Echtzeit-Strategie
Release:
19.10.2011
19.10.2011
21.12.2011
Test: Dungeon Defenders
85
Test: Dungeon Defenders
85
Test: Dungeon Defenders
85

Leserwertung: 86% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Dungeon Defenders: Steam Workshop & Vita-Absage

Dungeon Defenders (Strategie) von Reverb Communications / D3 Publisher
Dungeon Defenders (Strategie) von Reverb Communications / D3 Publisher - Bildquelle: Reverb Communications / D3 Publisher
Im hauseigenen Forum erläutert Trendy Entertainment in einem Update, woran man derzeit so arbeitet.

Demnach wird das nächste größere Update für die PC-Version von Dungeon Defenders am 10. Juli vom Stapel laufen. Per Patch wird der Tower Defense-Ableger dann auch mit dem Steam Workshop ausgestattet, der das Finden, Bewerten und Teilen von Community-Karten deutlich vereinfachen sollen. In Spielen wie The Elder Scrolls V: Skyrim, Portal 2 und Team Fortress 2 verrichtet Valves Unterbau bereits seit einiger Zeit sein Werk.

Auch die Konsolenfassung soll demnächst mit einem Patch versorgt werden, der zur gleichen Zeit wie das Shards IV-Paket erscheinen soll und den einen oder anderen Bug-Fix, vor allem aber diverse Balancing-Änderungen mit sich bringt.

Die Entwickler lassen außerdem verlauten, dass man die Arbeit an der Vita-Umsetzung eingestellt hat. Man habe das Spiel im vergangenen Jahr zwar schon auf Sonys Handheld gezeigt, sich jetzt aber dafür entschieden jene Ressourcen lieber auf ein anderes Projekt zu fokussieren - es werde aber noch ein Weilchen dauern, bis man über jenes Vorhaben plaudern kann.

Quelle: via polygon

Kommentare

sphinx2k schrieb am
widar hat geschrieben:
sphinx2k hat geschrieben:Spätestens dieser Alptraum Modus hat es dann total zerstört weil es damit komplett vorbei war mit der Balance.
Der Nightmare-Modus wird als Betaversion allen vorbestellern des vierteiligen DLCs geschenkt. Es war von Anfang an gesagt, dass er bevor nicht alle 4 DLCs draußen sind nicht ausbalanciert sein kann.
Insofern zeugt deine Kritik leider nur von deiner Informationsfaulheit, wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Das stimmt und war mir sehr wohl bekannt. Allerdings kommt es mir bei DunDef ehr so vor als wenn sie das als ausrede vorgeschoben haben. Ohne Nightmare wäre das Spiel für viele schon lange erledigt...wie die news sagt kommt jetzt bald der besagte 4 DLC. Ziemlich lange Zeitspanne,....
Ist ja auch egal ist ist kein Vollpreis Spiel und es hat mich gut unterhalten wie gesagt. Nur haben sie für MICH einige Fehler gemacht die es für MICH sinnlos gemacht haben weiter zu Spielen.
Scorcher24_ schrieb am
Die DLC sind wahnsinn in dem Game. Die kosten mittlerweile das 5fache was das Spiel selbst kostet.
Ich finde das übertrieben.
xBuL1eTxPrOofx schrieb am
Mir würde es genügen, wenn Sie den Level Cap mal bis auf ca. 100 erhöhen würden.
Und ein paar mehr brauchbare Items wären auch nicht schlecht, wenn man nämlich einmal das Spezial-Item nach der einen Höhle bekommt und dies dann komplett upgraded, kann man in meinen Augen bis zum gleichen Level im nächst höheren Schwierigkeitsgrad nichts mehr gebrauchen.
widar schrieb am
sphinx2k hat geschrieben:Spätestens dieser Alptraum Modus hat es dann total zerstört weil es damit komplett vorbei war mit der Balance.
Der Nightmare-Modus wird als Betaversion allen vorbestellern des vierteiligen DLCs geschenkt. Es war von Anfang an gesagt, dass er bevor nicht alle 4 DLCs draußen sind nicht ausbalanciert sein kann.
Insofern zeugt deine Kritik leider nur von deiner Informationsfaulheit, wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Die Modding-Szene für DunDef wird solange tot bleiben, wie Trendy den geschlossenen Onlinemodus mit Exklusivitäten forciert. Daran wird leider auch der Steam Workshop nichts ändern.
sphinx2k schrieb am
Tja leider juckt mich das Spiel nicht mehr. Es hat richtig Laune gemacht, ich hab es jedem empfohlen denn für den Preis war es Top.
Leider nur bis man es dann durchgespielt hat. Spätestens dieser Alptraum Modus hat es dann total zerstört weil es damit komplett vorbei war mit der Balance.
Über 10 Stunden am Stück ein Spiel zu Spielen um die Chance auf bessere Ausrüstung zu bekommen? Dann am besten noch eine Disconnect wegen irgendwas nach den 10 Stunden. Die Wellen Knackiger machen und dafür Kürzer, Save Funktion um weiter machen zu können,... mir fällt viel ein wie man es hätte besser Lösen können.
Dazu dann eine Balance mit dem Holzhammer. Nerv um 50% Buff um 70%,.... Meine Güte sie hätten sich lieber mit kleinen Schritten ran tasten sollen anstatt mit der streuung einer Schrotflinte zu Balancen.
Gut kein Beinbruch für das Geld was ich bezahlt hab wurde ich gut unterhalten, glaub über 120 Stunden Zeigt mein Steam. Aber hätten sie nicht einige blöde Fehler gemacht hätte ich gerne weiter gespielt. Und gerade wenn man möchte das immer mal Micro Payment mässig ne neue Map oder ein Held gekauft wird sollte man die Spieler bei Stange halten.
schrieb am

Facebook

Google+