Final Fantasy 13-2: Reichlich DLC angedacht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: Square Enix
Publisher: Square Enix
Release:
03.02.2012
11.12.2014
15.02.2013
Test: Final Fantasy 13-2
78
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Final Fantasy 13-2
78
Jetzt kaufen ab 6,88€ bei

Leserwertung: 80% [7]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Final Fantasy 13-2
Ab 13.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Final Fantasy XIII-2: Reichlich DLC angedacht

Final Fantasy 13-2 (Rollenspiel) von Square Enix
Final Fantasy 13-2 (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Dass Zusatzinhalte für Final Fantasy XIII-2 angedacht sind, hatte Square Enix schon vor einiger Zeit durchblicken lassen und vor einigen Tagen schließlich auch über den Auftakt direkt zum Verkaufsstart geplaudert.

Das, was man beim Vorgänger verpasst hatte, soll dann wohl auch beim Nachfolger nachgeholt werden: Laut Yoshinori Kitase sind die DLC-Pläne recht umfassend. Pro Monat sei mit ein bis zwei Zusatzpaketen zu rechnen, die wiederum mehrere Dinge - z.B. Outfits, Waffen und Gegnertypen - beinhalten sollen. Preise wurden nicht genannt - man wolle aber "die Balance zwischen Preis und von den Kunden akzeptierter Qualität" finden, heißt es da.



Final Fantasy 13-2
ab 6,88€ bei

Kommentare

SoulBlazer schrieb am
Es wäre ja echt toll, wenn die DLCs richtigen Add-ons gleichen würden und man sie nutzen würde um ernstzunehmenden Kontent zu liefern, welcher die Spielzeit nochmal steigern und die Zeit überbrücken würde, die die Entwickler für die Fertigung eines neuen Spieles brauchen. Also so richtige Zusatzkapitel, die die Story weiter ausbauen, länger als 1 Stunde dauern und die man so nach allen 3 bis 6 Monaten rausbringen würde, um die Wartezeit auf FFXV zu versüßen ^^
Stattdessen werden i-welche unwichtigen Dinge rausgehauen die viel kosten, wenig bringen, nur um den Spielern noch mehr Kohle aus der Tasche zu ziehen, wo sie doch schon ganze 60? für das Spiel rausblättern. So gesehen hätte man XIII-2 aufteilen und Stück für Stück als DLC anbieten können, als perfektes Add-on zu FFXIII, aber nein... Lieber das ganze Ding nochmal für den Vollpreis raushauen und dann auch noch DLCs für dieses Add-on anbieten, anstatt in der Zwischenzeit an Versus zu arbeiten.
Ob Versus überhaupt jemals erscheinen wird? ^^ Oder haben sie es schon über Bord geworfen, weil mit dem Recycling von FFXIII mehr Geld gemacht werden kann, als mit einem ganz neuen Projekt? xD
Exedus schrieb am
Cheraa hat geschrieben:Genau das habe ich doch gesagt. man nimmt das mit beim DLC was sich lohnt.
Ich selber habe erst 3 DLC gekauft und alle 3 vom gleichen Spiel (Valkyria Chronicles). Dafür habe ich insgesamt 12? bezahlt und 10 Stunden Spielspass erhalten.
Das ist ein P/L Verhältnis was inzwischen nur noch wenige Vollpreisspiel bieten. Selbst Blockbuster wie Uncharted spielt man in 8-10 Stunden durch.
Das nächste DLC wird Deus Ex: Missing Link werden. Gute 5 Stunden soll man beschäftigt sein, kommts nun nur noch auf den Preis an.
Also ich würds mir nochmal Überlegen
http://www.4players.de/4players.php/spi ... Preis.html
LP 90 schrieb am
Cheraa hat geschrieben:Genau das habe ich doch gesagt. man nimmt das mit beim DLC was sich lohnt.
Ich selber habe erst 3 DLC gekauft und alle 3 vom gleichen Spiel (Valkyria Chronicles). Dafür habe ich insgesamt 12? bezahlt und 10 Stunden Spielspass erhalten.
Das ist ein P/L Verhältnis was inzwischen nur noch wenige Vollpreisspiel bieten. Selbst Blockbuster wie Uncharted spielt man in 8-10 Stunden durch.
Das nächste DLC wird Deus Ex: Missing Link werden. Gute 5 Stunden soll man beschäftigt sein, kommts nun nur noch auf den Preis an.
auch wenns offtopic ist^^
die dlc von VC sind aber auch im schwierigkeitsgrad eher endgame^^
das ergibt die zeitstreckung..... trial und error
Cheraa schrieb am
Genau das habe ich doch gesagt. man nimmt das mit beim DLC was sich lohnt.
Ich selber habe erst 3 DLC gekauft und alle 3 vom gleichen Spiel (Valkyria Chronicles). Dafür habe ich insgesamt 12? bezahlt und 10 Stunden Spielspass erhalten.
Das ist ein P/L Verhältnis was inzwischen nur noch wenige Vollpreisspiel bieten. Selbst Blockbuster wie Uncharted spielt man in 8-10 Stunden durch.
Das nächste DLC wird Deus Ex: Missing Link werden. Gute 5 Stunden soll man beschäftigt sein, kommts nun nur noch auf den Preis an.
Xris schrieb am
Ich versteh den Aufriss nicht. Früher nannte man sowas Kaufaddon und wurde idr. ein Jahr nach Release zu halben Vollpreisspiel angeboten.
"Früher" wurden keine Add-On's zum Add-On auf den Markt geschmissen. Azsserdem spricht man heutzutage nicht ohne Grund meistens eher von DLC als von einem Add-On. DLC ist in 9 von 10 Fällen viel eher überteuertes Plug-In als Add-On. Ein gutes Beispiel hierfür Fallout 3. Da zahlst du für die sogenanten "Add-On's" (es handelt sich natürlich um mässige Plug-In's) a 10 Euro. Insgesamt also nochmal soviel wie für die Vollversion. Leider beträgt die Spielzeit der Add-On's wenns hochkommt nur 1/3tel (ca. 25 Stunden, ich meine übrigens die Gesamtspielzeit aller 5 Plug-Ins zusammengenommen) der Vollversion. So läuft es heutzutage meistens ab. Inhalte gibt es zu vermeindlich kleinen Preisen in kleineren zeitlichen Abständen. Wer am Ende mal nachrechnet wir oft genug feststellen das er im Endeffekt weit mehr gezahlt (öter auch noch für im Vergleich weniger Inhalt) hat als früher für Add-Ons.
DLC's kaufe ich nur wenn das P/L stimmt. Und das ist ausserhalb von diversen Deals eigl. nie der Fall.
schrieb am

Facebook

Google+