The Witcher 2: Assassins of Kings: CD Project über Konsolenversionen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: CD Projekt
Publisher: Namco Bandai
Release:
17.04.2012
17.05.2011
22.03.2013
Test: The Witcher 2: Assassins of Kings
84

“Geralt zeigt auf der 360 alle Stärken, aber auch viele Schwächen der PC-Version sowie einige technische Mankos, die von den neuen Inhalten ablenken. ”

Test: The Witcher 2: Assassins of Kings
84

“Ein unheimlich ansehnliches und spannendes Abenteuer, in dem man sich als erwachsener Fantasyfan verlieren kann - leider mit einigen ärgerlichen Schwächen im Kampf und Weltdesign.”

 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 84% [41]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Witcher 2: Konsolenversionen

The Witcher 2: Assassins of Kings (Rollenspiel) von Namco Bandai
The Witcher 2: Assassins of Kings (Rollenspiel) von Namco Bandai - Bildquelle: Namco Bandai

Zwar wurde The Witcher 2 bisher nicht offiziell von Publisher Namco Bandai für Xbox 360 und PlayStation 3 angekündigt, aber die Entwickler von CD Project RED haben jetzt gegenüber Eurogamer.net das bestätigt, was sich bereits angedeutet hatte: Das Rollenspiel erscheint in identischer Version auch für die beiden Konsolen. Man werde sich trotz bestehender Prototypen allerdings erst nach der Veröffentlichung der gerade im Gold-Status weilenden PC-Version (Release: 17. Mai) voll auf diese Umsetzungen konzentrieren, die vermutlich auf der E3 oder spätestens der gamescom näher vorgestellt werden. Warum sich diese Arbeit lohnen könnte, deutet unsere Vorschau an, in der der Hexer einen sehr guten Eindruck hinterließ.


Kommentare

Flerschemer schrieb am
Ich seh das halt alles nicht so ernst.
Mal ehrlich, ich fang doch jetzt nicht an für jede Art von Spielform
einen anderen Ausdruck zu benutzen.
- He technoide, und spielst du wieder Witcher2?
- Nein ich daddel es gerade.
- Ah okay, zockst (vllt ein Begriff fürs progamen?) du es mal wieder?
- Ja mal sehn. Aber voher spiel ich es noch ne Runde.
:lol:
KOK schrieb am
mr archer hat geschrieben:
technoide hat geschrieben:
mr archer hat geschrieben:
technoide hat geschrieben:Habe zwar hier noch einen halbwegs guten Rechner stehn, aber ich hab sowas von null Lust an diesem zu daddeln.

Junger Freund! Lass dir eines gesagt sein: Ein RPG "daddelt" man nicht. Ein RPG spielt man. Und das gilt auch für Konsolen-Nutzer.

Alter Freund! Lass dir eines gesagt sein: Es ist doch völlig egal ob man ein RPG daddelt, spielt oder zockt. Und das gilt auch für Pc-Nutzer.

Ah, eine Antwort. Danke. Im Ernst, ich wollte jetzt gar nicht vordergründig gegen die Konsolistas stänkern. Höchstens ein wenig sticheln.
Aber das interessiert mich jetzt tatsächlich: empfindest Du wirklich "daddeln", "zocken" und "spielen" als völlig synonym zu verstehende Beschreibungen der Beschäftigung mit Videospielen?
Für mich gibt es da durchaus Nuancen. "Daddeln" meint da eher mal zwischendurch ein bisschen ziellos und nur so zum Spaß durchs Spiel treiben. "Zocken" meint den latent süchtigen Tunnel-Zugang (gerne im MP), der zur Bedrohung für das restliche Privatleben wird. Und "spielen" steht für den Mittelweg zwischen diesen beiden Variationen.
"Daddeln" hat für mich eine Konotation von eher halbkonzentrierter Feierabend-Ablenkung. Und ich fände es schlimm, wenn das RPG-Genre in diese Richtung glitte. Zur Befriedigung dieses Bedürfnisses gibt es weiß Gott genügend andere Genre.
Aber vielleicht bin ich da auch überempfindlich?

Ich habe "daddeln" eigentlich auch immer als Synonym für "spielen" benutzt. Daher habe ich jetzt mal etwas gegoogelt und bin auch gleich mal bei wikipedia fündig geworden:
Odins son Thor schrieb am
Witcher und Konsolen...
Rise of the white wolf anyone??
wobei ich mich freuen würde
m2deep schrieb am
mr archer hat geschrieben:
technoide hat geschrieben:
mr archer hat geschrieben:
technoide hat geschrieben:Habe zwar hier noch einen halbwegs guten Rechner stehn, aber ich hab sowas von null Lust an diesem zu daddeln.

Junger Freund! Lass dir eines gesagt sein: Ein RPG "daddelt" man nicht. Ein RPG spielt man. Und das gilt auch für Konsolen-Nutzer.

Alter Freund! Lass dir eines gesagt sein: Es ist doch völlig egal ob man ein RPG daddelt, spielt oder zockt. Und das gilt auch für Pc-Nutzer.

Ah, eine Antwort. Danke. Im Ernst, ich wollte jetzt gar nicht vordergründig gegen die Konsolistas stänkern. Höchstens ein wenig sticheln.
Aber das interessiert mich jetzt tatsächlich: empfindest Du wirklich "daddeln", "zocken" und "spielen" als völlig synonym zu verstehende Beschreibungen der Beschäftigung mit Videospielen?
Für mich gibt es da durchaus Nuancen. "Daddeln" meint da eher mal zwischendurch ein bisschen ziellos und nur so zum Spaß durchs Spiel treiben. "Zocken" meint den latent süchtigen Tunnel-Zugang (gerne im MP), der zur Bedrohung für das restliche Privatleben wird. Und "spielen" steht für den Mittelweg zwischen diesen beiden Variationen.
"Daddeln" hat für mich eine Konotation von eher halbkonzentrierter Feierabend-Ablenkung. Und ich fände es schlimm, wenn das RPG-Genre in diese Richtung glitte. Zur Befriedigung dieses Bedürfnisses gibt es weiß Gott genügend andere Genre.
Aber vielleicht bin ich da auch überempfindlich?

Je nachdem in welchem Teil eines RPG´s man sich gerade befindet und je nach dem wieviel Zeit man so gerade hat ,kann man glaube ich auch in einem RPG mal ne halbe Stunde daddeln.
Ansonsten haste die Unterschiede aber schön erläutert...
Xris schrieb am
Wenn dann sind wir beide überempfindlich. :wink:
schrieb am

Facebook

Google+