Microsoft: Neues Studio soll sich auf "Avatar-Erfahrungen" fokussieren - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Microsoft: Neues Studio soll sich auf "Avatar-Erfahrungen" fokussieren

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Bei Microsoft will man offenbar ein neues Studio gründen, das sich primär auf die Entwicklung von "Erfahrungen" mit den Avataren konzentrieren soll. Das geht aus einer Stellensuche nach einem Creative Director hervor, die u.a. bei Resetera aufgegriffen wurde.

Die "Microsoft Avatar Experiences" sollen sich demnach nicht nur auf die Xbox One beschränken, sondern sich auf alle Plattformen von Microsoft erstrecken, darunter Windows 10, mobile Geräte sowie die Bereiche AR und VR.

Das bescheidene Ziel: Das neue Studio soll das bisher schönste und beste Avatar-System erschaffen. Zuletzt war das von Microsoft gekaufte Kult-Studio Rare mit dieser Aufgabe betraut. Neben der Einführung von Avataren auf der Xbox 360 entstanden dort auch die beiden Kinect-Titel der Reihe Kinect Sports, bei denen Avatare als Spielfiguren genutzt wurden.

Quelle: Resetera

Kommentare

Dark Mind schrieb am
Ich dachte das Thema Avatare wäre tot?
flo-rida86 schrieb am
Miieep hat geschrieben: ?
08.05.2018 09:00
Klar sind Gears und Forza auch Aushängeschilder. Ich finde aber, Halo 5 beschreibt MS, also ihre Ausrichtung der Spiele und Weiterentwicklung, aktuell am besten.
Halo 5 war top im Gegensatz zu halo 4.
Der mp ist ja auch besonders beliebt sogar mehr Spieler wie bei halo reach.
Der sp kam nur etwas wortwörtlich zu kurz.
So fand ich ihn ziemlich gut nur hätte er ruhig länger sein können.
Der mp war schon immer wichtig.
Immerhin hat die Serie shooter auf den konsolen salonfähig gemacht gerade im mp Bereich.
Leon-x schrieb am
CJHunter hat geschrieben: ?
08.05.2018 13:16

Ein neues Fable könnte eventuell auf der E3 angekündigt werden, Quantum Break 2 eher nicht. Remedy arbeitet derzeit an einer neuen IP (P7) und ist mittelrweile ein Multientwickler, sprich die nächsten Titel werden auch für PS-Konsolen erscheinen. Kann natürlich sein das MS da einen Exklusivdeal aushandelt, aber an ein QB 2 glaube ich nicht...Dafür war der Erstling kein Hit und hat sich nicht übermäßig gut verkauft. Das da MS dann gleich den Schwanz einzieht sieht man ja an Sunset Overdrive...Da wirds ja scheinbar auch keinen Nachfolger geben...
Es heißt dass man QB 2 jetzt in Auftrag gegeben hat nachdem P7 sogut wie fertig ist.
Ob was dran ist wird man sehen. MS beteuert ja mehr SP Games die nächsten Jahre zu bringen und lässt sogar länger an Halo 6 arbeiten.
Ob die Aussage von Phil stimmt dass man was mut haoanischen Publisher bringt wird sich zeigen. Ob es wirklich die größte E3 Show von MS jemals wird sollten sie schon gut was auffahren.
melkor23 schrieb am
Miieep hat geschrieben: ?
07.05.2018 15:59
Wäre echt cool, wenn MS die neuen Avatare wieder so schön in die Benutzeroberfläche einbindet wie damals auf der 360. Mir hat es gut gefallen, dass man im Community-Register die Avatare der Freunde gesehen hat und dass diese in kleinen Grüppchen standen wenn sie in einer Party waren. Das fand ich cool und auf alle Fälle besser als dieser überfüssige "Mixer"
Dem kann ich nur zustimmen. Im Großen und Ganzen ist die Oberfläche der Xbox One durch die vielen Updates wieder nutzbar, aber sie haben die Avatare irgendwie vergessen. :lol:
Miieep schrieb am
Oh man. Ich stand mal wieder auf der Leitung und hab die Abkürzung nicht kapiert.
GaaS = Games as a Service
Verdammt ... tut mir Leid :roll:
schrieb am