Take-Two Interactive: Geschäftsbericht: Umsatz gesteigert; GTA 5 mehr als 70 Mio. Mal ausgeliefert; BioShock: The Collection und NBA 2K17 starteten stark - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Take-Two Interactive - Geschäftsbericht: Umsatz gesteigert; GTA 5 mehr als 70 Mio. Mal ausgeliefert; BioShock: The Collection und NBA 2K17 starteten stark

Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive
Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive - Bildquelle: Take-Two Interactive
Im Geschäftsbericht zum zweiten Quartal (Juli bis September 2016) des laufenden Geschäftsjahres führt Take-Two Interactive (Mutterkonzern von Rockstar Games) Grand Theft Auto 5 und BioShock: The Collection als größte Umsatztreiber auf. GTA 5 hat der Publisher seit dem Verkaufsstart mehr als 70 Millionen Mal weltweit ausgeliefert. Ende 2015 lagen die Verkäufe noch bei 60 Millionen. Aber auch NBA 2K17, Grand Theft Auto Online und XCOM 2 trugen zum Wachstum (um 21 Prozent) bei. Insgesamt stieg der Nettoumsatz auf 420,2 Millionen Dollar (Vorjahr: 347,0 Mio. Dollar), davon 230,8 Millionen mit Digitalverkäufen. Der Nettogewinn liegt bei 36,4 Mio. Dollar (Vorjahr: 54,7 Mio. Dollar). Alle Angaben nach GAAP.

Strauss Zelnick (CEO) erklärte, dass GTA Online als Bestandteil von GTA 5 weiterhin für viel Umsatz sorgen würde und NBA 2K17 (20. September 2016) einen Rekordstart hingelegt hätte. Das Basketballspiel legte im Vergleich zu NBA 2K16 zu und wurde mittlerweile mehr als 4,5 Mio. Mal ausgeliefert. Mit Mafia 3, WWE 2K17 und Sid Meier's Civilization 6 hätten sie außerdem einige starke Titel für das dritte Quartal (September bis Dezember 2016) in der Hinterhand. Wobei schon bekanntgegeben wurde, dass Mafia 3 sehr erfolgreich an den Start ging und alle bisherigen Take-Two-Marken schlug (wir berichteten).

Quelle: Take-Two Interactive

Kommentare

therealrock schrieb am
Krass versteh ich nicht ganz aber okay. War ein tolles Spiel aber davon gibt es einige da draußen... Schlimmer finde ich den kleinen Gewinn für zwölf Monate... Wäre gta nicht so eingeschlagen über so eine lange Zeit, würden die wohl fast ins minus rutschen..
Todesglubsch schrieb am
Okay, ich bin verwirrt.
GTA 5 hat der Publisher seit dem Verkaufsstart mehr als 70 Millionen Mal weltweit ausgeliefert. Ende 2015 lagen die Verkäufe noch bei 60 Millionen.

Ist das so gemeint wie geschrieben, oder wurde da 'ausgeliefert' und 'verkauft' verhaspelt? Denn 60 Millionen Verkäufe sind ... äh ja. Viel. Und nebenan heult Squenix, weil sich ihr Tomb Raider "nur" 3 Millionen mal verkauft hat.
Astorek86 schrieb am
muecke-the-lietz hat geschrieben:
GrinderFX hat geschrieben:
muecke-the-lietz hat geschrieben:Is halt echt krass - die PC Verkäufe von GTA V machen echt nur einen Bruchteil der Gesamtverkäufe aus. Und das bei 5 Millionen verkauften Einheiten. Soviel, wie andere AAA Marken insgesamt absetzen.
Noch krasser finde ich das bei Minecraft.
Das war ja die ersten vielen Jahre ein PC only Spiel und war und ist eines der best verkauftesten PC Spiele und dennoch hat es sich auf der Konsole deutlich besser verkauft, obwohl es erst so spät erschien.
Ja, gut, stimmt, Minecraft ist auch nochmal so ein Phänomen für sich.
Kurz eingeworfen: Und was ist mit The Witcher 3? Das erschien zeitgleich mit den Konsolen und hatte - wenn man XB, PS und PC zu drei Plattformen aufteilt - ca. genausoviel Verkäufe, also jeweils ca. 33%. Ich könnte mir auch vorstellen, dass die damals grottenschlechte PC-Portierung von GTA4 nicht wenige davon abgehalten hat, dasselbe nochmal mit GTA5 mitzuerleben (ich weiß nicht wie es bei GTA5 mit dem PC-Port aussieht, aber der 4er war schon während der Installation so schlecht, dass sich jeder daran erinnert, der es installiert hatte^^)
GrinderFX schrieb am
Ja aber es gibt ja mittlerweile nicht unerhebliche Gastaccounts und die haben rein gar nichts gekauft.
Eirulan schrieb am
GrinderFX hat geschrieben:
Eirulan hat geschrieben:Minecraft dürfte da locker drüber sein, und ich würde schätzen WoW mit allen Expansions auch...

Naja aber das ist nur ein Spiel und nicht 6 mal das Spiel.
So oft hat sich selbst WoW nicht mal ansatzweise verkauft.
Leider stirbt da auch das letzte Argument, GTA 5 habe sich am PC so wenig verkauft weil es er so spät raus kam.
Denn als GTA 5 am PC erschien, waren die verkaufzahlen bei 35 Mio Einheiten und da man jetzt bei 70 Mio steht und am PC gute 5 Mio Einheiten anfallen, hat man an der Konsole noch mal so viel verkauft.

Zu WoW, ich habe mal irgendwo gelesen, es wurden insgesamt über die Jahre inzwischen >100 Mio. Accounts erstellt.
Habe aber keine Quelle :)
Zu GTA, dürfte das meistverkaufte "teure" AAA Spiel sein mit Abstand, alles was darüber liegt, war entweder bundled (Wii Sports), Indie/deutlich günstiger (Minecraft) oder sowas wie Tetris. Noch dazu mit der Gelddruckmaschine GTA Online ^^
schrieb am

Facebook

Google+