Silent Hill: Downpour: Erscheint 2011 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Vatra Games
Publisher: Konami
Release:
29.03.2012
31.03.2012
Test: Silent Hill: Downpour
75

“Ärgerliche technische Probleme bremsen den Horrorspaß auf allen Systemen aus - trotzdem retten Rätsel und Umfang das gute Niveau!”

Test: Silent Hill: Downpour
75

“Silent Hill ist wieder ruhiger und investigativer, aber es fehlt der inhaltliche und technische Feinschliff. ”

Leserwertung: 84% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Silent Hill: Erscheint 2011

Silent Hill: Downpour (Action) von Konami
Silent Hill: Downpour (Action) von Konami - Bildquelle: Konami

Auf der E3 hat Konami jetzt wie versprochen den offiziellen achten Teil der Silent Hill-Serie angekündigt. Der heißt vorerst einfach Silent Hill  - der finale Name soll später bekannt gegeben werden.

Der Hersteller verspricht, den Wurzeln der Serie treu zu bleiben. Im Mittelpunkt des Spiels steht Murphy Pendleton, der sich seinen Weg aus einem verunglückten Gefangenentransporter bahnen kann und dabei prompt in Silent Hill landet. Dort erwartet ihn naturgemäß reichlich Stress und Horror in Form von Puzzles und gar furchtbaren Mönsterchen, denen er mit allerlei alltäglichen Gebrauchsgegenständen wie Stühlen oder Flaschen zu Leibe rücken muss.

Anders als bei den früheren Serienvertretern soll es dabei neben der Hauptstory auch noch diverse Nebenmissionen geben, die je nach Spilstil bzw. Vorgehensweise des Spielers variieren sollen.

Silent Hill 8 soll 2011 auf PS3 und Xbox 360 erscheinen.


Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Deadringer schrieb am
Kein Team Silent, kein Akira Yamaoka (wie ich mit Schrecken heute feststellen musste). Silent Hill blickt einer dunkelschwarzen Zukunft entgegen :/
Wulgaru schrieb am
sinsur hat geschrieben:
Wulgaru hat geschrieben:Der Trailer sieht ja doch sehr lecker aus, auch wenn mich das ganze eher an Alan Wake erinnert als an Silent Hill.
Nebenmissionen sind allerdings ganz großer Mist. Richtige Horror-Games haben doch überhaupt keine Missionen...

Nein Alan Wake erinnert an Silent Hill nicht umgekehrt.
Alan Wake ist übrigens eine gute Ersatzbefriedigung für alle die von den letzten Silent Hills enttäuscht waren.

Finde ich halt überhaupt nicht, Alan Wake kenne ich aber auch nur aus Trailern, obwohl der Vergleich hier dann ja für mich passt. AW erinnert mich immer mehr an einen Stephen King Roman von der Gesamtanlage her, SH ist da schon sehr viel japanischer (im positiven Sinne)
Homer-Sapiens schrieb am
Juhuuu! Darauf warte ich seit ich Homecoming durch habe (obwohl ich das relativ okay fand)... und wenn diesmal ein neues Studio dransitzt bin ich noch guter Dinge, daß DIE vielleicht wirklich auf die alten SH-Tugenden setzen und nicht auch wieder Balleraction abliefern. Und bittebittebitte mal wieder ein paar schöne Rätsel die einem die Hirnrinde glühen lassen.
Anders als bei den früheren Serienvertretern soll es dabei neben der Hauptstory auch noch diverse Nebenmissionen geben, die je nach Spilstil bzw. Vorgehensweise des Spielers variieren sollen.

Für mich klingt das eher nach (zumindest streckenweisen) alternativen Spielverläufen als nach Nebenmissionen im klassischen Sinn... je nachdem wie man spielt eröffnen sich andere Wege, andere Charaktere auf die man trifft und denen man in irgendeiner Weise aber innerhalb der Hauptstory behilfreich ist.
Flowi schrieb am
Was soll denn das "Team Silence" im Cast? Tschechische Schwarzmarktkopie von "Team Silent"?
Naja, ich kann mich nur erneut beklagen. "Silent Hill" ist sowas von kaputt. Der Grusel ist amerikanisiert, das Momentum nur noch auf billige Schockmomente verlagert und der letzte große Macher ist nun auch von der Bühne geschritten. Bei mir persönlich kommt hinzu, dass ich die alten Teile als japanische Giganten vergöttere und da nichts annähernd heranlasse.
Diese Verbohrtheit verbietet es mir, die neueren Teile als überdurchschnittliche, eigene Spiele zu akzeptieren. Und was dieser bärtige Idiot da von sich gibt, den originalen Touch des Silent Hill- Ursprungs beibehalten zu wollen - sein Marketing macht mich stocksauer. Origins war irgendwie noch cool, Shattered Memories total nervig und Homecoming so zum kotzen, dass ich es kaum in Worte fassen kann.
Ich werde es leider spielen und räume dem Spiel keine Chance ein, mich zu überzeugen. Trotzdem kann ich es nicht lassen daran zu glaube, dass es mir gefallen wird. Auch wenn mir klar ist, dass das nicht passieren kann. Silent Hill soll endlich in Frieden ausdienen.
schrieb am

Facebook

Google+