PlayStation Vita
Hardware
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
22.02.2012

Wie findest Du das Spiel?
Schreibe einen Test!

Spielinfo Bilder Videos

NGP: Speicher- & Kostengerüchte

PlayStation Vita (Hardware) von Sony
Bildquelle: Sony
Im jüngsten Geschäftsbericht und dem Ausblick auf die nächsten zehn Monate wurde der PSP-Nachfolger mit keinem Wort erwähnt. Sony merkte allerdings im Rahmen des folgenden Konferenzgesprächs an, dass sich an den ursprünglichen Plänen nichts geändert hat: Das vorläufig "Next Generation Portable" (NGP) getaufte System soll noch in diesem Jahr in den Handel kommen.

Auf dem Weg zum Stapellauf optimiert Sony noch etwas die Kosten, wenn man 01.net (via 1UP) glauben darf. Die zentrale Stellschraube für jenes Unterfangen ist wohl der Speicher. Laut Informationen des französischen Magazins, welches in der Vergangenheit häufiger mit seinen Gerüchteberichten richtig lag, wurde der Hauptspeicher des Handhelds von 512 auf 256 MB halbiert. Auch in der gestutzten Variante gebe es noch einen 26 MB großen, aus besonders schnellem Speicher bestehenden Bereich, der von den Programmierern gezielt für wichtige Prozeduren genutzt werden kann. Der Hersteller habe immerhin den RAM-Bedarf des Betriebssystems der NGP reduziert. 

Auch an einer anderen Stelle sei der Rotstift angesetzt worden. So verzichtet Sony angeblich auf den 16 GB großen internen Flash-Speicher und setzt stattdessen auf Speicherkarten - entweder SD-Karten oder ein SD-ähnliches Format. Das System könnte mit einer kleineren Standard-Karte ausgeliefert werden - wer mehr Platz will, könnte/müsste sich dann eine größere Speicherkarte zulegen. Keine Änderungen gibt es am Grafikspeicher, der nach wie vor 128 MB groß sein soll. Der Artikel kann allerdings durchaus so interpretiert werden, dass Einsparungen wie der gekappte Flash-Speicher nur für die "kleine" NGP-Variante ohne 3G gelten.

Die DevKits seien schon zum jetzigen Zeitpunkt recht ausgereift, heißt es da aus Entwicklerkreisen. Zumindest derzeit könnten die Programmierer aber nur drei der vier Kerne des Prozessors wirklich ausreizen - der vierte sei für den Kernel und andere Systemfunktionen reserviert.

Interessant ist auch der Hinweis, dass die günstigste Version der NGP - ohne 3G-Unterstützung - dem 3DS preislich Konkurrenz bereiten soll. Bei 1UP spekuliert man angesichts jener Anmerkung auf einen Preis zwischen 250 und 300 Dollar.

Kommentare

  • ich halte alles immer noch für ein Gerücht. Eigentlich hat Sony ja die Reduktion des RAM dementiert, auch wenn nicht ganz offiziell lest mal hier: http://thesilentchief.com/2011/05/28/so ... on-rumors/ und hier noch was in Deutsch http://www.playstationportable.de/news/ ... elung.html
  • An alle, die 256MB zu wenig finden: Es kommt nicht nur auf die Megabyte an. andere Sachen wie die Taktfrequenz sind ebenfalls enorm wichtig. Das kann man sich so vorstellen wie ein Fass mit Wasser. Je größer das Fass ist, desto größer ist der Speicher beim Arbeitsspeicher. Aber was nützt einem das  [...] An alle, die 256MB zu wenig finden: Es kommt nicht nur auf die Megabyte an. andere Sachen wie die Taktfrequenz sind ebenfalls enorm wichtig. Das kann man sich so vorstellen wie ein Fass mit Wasser. Je größer das Fass ist, desto größer ist der Speicher beim Arbeitsspeicher. Aber was nützt einem das größte Fass, wenn man nur einen extrem kleines Loch hat, um das Wasser aus dem Fass zu bekommen? Und außerdem hat die PS3 einen genau so großen Arbeitsspeicher und die Spiele die es für die PS3 gibt sind trotzdem alle sehr genial. Sony wird den Speicher wohl kaum übertakten.. Aber ich seh es recht gelassen: Man muss bedenken, dass die NGP damit genauso viel Speicher wie die PS3 hat und zusätzlich sogar noch 26MB superfastshitfuck wie bei der 360. Für die Auflösung reicht das und mit Smartphones hat das Teil hinsichtlich Mutitasking-Fähigkeit eh nicht zu konkurrieren! Was man Sony aber mal wieder vorwerfen kann, ist ihre Protzerei: Alles reinwerfen was geht und am Ende wieder Einsparungen machen. Der fehlende interne Speicher ist schon nen ordentlicher Schnitt, wobei man sich das ja selbst "nachrüsten" kann. Dem Preis kommts zugute und das ist erstmal wichtig, keiner will 400? für einen Handheld ausgeben
  • An alle, die 256MB zu wenig finden: Es kommt nicht nur auf die Megabyte an. andere Sachen wie die Taktfrequenz sind ebenfalls enorm wichtig. Das kann man sich so vorstellen wie ein Fass mit Wasser. Je größer das Fass ist, desto größer ist der Speicher beim Arbeitsspeicher. Aber was nützt einem das  [...] An alle, die 256MB zu wenig finden: Es kommt nicht nur auf die Megabyte an. andere Sachen wie die Taktfrequenz sind ebenfalls enorm wichtig. Das kann man sich so vorstellen wie ein Fass mit Wasser. Je größer das Fass ist, desto größer ist der Speicher beim Arbeitsspeicher. Aber was nützt einem das größte Fass, wenn man nur einen extrem kleines Loch hat, um das Wasser aus dem Fass zu bekommen? Und außerdem hat die PS3 einen genau so großen Arbeitsspeicher und die Spiele die es für die PS3 gibt sind trotzdem alle sehr genial.

Kauftipps

  • Sid Meier's Civilization Beyond Earth (Pre-Order)  - Für 4Players-Leser nur 34,95 Euro statt 49,95 Euro bei McGame
  • Box-Sets zum Aktionspreis    (u. a. Star Trek: The Original Series - The Full Journey 49,97 Euro, Twin Peaks - The Entire Mystery Blu-ray 49,97 Euro, Jack Ryan Box Blu-ray 16,97 Euro, Indiana Jones The Complete Adventures Blu-ray 27,97 Euro, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 17,97 Euro)
  • Disney-Blu-rays reduziert    (u. a. Aladdin 8,17 Euro, Das Dschungelbuch 11,97 Euro, Rapunzel 8,17 Euro, Arielle die Meerjungfrau 11,97 Euro)

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Facebook

Google+