Mass Effect 3: Vergeltung-DLC naht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: BioWare
Publisher: Electronic Arts
Release:
08.03.2012
08.03.2012
08.03.2012
30.11.2012
Test: Mass Effect 3
75
Test: Mass Effect 3
75
Test: Mass Effect 3
75
Test: Mass Effect 3
75

Leserwertung: 74% [25]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Mass Effect 3
Ab 18.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Mass Effect 3: Vergeltung-DLC naht

Mass Effect 3 (Rollenspiel) von Electronic Arts
Mass Effect 3 (Rollenspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Mit "Vergeltung" hat BioWare jetzt das "bisher größte" Multiplayer-DLC-Paket für Mass Effect 3 angekündigt. Mit dem Update werden bereits vorhandene Karten um bedrohliche Umwelteinflüsse bzw. Level-Aspekte erweitert, darunter Säure, Sandstürme oder Schwärme, die das Kampfgeschehen herausfordernder machen. Auch werden die Kollektoren ihr Stelldichein als Gegnerfraktion geben.

Neben neuen Kits gibt es mit der Collector Assault Rifle, der SMG und einem Scharfschützengewehr auch weitere Waffen, die freigeschaltet werden können. Drei weitere Munitions-Modifikationen und fünf Upgrades für das Equipment warten darauf, von den Spielern ausprobiert zu werden. Last but not least: Dank eines Challenge-Systems soll man stets einen Überblick über die Herausforderungen haben, denen man sich im MP-Modus gestellt hat, und seinen Fortschritt mit dem von Freunden vergleichen können.

Vergeltung wird 9. Oktober auf Xbox Live und Origin, am 10. Oktober im Euro-PSN veröffentlicht und soll wie die vorherigen Multiplayer-Updates kostenlos sein.

  • Neue "Gefahren"-Versionen bestehender Karten – Auf sechs Karten kann Krieg geführt werden, wobei ein regelmäßiger Turnus von Feuerstellungen verschiedene Gefahren und Fallen vorstellt. Es gilt, Säure, Blitzschlag, Kernschmelzen, Sandstürme, Schwärme und Whiteouts zu überleben!
  • Neue, tödliche feindliche Partei – Spieler werden gegen Prätorianer, Ableger, Perversionen, Schützen und Captains der Kollektoren antreten. Berichten zufolge hat Cerberus die Dragoner in ihre Reihen aufgenommen, und die Geth schicken neue Drohnen aufs Schlachtfeld.
  • Neue freischaltbare Waffen – Die Kollektoren haben neue freizuschaltende Waffen mitgebracht: Kollektoren-Sturmgewehr, -Maschinenpistole und -Präzisionsgewehr.
  • Neue freischaltbare Klassenkits – Zahlreiche neue Charaktere haben sich dem Krieg gegen die neue Bedrohung angeschlossen, darunter der turianische Vernichter und der turianische Geist-Infiltrator – und im Laufe der nächsten Wochen werden es noch einige mehr.
  • Neue mächtige Upgrades – Unter anderem Munitionsmodifikationen und Ausrüstungsoptimierungen dank fünf einzigartiger Upgrades, um selbst die härtesten Gegner zu bezwingen.
  • Neue Funktion bei Multiplayer-Herausforderungen – Erfüllte Multiplayer-Aufträge und Kraftproben schalten Titel und Banner frei, die im Spiel angezeigt werden.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

PixelMurder schrieb am
Bei einem Hersteller von Multiplayern-Shooter wäre die Frequenz von neune Inhalten und dann auch noch gratis, wirklich vorbildlich.
Da merkt man eben schon, dass es eigentlich überhaupt nicht darum geht, ein Rollenspiel für Liebhaber rauszulassen, sondern nur darum, die Gebiete abzudecken, wo am meisten Gewinne zu erwarten sind. Zuerst den MP gratis attraktiver zu machen, um anschliessend bei den Kiddies mit Mikro-Transaktionen abzusahnen, wird wahrscheinlich lukrativer sein, als einen guten Bezahl-DLC mmit Story zu verkaufen.
Wenn ich zur Zeit von ME1 die aktuelle Situation prohezeit hätte, hätte man mich als Spinner abgetan. Wenn ich zu der Zeit behauptet hätte, dass ME3 unbedingt einen MP-Teil mit Mikro-Transaktionen haben müsste, hätte man mich grob beschimpft.
An sich habe ich noch nicht mal was gegen ein gepflegtes Geballer, aber aus meiner Sicht taugt der MP von ME3 genauso wenig wie die Story des Hauptspiels.
Thyrael schrieb am
Isterio hat geschrieben:einen DLC fuer den MP nach dem anderen mit weiteren Bezahl-Paketen fuer Rassen und Waffen usw.
Eh...hä? Hast du die News zu Ende gelesen? Oder den Trailer angeguckt?
ME3 MP....den spielt noch jemand? Oo Ich hab den mit der Demo gespielt und dann nochma kurz während dem Durchspielen, damit ich diese 100% da bekomme... Aber das macht ja auch fast keinen Unterschied außer
SpoilerShow
dieser kurzen wieder-aufwach-Cutscene, die bis heute nicht erklärt is -.-
SpoilerShow
Godchild is eignetlich ein echter Deus ex machina...die Lösung für eine Geschichte wenn einem kein Ende einfällt...oder man von vornherein keins geplant hat
Bei dem Aufwand den sie seit Release für den MP betrieben haben könnten sie doch lieber mal nen PvP-Modus entwickeln, das stell ich mir um einiges cooler vor.
Sevulon schrieb am
Also ich hatte recht viel Spaß mit dem MP und fands toll, dass er dabei ist. Das die DLCs hier kostenlos sind, macht es noch besser. Bezahlen würd ich auch nicht für, aber so freu ich mich durchaus drauf. Aber sobald ein Thread zu ME3 auftaucht muss man hier wohl scheinbar einfach drauflos meckern. Beißreflex und so.
Isterio schrieb am
Dass man von dem Spiel praktisch genoetigt wird den Multiplayer zu zocken empfand ich schon als nervend. Nun releasen die auch noch einen DLC fuer den MP nach dem anderen mit weiteren Bezahl-Paketen fuer Rassen und Waffen usw. Das ist eine beaengstigende Entwicklung. Erstens ist der MP nicht wirklich gut und zweitens ist Mass Effect fuer die gute Story Inszenierung bekannt. Warum kommen hier nicht weitere DLCs fuer die den SP (zu nicht horrenden Preisen)? Dann wuerde ich ME3 vielleicht nochmals durchspielen.
Schwuppdiwupp schrieb am
PanzerGrenadiere hat geschrieben:man, wir reden hier über den multiplayer. und wenn man nach dem nächsten dlc gegen die allianz kämpft ... wayne?
Ja schon aber immerhin muss man die Basen erst im SP erobern und dannach schickt Hackett seine Einsatztruppe zur Verteidigung = Mp Ich kanns verstehen wenn das einige nicht so stört aber für mich ist das ein riesen Atmosphärekiller, zu wissen das bei den Popelbasen, hier die Kollektoren auf einmal wieder auftauchen sich aber sonst nirgentswo melden. Ist ja jedermans Ansichtssache. :)
schrieb am

Facebook

Google+