Alice: Madness Returns: McGee unzufrieden mit Marketing - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Spicy Horse Games
Publisher: Electronic Arts
Release:
16.06.2011
2011
16.06.2011
Test: Alice: Madness Returns
65

“In Sachen Artdesign einer der interessantesten Titel der Gegenwart - spielerisch dagegen höchst altbacken.”

Test: Alice: Madness Returns
65

“Technisch die beste aller Fassungen - spielerisch mit den anderen identisch.”

Test: Alice: Madness Returns
65

“In Sachen Artdesign einer der interessantesten Titel der Gegenwart - spielerisch dagegen höchst altbacken.”

Leserwertung: 65% [7]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Alice: Madness Returns
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Alice: Madness Returns: McGee unzufrieden mit Marketing

Alice: Madness Returns (Action) von Electronic Arts
Alice: Madness Returns (Action) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Vor anderthalb Jahren hatte American McGee Alice eine Fortsetzung spendiert. Im Rahmen einer Fragerunde auf Reddit wurde der Designer jetzt auf seine damalige Zusammenarbeit mit Shy the Sun angesprochen und äußert dann seine Unzufriedenheit mit den Marketingbemühungen von Electronic Arts.

Der Publisher habe sich in jene Kooperation eingemischt und von Anfang an gesagt, dass letztendlich er die kreative Ausrichtung für die Vermarktung bestimmen würde. Die Trailer seien viel düsterer und gore-lastiger gewesen als das eigentlich Spiel - und das sei bewusst geplant worden. EA habe die Spieler glauben machen wollen, dass Alice: Madness Returns ein "Hardcore-Horrortitel" sei, obwohl sich Spicy Horse geweigert hatte, das Spiel in jene Richtung zu entwickeln. Da habe sich der Hersteller wohl gedacht: Wenn man schon kein solches Spiel hat, dann kann man es wenigstens so vermarkten. Anderen Kundenkreisen - McGee verweist z.B. auf weibliche Spieler - dürften die Trailer zu hart gewesen sein.

"It's all a part of the race to the bottom EA, Activision and the other big pubs are engaged in. Expect to see it get worse before it gets better."


Quelle: gamesindustry.biz

Kommentare

Xris schrieb am
Ja das eigentliche Spiel war dann doch ziemlich bunt. Ich dachte es wäre eine ausgewogene Mischung aus Bunt und eher gruseligem, abgefahrenen Setting. Und die weibliche Zielgruppe? Scheint mir ein wenig klein zu sein. Wenn man bedenkt das sie immer noch in der absoluten Minderheit ist und davon dann auch nicht alle zugreifen werden. Nur weils bunt ist und die Protagonistin ein Mädchen.
just_Edu hat geschrieben:Ich kenn die Trailer gar nicht und hatte den Ersten davor auch nicht gekannt. Dennoch ich fands einfach nur durchgekracht.. genau mein Ding, bis aufs "Jump'n Run" Genre. Mir wär n Rundenbasiertes RPG mit
FF X-2 Kampfsystem (ja richtig gelesen 10-2) lieber ^^

Vll. verwechselst du es mit FFX? Das war rundenbasiert.
Ich hätte mir nur ein ausgefeilteres und anspruchsvolleres KS gewünscht. Ähnlich wie in Bayonetta und vergleichbaren AA's.
ICHI- schrieb am
Randall Flagg hat geschrieben:
just_Edu hat geschrieben:genau mein Ding, bis aufs "Jump'n Run" Genre. Mir wär n Rundenbasiertes RPG mit
FF X-2 Kampfsystem (ja richtig gelesen 10-2) lieber ^^

Ein Alice-Titel der kein Jump'n'Run sondern ein rundenbasiertes RPG ist wie FF X-2?
Bild

Bild
Randall Flagg schrieb am
Puh, ich hatte echt für einen Moment Angst, dass du das wirklich ernst meinst :)
just_Edu schrieb am
Randall Flagg hat geschrieben:
just_Edu hat geschrieben:genau mein Ding, bis aufs "Jump'n Run" Genre. Mir wär n Rundenbasiertes RPG mit
FF X-2 Kampfsystem (ja richtig gelesen 10-2) lieber ^^

Ein Alice-Titel der kein Jump'n'Run sondern ein rundenbasiertes RPG ist wie FF X-2?
Bild

Nicht falsch verstehen, war keine Kritik.. ich bin halt kein begnadeter Jump'n Runner. Diese Zeiten sind seit Super Mario World vorbei.. obwohl ich das immer wieder gerne spiele =) Darum die scherzhafte Anmerkung
Nuoroda schrieb am
artmanphil hat geschrieben:Meine Freundin hat die Trailer gefeiert und das Marketing, fand das Spiel dann zwar gut, aber zu wenig finster. Nur mal so als Gegenbeispiel - wie ging es anderen?

Meine Freundin hatte von dem Spiel vorher nichts mitbekommen, es dann im Laden gesehen, Wertungen gelesen und es sich dann geholt. Sie war absolut begeistert von dem Spiel und hat es regelrecht verschlungen. Für mich war es auch nett anzuschauen... nur ungewohnt, fast ausschließlich "Beispieler" zu sein.
Die verrückte Märchenwelt fand ich aber echt gut dargestellt.
schrieb am

Facebook

Google+