Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Microsoft: Stream-Dienst geplant?

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Seitdem OnLive in Nordamerika an den Start ging, ist Cloud-Gaming kein leeres Versprechen mehr. Seit zwei Wochen ist der Dienst auch in Großbritannien verfügbar. Mit dem von David Perry gegründeten Gaikai gibt es derzeit einen weiteren Anbieter, der sich aber eher als Demo-Lieferant versteht. Auch bei Gamestop soll in nicht allzu ferner Zukunft ein Stream-Angebot parat stehen - im Gegensatz zur Konkurrenz soll der von Spawn Labs entwickelte Service gar mit Konsolenspielen aufwarten können. Der Konzern hatte sogar ein eigenes Tablet angekündigt.

Laut ElectronicTheatre beschäftigt sich auch Microsoft längst mit jenem Thema und plant angeblich eine entsprechende Erweiterung von Xbox Live im kommenden Jahr. So könnten Xbox 360-Spiele auch auf Windows Phone 7- und Windows 8-Systemen konsumiert werden. Der Kunde könne ein gekauftes Spiel auf all jenen Plattformen nutzen - dank Cloud-Speicher dürften Spielerprofile und Speicherstände überall zur Verfügung stehen.

Jener Dienst würde zumindest frühere Gerüchte erklären, dass Windows 8 in der Lage sein soll, Xbox 360-Software abzuspielen. Vor einigen Wochen hatte Microsoft zudem bestätigt, dass Xbox Live in das kommenden Betriebssystem integriert sein wird.

Kommentare

livin|²³ schrieb am
Diabolus-Dark hat geschrieben: BTW: Ja ich hab auch gemerkt wie SUPER Steam doch ist als ich meinen Kollegen gefragt hab ob ich mal bei ihm kurz Rage testen kann und er mir sagte das wird wohl nichts. Sein Sohn hat versehentlich online irgendein Spiel gespielt und einen Trainer (für das Offline Spiel zuvor) noch laufen gehabt. Steam hat das wohl irgendwie bemerkt und den gesamten Account gebannt. Spiele im Wert von mehreren hundert Euros weg, inklusive natürlich das gerade erst erworbene Rage. SUPER Service ;) Klar, Cheater gehören bestraft aber sicher nicht so. Das wäre als würde ich mal beim falschparken erwischt und mir würde mein Auto weggenommen und alles was irgendwie damit in Zusammenhang steht.
Nur kurz:
Schwachsinn, STEAM(oder eher VAC) bannt nicht den vollständigen Account, nur den zum Spiel gehörenden Multiplayerpart.
Your account may still be used to play single-player games and multiplayer games on unsecured servers
Your account may still be used to play single-player games or to connect to non-secure game servers and for games played over a LAN. To find non-secure servers, please change your filter settings in the server browser list to show servers which are not VAC-secured (from the Steam main menu go to the View option, select Servers and then select "Not secure" in the Anti-Cheat drop-down).
NOTE: Call of Duty: Modern Warfare 2 does not have non-secure servers
Quelle: https://support.steampowered.com/kb_art ... -QDHJ-5691
Also kann dein Kollege dich das doch testen lassen.
Diabolus-Dark schrieb am
Vegan Gamer hat geschrieben:Aber der "Datenmüll" ist exakt der gleiche wie auf der Disc, die man im Laden kauft. Eine Disc hat quasi null Mehrwert. Außer Nostalgie fällt mir kein plausibler Grund ein an so einem völlig veralteten und inexfizienten Distributionsweg fest zu halten.
Klar.. Kein Mehrwert. Mal überlegen. DISK? HANDBUCH? VERPACKUNG? Mit Nostalgie hat das nichts zu tun. Es hat was damit zu tun das ich das wofür ich bezahle auch in der Hand halten will und nein, es ist eben nicht das selbe.
Ja, die Daten sind die selben. Aber dafür bekomme ich zum selben Preis, oft sogar günstiger noch was dazu UND hab die Daten bei mir zu Hause und bin nicht davon abhängig das der Puplisher mir erlaubt das Spiel noch zu installieren oder uncut zu spielen.
Das Steam noch so ca. 1 Million Nachteile hat und nicht einen Vorteil (zumindest für mich) davon sprech ich hier gar nicht. Würde nur eine Diskussion auslösen die hier nicht hingehört.
Eins ist klar: Für die Puplisher ist es perfekt. Keine Ausgaben für einen Datenträger, ein Cover, Handbuch oder den Vertrieb aber genausoviel dafür verlangen = maximaler Gewinn. Der Käufer lässt sich ja gern verarschen.
cycro hat geschrieben:Er hat doch recht?! Erst letze Woche hat es sich für mich mal wieder bestätitg das Steam super ist. Musste meinen Rechner neu machen und anstatt ca 15 Games von CD neu zu instalieren, was meine Anwesenheit +min 8h Zeit gekostet hätte, hab ich einfach alles 1x angelickt und über Nacht alles runtergeladen ->fertig ... inkl. aller Speicherstände!
Also 1.) hab ich NIE 15 Spiele am Rechner, wozu auch? und 2.) Dauert das niemals 8 Stunden die zu installieren. Aber selbst wenn, man kann sich von seinen Daten auch Backups anfertigen. DVD ins Laufwerk > Restore > Daten alle wieder da. Ohne Internet, ohne dabei sein zu müssen und sicher schneller.
BTW: Ja ich hab auch...
Arnulf schrieb am
dabrain00 hat geschrieben:
cycro hat geschrieben:
andi2k78 hat geschrieben: Dann denk nochmal nach.
Aber diesmal richtig!
Er hat doch recht?! Erst letze Woche hat es sich für mich mal wieder bestätitg das Steam super ist. Musste meinen Rechner neu machen und anstatt ca 15 Games von CD neu zu instalieren, was meine Anwesenheit +min 8h Zeit gekostet hätte, hab ich einfach alles 1x angelickt und über Nacht alles runtergeladen ->fertig ... inkl. aller Speicherstände!
Klar hat es auch Nachteile, aber die Vorteile überwiegen für mich.
@Topic
Bitte macht es wahr Microsoft, es nervt mich schon das ich mein PC FIFA nicht mit meinen 360 Leuten Spielen kann, allein das würde dann schon der Vergangenheit angehören.
Dann versuch mal ein Spiel zu installieren wenn Steam mal nicht so will wie du willst. Wenn deine Leitung nicht will wie du willst. Ich installiere mein Dungeon Keeper I auch noch in 10 Jahren, so ich denn will. Du installierst deine Steamspiele schon morgen nur dann, wenn andere es wollen.
Wie gesagt, alles hat Vor und NAchteile. Gut wenn man sie erkennt - so kann man es für sich abwiegen. Ich kaufe auch viele Spiele in Steam - allerdings habe ich da eine Preisgrenze, mit der ich persönlich leben kann.
Traurig ist aber, dass viele Konsumenten sich erstmal verbrennen müssen, bevor sie die Nachteile überhaupt warnehmen.
Vorallem kannst du dein Dungeon Keeper auch einem Kumpel leihen wenn der es auch mal zocken will und zwar so oft und so lange wie ihr dass wollt. Oder du kannst es sogar, Gott behüte, verkaufen!
Und wenn du die ungeschnittene Version gekauft hast, dann wird sie auch in 10 Jahren noch ungeschnitten sein, da kann dir kein publisher reinreden.
Auch durftest du dein Spiel kaufen wo du wolltest und dir so den günstigsten Preis aussuchen und musstest es nicht zu...
Ilove7 schrieb am
dabrain00
Wie oft kommt das wohl vor, vielleicht 1-2 mal im Jahr.. Seit 2002 hatte ich vielleicht 20x probleme mit Steam, es wird aber jedes Jahr besser.
Ich begrüße es, dass einzigste was mich jedesmal richtig ankotzt sind die Länderbeschränkungen und Cut Versionen.
Ich verstehe nicht wieso das bei Filmen noch nicht klappt, zum Leihen sau teuer (4-5 ?), und kaufen geht gar nicht. Wer stellt sich denn noch eine DVD, Blueray in den Schrank.
dabrain00 schrieb am
cycro hat geschrieben:
andi2k78 hat geschrieben:
Vegan Gamer hat geschrieben: Aber der "Datenmüll" ist exakt der gleiche wie auf der Disc, die man im Laden kauft. Eine Disc hat quasi null Mehrwert. Außer Nostalgie fällt mir kein plausibler Grund ein an so einem völlig veralteten und inexfizienten Distributionsweg fest zu halten.
Dann denk nochmal nach.
Aber diesmal richtig!
Er hat doch recht?! Erst letze Woche hat es sich für mich mal wieder bestätitg das Steam super ist. Musste meinen Rechner neu machen und anstatt ca 15 Games von CD neu zu instalieren, was meine Anwesenheit +min 8h Zeit gekostet hätte, hab ich einfach alles 1x angelickt und über Nacht alles runtergeladen ->fertig ... inkl. aller Speicherstände!
Klar hat es auch Nachteile, aber die Vorteile überwiegen für mich.
@Topic
Bitte macht es wahr Microsoft, es nervt mich schon das ich mein PC FIFA nicht mit meinen 360 Leuten Spielen kann, allein das würde dann schon der Vergangenheit angehören.
Dann versuch mal ein Spiel zu installieren wenn Steam mal nicht so will wie du willst. Wenn deine Leitung nicht will wie du willst. Ich installiere mein Dungeon Keeper I auch noch in 10 Jahren, so ich denn will. Du installierst deine Steamspiele schon morgen nur dann, wenn andere es wollen.
Wie gesagt, alles hat Vor und NAchteile. Gut wenn man sie erkennt - so kann man es für sich abwiegen. Ich kaufe auch viele Spiele in Steam - allerdings habe ich da eine Preisgrenze, mit der ich persönlich leben kann.
Traurig ist aber, dass viele Konsumenten sich erstmal verbrennen müssen, bevor sie die Nachteile überhaupt warnehmen.
schrieb am

Facebook

Google+