Microsoft: Larry "Major Nelson" Hryb über die zunehmende Digitalisierung des Spielemarkts

von Jens Bischoff,
Microsoft: Larry
Bildquelle: Gamespot
Im Rahmen der PAX Australia 2016 hatte Gamespot Gelegenheit, sich mit Larry Hryb alias Major Nelson über die wachsende Digitalisierung des Videospielmarkts und Microsofts Rolle dabei zu unterhalten. Laut Hryb nehme die Akzeptanz von sowie die Nachfrage nach Digitalkäufen unaufhaltsam zu. Als Grund dafür sieht er vor allem die damit verbundene Flexibilität, Inhalte bereits vorab freizuschalten, pünktlich zur Veröffentlichung zu Verfügung zu haben und nach Belieben herunterzuladen. Ein Trend, den Microsoft auch mit dem "Play Anywhere"-Programm unterstütze.



Auf Projekt Scorpio angesprochen deutet Hryb ebenfalls mehr Flexibilität an. So sehe er Scorpio ungeachtet technischer Spezifikationen einfach als Teil der Xbox-Familie, also als Teil einer Plattform anstelle eines Einzelsystems. Zudem sei es wichtig dem Kunden Auswahl zu bieten, um individuelle Bedürfnisse besser befriedigen zu können. Bei Generationswechseln wolle man sich zukünftig auch mehr am Smartphone-Markt orientieren, wo man all seine digitalen Besitztümer nach einem Upgrade einfach mitnehme.




Quelle: Gamespot



Mehr zum Spiel
Microsoft