSW zum Vorreiter gemacht haben, baut diese aber intelligent aus.

Die Auswahl der jeweiligen Einheitengruppe funktioniert dabei über die von den Entwicklern als "Whip-Select" (Peitschenauswahl) bezeichnete Methode: Ihr bewegt den rechten Stick und könnt nun entweder die nächst liegende in der jeweiligen Richtung positionierte Einheit auswählen (kurze Bewegung) oder aber durch längeres Halten ganz gezielt durch die Armee schalten und die Truppen selektieren.
Nach der Auswahl erscheint ein Cursor wie bei FSW der euch auch unter Einbeziehung von Umgebung und Deckungsmöglichkeiten anzeigt, wie die Truppen sich am von euch gewünschten Zielort aufstellen bzw. den Gegner angreifen. Dieses System klingt wie bei Pandemics Kriegstaktiker anfänglich kompliziert, scheint aber in der Praxis gut zu funktionieren.

Ebenfalls ähnlich wie bei FSW und auch beim modernen Konkurrenten Endwar ist die Kamera in etwa auf Truppenhöhe postiert und soll euch so näher an die intensiven Auseinandersetzungen heranführen.
Das bedeutet allerdings nicht, dass die Übersicht verloren geht. Denn es gibt z.B. auch einige Spezialeinheiten, die auf höhere gelegene Häuser in den großräumig angelegten Gebieten klettern können. Von dort können sie euch mit ihrer besseren Schlachtfeldübersicht bei den Befehlen für die anderen Truppen unterstützen. Mit gerade mal neun Truppentypen auf jeder Seite scheint die Auswahl eher gering zu sein, doch da das Spektrum mit Infanterie, Land- und Luftfahrzeugen abgedeckt wird und man zusätzlich noch wie bei WarCraft 3 eine Heldeneinheit besitzt, die man ausrüsten kann, wollen wir hier nicht vorschnell urteilen. Stattdessen hoffen wir auf eine ausgefeilte Balance, die mit den verschiedenen offensiv und defensiv geprägten Formationen und dem gut funktionierenden Deckungssystem für Tiefgang sorgen könnte.
Wie bei FSW oder auch Ubis Brothers in Arms-Serie geht es in erster Linie darum, einerseits für seine Truppen geeignete Deckung zu finden, als auch andererseits durch geschicktes Flankieren die der Gegner auszuhebeln. Das Ergebnis: Spannende und dramatische Kämpfe, bei denen allerdings in der Präsentation ab und noch die Übersicht litt.

E3-Eindruck: Neben Halo Wars und Endwar ist Stormrise ein weiteres gutes Beispiel für die Evolution der Konsolen-Strategie. Mit einer interessanten Steuerung ausgestattet und angereichert mit Elementen, die man aus Pandemics Full Spectrum Warrior kennt, die allerdings hier enorm aufgebohrt werden, zeigt sich Creative Assembly auf einem guten Weg. Auch wenn über die lt. Entwickler ca. zehn bis zwölf Stunden dauernde Kampagne, die auch kooperativ angegangen werden kann, noch nicht viel bekannt ist, macht Stormrise neugierig.


Stormrise
ab 0,50€ bei

Kommentare

H2ODestroyer schrieb am
Das Spiel scheint wirklich sehr interessant zu sein ABER auf der offiziellen SEGA Hompage steht unmissverständlich das das Game für Playstation3, Xbox 360 UND PC erscheinen wird.
Wer mich für verrückt erklären will folgt einfach dem Link der beim Spiele Preview ist oder nutzt gleich den Link: http://www.sega.de/games/?g=472
Will ja nicht meckern aber ein so interessantes Game den PC-lern vor zu enthalten ist echt fies. :wink: Hoffe das dieser kleine Fehler auf 4Players bald korrigiert ist. Ansonsten wiederhole ich gern meine Aussage SCHEINT EIN GUTES SPIEL ZU WERDEN ^^
schrieb am

Facebook

Google+