Microsoft: Keine Halo Chronicles - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Microsoft: Keine Halo Chronicles

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Vor einigen Jahren hatte Microsoft stolz verkündet, man habe Peter Jackson als ausführenden Produzenten für den Halo-Kinofilm verpflichten können. Darüber hinaus sollte der Macher der Herr der Ringe-Filmtrilogie außerdem noch ein episodisches Spieleprojekt names Halo Chronicles entwickeln.

Der Rest ist Geschichte: Die beiden in die Leinwandadaption involvierten Filmstudios zogen sich zurück noch bevor die erste Klappe fallen konnte - Gerüchten zufolge hatte Microsoft zu viel eingefordert. Jackson schwang sich auf, um mit dem eigentlich für den Halo-Film angeheuerten Regisseur Neill Blomkamp District 9 umzusetzen. Der Film, der auf einem Kurzfilm Blomkamps basiert, feierte vor zwei Tagen auf der Comic-Con in San Diego seine Weltpremiere.

Dort bestätigte Jackson gegenüber Joystiq dann auch das, was man sich eigentlich hätte denken können: Mit dem Halo-Film seien auch die Halo Chronicles gestorben.


Kommentare

IsaacFromSpace schrieb am
Logeres hat geschrieben:Immerhin können wir uns noch auf die Anime-Serie Halo Legends freuen. Die muss gut sein, schließlich sind die Spartaner jetzt FABULOUS. Ausserdem ist der Staff von Dragonball auch mit bei der Produktion dabei, also können wir spannende Powerlevel-Diskussionen und Dilemmas wie "Greife ich nun direkt an oder quatsche ich erst noch eine halbe Stunde darüber?" erwarten.

Hier hat jemand das Prinzip von Animes verstanden :D (nicht aufregen, ich bin Anime-Fan, aber genau das nervt mich auch an den meisten Animes mit Kämpfen, immer diese übertriebenen Selbstzweifel und Pazifisten die einfach stundenlang rumsitzen und zuschauen wie ihre Freunde abgeschlachtet werden ...)
@Topic: Also ich fand Halo jetzt auch hauptsächlich nur wegen der epischen Musik cool, ansonsten eher alles 08/15, aber ich sehe sowieso immer noch nicht wie man das Feeling eines Computerspiels mit einer Realverfilmung rüberbringen kann, meiner Meinung nach geht zum Beispiel Final Fantasy VII - Lost Advent Children eher den richtigen Weg.
No Cars Go schrieb am
Wer angebliche 50 Millionen für GTA-IV-Bonusepisoden-Prestige blecht, muss eben an anderer Stelle den Gürtel enger schnallen, ne?
The SPARTA schrieb am
ravengp hat geschrieben:Halo Filme braucht eh keiner .

Man kann damit gleich sagen: Verfilmungen von Spielen braucht eh keiner.
Wenn Halo keine gute Vorlage für einen Film ist, dann kann Bioshock mit seiner (kommenden) Verfilmung auch gleich einpacken.
The SPARTA schrieb am
Vinylshark hat geschrieben:
The SPARTA hat geschrieben:
Vinylshark hat geschrieben:Sehr schade. Hatte mich richtig gefreut auf den Halo Film.
Aber wenn sich neue Investoren finden lassen kann M$ ja zur Not immer noch Uwe Boll anheuern (nix gegen Uwe, ich find Ihn iwie sympatisch :D) wenn Peter Jackson keine Lust mehr hat :lol:

Peter Jackson ist seit der Herr der Ringe Trilogie der berühmteste und eigentlich bester Produzent denn es gibt. Die zich verdienten Oscars waren nicht umsonst :wink:

Hab ich jemals was anderes behauptet? :Kratz:

War nicht an dich gerichtet, wollte nur Allgemein klar machen. :wink:
schrieb am

Facebook

Google+