SEGA: Dementiert Atlus-Übernahme (vorerst) [Update: Übernahme bestätigt] - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: SEGA

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Sega: Dementiert Atlus-Übernahme (vorerst) [Update: Übernahme bestätigt]

SEGA (Unternehmen) von SEGA
SEGA (Unternehmen) von SEGA - Bildquelle: SEGA
Seit einiger Zeit befindet sich Index in finanziell schwierigen Gewässern. Das Mutterunternehmen von Atlus (Persona, Shin Megami Tensei) betonte aber, seine Spielesparte sei insgesamt profitabel und müsse sich wohl keine Sorgen machen.

Nachdem schon Anfang August gemunkelt wurde, dass Sega Sammy ein Auge auf Atlus geworfen hat, berichtet die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei jetzt: Der Publisher will Index für knapp 14 Mrd. Yen (ca. 106 Mio. Euro) schlucken. In einer Mitteilung an Inside (via Kotaku) heißt es allerdings: "Einem Presseorgan zufolge gibt es einen Bericht, dass unser Unternehmen das Geschäft von Index übernimmt. Diese Ankündigung haben wir jedoch nie gemacht."

Update: Die schwammige Formulierung des Dementis hatte es schon nahegelegt: Der Nikkei-Bericht lag richtig. In Form einer Pressemitteilung hat Sega Sammy den Zukauf jetzt selbst bestätigt. Zusammen mit Atlus übernimmt der Publisher damit auch Marken wie Persona, Shin Megami Tensei und Etrian Odyssey, für deren Japan-Vertrieb man zuletzt bereits zuständig war.

Wie üblich hofft das Unternehmen auf "Synergieeffekte" und will ein paar der Marken auch im PC-Online-Bereich und im Mobile-Markt nutzen. Auch Pachinko- und Pachislot-Maschinen soll es geben.

Kommentare

Todesglubsch schrieb am
Pennywise hat geschrieben:
Pyoro-2 hat geschrieben:Reden wir hier vom selben "ich nehm einfach mal alle Mädels als Freundin, praktisch ohne Konsequenzen" Persona? ^^
Bei P4 Golden gibt es Konsequenzen :D
Öh... nein? Das einzige was man verkraften muss, ist den Mädels am Valentinstag nen Korb geben zu müssen - aber man bekommt keinerlei Abzüge, Strafen etc.. Selbst die Mädels die wissen, dass man wohl mit ner anderen ausgeht spielen im Dungeon nachwievor die Liebestexte ab (aka "Ja natürlich zieh ich gerne meinen Bikini für dich im Dungeon an!")
Aber ja: Grundsätzlich sind die Lovestories deutlich "besser" umgesetzt als in Mass Effect / Dragon Age wo wir als Höhepunkt immer schlechte Anzugssexszenen serviert bekommen. Dann doch lieber das abgedunkelte Kopfkino von Persona, wobei bei manchen Mädels doch recht eindeutig war, was jetzt passiert.
Zu schade, dass ich den Hauptcharakter durch und durch unsympatisch finde. Bin nicht so der Freund von den "stummen Ichs". Im Anime bekam er wenigstens ein paar Macken aufgedrückt.
Pennywise schrieb am
Wulgaru hat geschrieben:In Persona 4 geht das aber glaube ich auch eher als in Teil 3. Dort konnte man nur eine richtige Freundin haben soweit ich das in Erinnerung habe.
Wenn man generell weiter darüber nachdenkt ist das mal wieder so eine Art "letzter Versuch" von Sega. Die geilen Atlusmarken müssen jetzt das Zugpferd sein.
Konntest auch so viele haben wie du wolltest, jedoch musstest du erst den Social Link dann komplett füllen um eine andere anzugraben.
Bist du mitten in einer Beziehung und der Status ist noch nicht auf dem Maximum, dann kannst du für weiteres Flirten ne Sperre kriegen.
Pyoro-2 schrieb am
Ich meinte auch crewmate, nid dein post.
Persona macht schon 'n guten Job, was Charakterzeichnung während Freundschaft angeht, aber was danach kommt ist ehrlich gesagt mehr fanservice als sonstwas ^^
Wulgaru schrieb am
Mass Effect doch auch. :Blauesauge:
LP 90 schrieb am
Pyoro-2 hat geschrieben:Mir ging's auch nur um's Prinzip. Die Romanzen in Persona sind mal garantiert nid tiefsinniger als in bspw. Mass Effect ^^
Hab ich auch nie behauptet, aber theoretisch schon.
Persona geht ja prinzipiell um die Selbsterkenntniss/Selbstfindung von Jugendliche und da ist sowas durchaus bedeutend. Nicht zu vergessen. Das Persona 4 auch Homosexualität und Cross-Dressing beinhaltete, und zwar in einen durchaus ernsten Ton.
schrieb am

Facebook

Google+