Lego Indiana Jones 2: Die neuen Abenteuer: gc-Eindruck: Bauklotz-Aliens - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: TT Games
Publisher: Activision
Release:
19.11.2009
19.11.2009
19.11.2009
19.11.2009
19.11.2009
19.11.2009
Test: Lego Indiana Jones 2: Die neuen Abenteuer
83

“Ein unverändert großer Spaß für kleine und große Abenteurer - mit einigen Verbesserungen und einigen doofen Ideen.”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Lego Indiana Jones 2: Die neuen Abenteuer
83

“Ein unverändert großer Spaß für kleine und große Abenteurer - mit einigen Verbesserungen und einigen doofen Ideen.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Lego Indiana Jones 2: Die neuen Abenteuer
82

“Spielerisch auf einer Höhe mit den beiden anderen Fassungen, allerdings funktioniert die Steuerung etwas unpräziser.”

Leserwertung: 89% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

gc-Eindruck: Lego Indiana Jones 2

Traveller’s Tales wird der Klötze nicht überdrüssig: Lego Indiana Jones 2 ist ein umfassendes Kompendium um Henry Jones Jr., das sich auch für Spieler des ersten Teils lohnen dürfte. Denn das neue Spiel dreht sich nicht nur um den letzten Indy-Teil "Das Königreich des Kristallschädels", sondern spielt einmal mehr in der Original-Trilogie – dabei wird allerdings nicht recycelt, vielmehr kommen jetzt die Szenen ins Spiel, die man beim Erstling weggelassen hat.

Spielerisch gibt es keine Überraschungen zu erwarten: Der feine Herr Archäologe kann nach wie vor springen, diverse Waffe nutzen und die Peitsche schwingen. Dieses mal sogar gezielter als je zuvor, denn statt den Bullenzüchter blind in Richtung Feind schnalzen zu lassen, steuert man dieses Mal ein Fadenkreuz direkt aufs Ziel – Fehlschläge sind damit ausgeschlossen. Natürlich wird es abermals jede Menge spielbare Figuren geben, zwischen denen man jederzeit wechseln kann und auch muss, um die mannigfaltigen Puzzles zu lösen. Außerdem kommt der Slapstick-Humor, Markenzeichen der Serie, nicht zu kurz. Ein repräsentatives Beispiel dafür war die dramatische Öffnung der Bundeslade am Ende des ersten Films: Im Original eine hochspannende Szene, die im Spiel genial veralbert wird – daraus wird nämlich eine glorreich inszenierte Tanzeinlage. Schlapplachen garantiert!

Darüber hinaus haben sich die Entwickler die so genannten "Hubs" zur Brust genommen. Das sind die begehbaren Hauptmenüs; bei Star Wars die Mos Eisley-Bar, bei Batman die Bat-Höhle und beim letzten Indy das Barnett College. Laut den Entwicklern haben die Spieler in diesen Hubs immer so viel Zeit verbracht, dass sie jetzt eigene Levels voller Geheimnisse, Gegner und Puzzles sind – aber natürlich auch weiterhin hauptsächlich als Brücke zwischen den Missionen dienen.  Wie groß die Hubs aber tatsächlich sind, wird aber klar, als einer der Entwickler bei der Präsentation zum Gamepad greif, in ein Lego-Flugzeug steigt und einfach mal ein paar ausgedehnte Runden dreht, inkl. Fallschirm-Ausstieg zum Abschluss.

Die wichtigste Neuerung des zweiten Teils ist allerdings der beiliegende Editor, eine vereinfachte Version des Tools, mit dem das eigentliche Spiel geschaffen wurde. Damit lassen sich fast beliebig große Levels kreieren, sogar kleinere Zwischensequenzen sind möglich. Das musste ich natürlich sofort ausprobieren: Zuerst verschiebe ich breite blaue Balken nach vorne und zu den Seiten – diese dienen als Levelgrenzen. Danach wird mein leeres Bald-Meisterwerk gefüllt: Je nach gewählter Figur kann ich andere Dinge in der Landschaft platzieren. Indy ist für Schalter oder Gegner zuständig, ein Bauarbeiter legt die Umgebung mit Platten aus und errichtet Gebäude. Und ein standesgemäß im UFO schwebendes Alien dient schließlich dazu, frei nach Populous die Landschaft ruckzuck anzuheben oder zu senken. Etliche Bauelemente stehen zur Auswahl, müssen zum Teil aber erst im Hauptspiel freigeschaltet werden. Die Platzierung der Teile in der Landschaft ist ein Kinderspiel, ich kann beliebig viele Objekte frei positionieren und auch, falls ich auf größere Gegneransammlungen wert lege, auch hemmungslos copy&pasten. Spezialfunktionen wie Druckplatten oder Schalter sind ebenfalls kein Problem, denn Objekte lassen sich logisch miteinander verbinden: Möchte ich, dass das Überschreiten eines Objektes z.B. eine Kreissägenfalle in Bewegung setzt, verbinde ich beide Teile einfach mit einer leuchtenden Linie – zack, fertig ist die Todesmaschine! Möchte ich mein Design ausprobieren, brauche ich im Pausenmenü nur auf "Play Level" zu drücken und finde mich ein paar Sekunden später als Crash Test Dummy im fertigen Level wieder.


Lego Indiana Jones 2 sieht sehr unterhaltsam aus: Die Figuren sind wieder liebenswert animiert und verständigen sich über amüsante Knurr- und Grummel-Kommentare. Wer bislang einen Lego-Teil gespielt hat, weiß genau, was ihn erwartet. In diesem Fall kommen noch Außerirdische, ein Kühlschrank sowie eine gigantische Lego-Nuklearexplosion dazu. Mal sehen, ob das ausreicht, die dezent angestaubte Spielformel aufzufrischen. Der Editor sieht in jedem Fall sehr viel versprechend aus.

gc-Eindruck: gut


Kommentare

cayman23003 schrieb am
aber auch Lego James Bond 007 wär cool
zurück zum spiel:
der leveleditor sieht gut aus (endlich kann ich mein Lego-Männchen-Massaka machen :twisted: )
Sonic_The_Hedgehog schrieb am
Man man die bringen auch für jeden scheiss ein lego spiel raus XD ich mein lego star wars war ja damals noch geil aber so langsam wirds echt langweilig^^
aber wenn die einen zurück in die zukunft lego teil rausbringen würde ich mir den bestimmt auch noch zulegen weil zurück in die zukunft einfach kult ist^^
RVN0516 schrieb am
Dark_Storm hat geschrieben:Hoffnung stirb zuletzt...Lego Herr der Ringe...

ja bitte, oder
LEGO Zurück in die Zukunft oder LEGO Matrix
KleinerMrDerb schrieb am
Hoffen wir nur, dass der schlechteste Indy Film wenigstens ein gutes LegoSpiel bekommt -.-
steamx schrieb am
Dark_Storm hat geschrieben:Hoffnung stirb zuletzt...Lego Herr der Ringe...

In der Tat eine geniale Idee. Gibt's dafür schon eine Petition xD?
schrieb am

Facebook

Google+