Microsoft: Plant keine eigene VR-Hardware für Projekt "Scorpio" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Microsoft: Plant keine eigene VR-Hardware für Projekt "Scorpio"

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Wired
Gegenüber Wired erklärte Xbox-Chef Phil Spencer, dass Microsoft im Gegensatz zu Sony keine eigene Virtual-Reality-Hardware für Projekt "Scorpio" plane. Auch der Einsatz eines bereits exisitierenden Headset wie Oculus Rift wurde nicht bestätigt. Vielmehr hoffe Microsoft, "vielen Hardware-Herstellern die Möglichkeit zu geben, in diesem Bereich Fortschritte zu erzielen". Ob das bedeutet, dass verschiedene VR-Lösungen zum Einsatz kommen könnten oder man sich nur noch nicht für einen konkreten Partner entschieden hat, ist allerdings unklar.

Quelle: Wired

Kommentare

bvrst schrieb am
Ich hoffe auf die Nutzung der Rift, oder auch Vive - vielleicht auch beide. Durch die Nutzung von Windows 10 sollte eine Implementation nicht allzu schwer werden. Beide Geräte dürften bis Ende 2017 eine gute Verbreitung aufweisen und Microsoft spielt seiner "Xbox One & Windows 10"-Strategie in die Tasche. Ebenso dürfte die Softwareauswahl bis zum Erscheinen von Scorpio bei Oculus und HTC ziemlich üppig ausfallen.
Aber erstmal abwarten...
8BitLegend schrieb am
In wenigen Jahren ist Xbox vermutlich eh nur noch ein Hardware-unabhängiges Ökosystem für Windows-PCs. Kein Wunder, dass man da keinerlei Anstrengungen mehr investiert.
leifman schrieb am
okay, also planen sie welche.
greetingz
schrieb am

Facebook

Google+