World of Tanks: Version 1.0 wird im März 2018 mit neuer Grafik-Engine und besserem Sound für PC erscheinen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Taktik-Shooter
Entwickler: Wargaming
Publisher: Wargaming
Release:
12.02.2014
12.04.2011
19.01.2016
28.07.2015
Test: World of Tanks
75
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen ab 22,90€ bei

Leserwertung: 84% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

World of Tanks: Version 1.0 wird im März 2018 mit neuer Grafik-Engine und besserem Sound für PC erscheinen

World of Tanks (Shooter) von Wargaming
World of Tanks (Shooter) von Wargaming - Bildquelle: Wargaming
Wargaming hat die Version 1.0 von World of Tanks für den PC angekündigt. Version 1.0 soll im März 2018 erscheinen - und mit neuer Grafik-Engine und besserem Sound punkten. Die sogenannte Core-Engine soll die Grafik des Spiels deutlich verbessern. Nahezu alle Kartenelemente (Gelände, Wasser, Flora, Beleuchtung, Schatten, Gebäude und andere Objekte) sind von Grund auf neu erstellt worden. Neue Grafik- und Physik-Effekte werden dadurch ebenfalls ermöglicht, was u. a. in folgenden Videos demonstriert wird. Mehr als 25 Karten soll in überarbeiteter Form in World of Tanks Version 1.0 bereitstehen. Abgesehen von der besseren Grafik soll die Soundkulisse von besserer Dynamik profitieren.

Die Entwickler schätzen, dass die Systemanforderungen der neuen Grafikengine nicht höher als bei der aktuellen Engine ausfallen werden. Sie wollen vor allem auf die Optimierung der Performance geachtet haben, erklären die Entwickler. Trotzdem kann man die Leistungsfähigkeit des eigenen Rechners mithilfe der enCore-Demo von World of Tanks überprüfen. "Die Anwendung wird die Leistung des aktualisierten Spiels auf deinem PC beurteilen", schreibt der Publisher. Die Demo könnt ihr hier runterladen.


Quelle: IGN, Wargaming
World of Tanks
ab 22,90€ bei

Kommentare

Kajetan schrieb am
Uiii, Sockenpuppenalarm!
PR66 schrieb am
hi masheene,
interessant wie gut du über ein game informiert bist, dass du anscheinend abgrundtief verachtest!
hast wohl doch hie und da mal reingesehen, oder? ;-)
die beste lösung für dich und alle anderen die soooo unzufrieden sind ===> nicht mehr spielen! problem gelöst, ärger verraucht
ich sehe es als das was es ist, ein spiel, und nicht als vorwand meinen ärger zu schüren und andere zu beflegeln, solltest du evtl. auch mal probieren
lg pr66
masheene schrieb am
Es wäre schön, wenn man sich mit dem Dreck namens World of Tanks seitens der Portale mal etwas kritischer auseinander setzen würde. Mal abgesehen davon, dass die komplette Balance im Spiel für den Arsch ist, weil einerseits ständig OP Panzer ins Spiel eingeführt werden, welche man nach ein paar Updates wieder kaputt nerft, nur um Spieler zu Ausgaben beim Grind zu animieren. Vom Pay-to-Win Kram mal abgesehen, aber dafür gibt es Freeplay. Das gesamte Matchmaking ist eine einzige Katastrophe. Da werden weder Ausbaustufe der Panzer, noch Besonderheiten der Karte noch Leistungsniveau berück-sichtigt und zudem wird das Matchmaking massiv manipuliert, um gut Session rasch zu ne-gieren. Eigens dafür wurde ein Patent angemeldet und 2017 upgedatet, während die etwas zurückgebliebenen Fanboys immer noch behaupten, dass Wargayming es nicht umsetzt. Warum kann diese osteuropäische Billigsoftwarefirma nicht einfach die Statistik löschen oder man gibt dem Spieler die Option diesen Statistikscheiß abzustellen, damit man nicht ständig mit diesem manipulierten Matchmaking gequält wird. Für die Fanboys sollen sie es ruhig behalten. Man benötigt schließlich Clown, welche einem das Freeplay ermöglichen und sich für Progamer halten, wenngleich sie keinen Cent verdienen, sondern nur Unmengen ausgeben. Arme aber nützliche Trottel ...
Warum tut Wargayming seit Jahren nichts gegen die Cheats im Spiel, welche hier in Form von Modifikation in Erscheinung treten und für teuer Geld im Internet verkauft werden? Tja, es ist ein offenes Geheimnis, dass es sich hierbei um DevTools handelt und jeder kann seine Gehirnzellen bemühen, warum Wargayming dieses lukrative Geschäft nicht einfach technisch unterbindet, was kinderleicht wäre.
Warum der Hype um die neue enCore Engine? Jeder weiß wie unfähig diese Clowns von Wargayming sind. World of Tanks ist nichts weiter als ein Mod auf der hoffnungslos veralte-ten BigWorld Engine, die fast 10 Jahre auf dem Buckel hat und durch Wargayming...
DonDonat schrieb am
PaladinX hat geschrieben: ?
24.12.2017 08:34
DonDonat hat geschrieben: ?
23.12.2017 19:20
Und wie schaut es mit Matchmaking und Ballancing aus?
Die letzten Male, als ich WoT nochmal ne Chance gegeben habe war es da bei beidem immer noch miserabel...
Was hast du daran denn zu bemängeln?
Ist die Frage ernst gemeinst :roll: ?
Wenn ja, dann eine ernste Antwort mit nur ein paar Dingen, die mir beim letzten Mal anspielen wieder aufgefallen sind:
-Upgrade-Status der Panzer werden im Matchmaking nicht berücksichtigt, so dass man gerne in Matches kommt, in denen man faktisch nicht spielen kann, weil das eigene Fahrzeug eben noch keinerlei Upgrades hat
-Man ist auch gerne mal in nem Match, wo ein Team 3 oder 4 höherstufige Panzer hat als das andere
-Das Matchmaking schafft es immer noch nicht nach der Erfahrung zu matchen: Teams mit nur Spielern mit >10k Matches gegen Teams mit nur einem Spieler der >5k hat, ist auch immer noch drin
-Der letzte Buff von ohnehin schon starken russischen Meds (nach dem ich letztes mal gespielt hatte) war ja so was von schei*e
PaladinX schrieb am
DonDonat hat geschrieben: ?
23.12.2017 19:20
Und wie schaut es mit Matchmaking und Ballancing aus?
Die letzten Male, als ich WoT nochmal ne Chance gegeben habe war es da bei beidem immer noch miserabel...
Was hast du daran denn zu bemängeln?
schrieb am