Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

JoWooD: Trio in Köln

Auch JoWooD wird sich im nächsten Monat auf den Weg nach Köln machen. Die Österreicher werden dann drei Spiele im Gepäck haben, die auf der gamescom 2010 präsentiert werden sollen: Arcania - Gothic 4 , Spellforce 2: Faith in Destiny sowie den DS-Titel Playmobil Agents.

Kommentare

Ilumi schrieb am
Was JoWood mit der Gothicdämmerung verbrochen hat, ist zwar unterste Schublade, aber im Gegensatz zu Ubi-Titeln (die ich meide wie die Pest), geb ich JoWood noch ne Chance, dh ich schau mir das Arcania mal an ^^
T.H. schrieb am
Ich glaube, dass der bewusst kaufende, d.H. sich informierende und nicht jedem Hype erliegende Spielekäufer beim Namen JoWooD extrem vorsichtig geworden ist.
Ich bestelle sowieso nur sehr wenige Titel vor (max. 1 per Jahr), weil ich auch nur wenige Titel vollpreis kaufe (max. 2 oder 3 per Jahr)
Und bei JoWooD hab' ich einfach nach dem Gothic3 Bugfest keine Böcke mehr.
Release, Reviews, Patches und DANN kaufe ich den Titel, wenn er denn gut ist.
johndoe869725 schrieb am
Minando hat geschrieben:Frage an Trichter: hast du G3 mal durchgespielt oder plapperst du nur die Verrisse der Presse nach ?
Nichts für ungut, aber du wärst nicht der erste.
Ich habe es durchgespielt und hatte sogar meinen Spaß dabei, was aber zum einen an dem gelungenen Charkatersystem (das hat PB wirklich gut gemacht) und zum anderen an meiner Eigenschaft als Questabklappermaschine lag. Außerdem besitze ich eine enorm hohe Frustresistenz, die aber in Nordmar doch massiv an ihre Grenzen gebracht wurde. Die Ahnengräber sind einfach nur billig.
arvid [I] schrieb am
TRichter hat geschrieben:... G2 war eine Kopie von G1 (was man einem zweiten Teil noch verzeihen kann, wobei es schon peinlich ist, auch so viele Fehler zu übernehmen) und auch Risen ist eine teilweise recht gnadenlose Wiederaufbereitung des ersten Gothics, wobei die Qualität dieses bald 10 Jahre alten Spiels trotz besserer Technik und einer funktionierenden Steuerung bei weitem nicht erreicht wird. ...
Stimmt schon, und auch ich werde keine JoWood - Titel mehr kaufen. Auch wenn es unfair den Entwicklern ist, die sich augenscheinlich der Previews sehr viel Mühe mit Gothic 4: Genesis geben. Aber JoWood gehört abgestraft.
Ich habe bei nem Kumpel das neue PB Spiel Risen mitgespielt, abwechselnd an einem Compi, und es war witzig und kurzweilig. Aber sowas war schon da (Gothic 1). Wenn PB eine neue Serie begründen wollte, dann viel Glück. Aber Risen hätte ich mir selbst trotzdem nicht gekauft. Genauso werde ich Gothic 4 nicht kaufen, selbst wenn es 90+ Prozente bei den Spielbewertern bekommt. Ich mag keine Entwickler, die an Kundenverarsche verdienen. 8)
Boesor schrieb am
Dennütz hat geschrieben:
Boesor hat geschrieben:
Dennütz hat geschrieben: aber Wings Simulations nicht =( R.I.P. du tolles Studio
Stimmt, wings hat Söldner in den sand gesetzt
na eben nicht, JoWood wollte es doch schnell auf den Markt werfen
Und mit noch mehr Zeit hätte wings daraus ein vernünftiges Spiel gemacht? ich habe Zweifel.
ebenso wie übrigens PB auch mit jahren mehr zeit aus G3 kein Superspiel gemacht hätte. Dazu lagen die Fehler offenbar zu tief, haben sie ja auch selbst eingesehen.
schrieb am

Facebook

Google+