State of Decay: Infos zur Lifeline-Erweiterung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Undead Labs
Publisher: Microsoft
Release:
05.06.2013
05.11.2013
28.04.2015
Test: State of Decay
78
Test: State of Decay
78
Test: State of Decay
79
Jetzt kaufen ab 18,47€ bei

Leserwertung: 63% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

State of Decay
Ab 18.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

State of Decay: Infos zur Lifeline-Erweiterung

State of Decay (Action) von Microsoft
State of Decay (Action) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Auf der hauseigenen Webseite plaudert Undead Labs etwas über das DLC-Paket für State of Decay, das man im Dezember angekündigt hatte. Mit "Lifeline" wolle man eine neue Perspektive auf das Geschehen gewähren, heißt es da - man werde die Zombie-Apokalypse aus Sicht des Militärs erleben.

In Zombie-Geschichten sei das Militär immer der beliebte Standardbösewicht, der jedes Problem mit Gewalt löst und ohne Rücksicht auf andere Leben alles niedermähen würde, um irgendein Ziel zu erreichen. Bei Undead Labs wolle man aber eine andere Herangehensweise anstreben - in der Armee seien gute Leute tätig, die die Grenze zwischen Sicherheit und Zivilisation und Chaos und Krieg verteidigen.

Der Spieler wird in Lifeline die Verantwortung für Greyhound One übernehmen, eine kleine Militäreinheit, die überlebt hat und nach Danforth geschickt wurde. Dort soll man einige Wissenschaftler ausfinding machen, deren Forschung sehr wichtig für die Bekämpfung der Seuche sein könnte.

Es gebe anfangs noch eine Befehlshierarchie, auch könne man noch Unterstützung anfordern - aber über die Kommunikation per Funk werde schnell klar, dass alles recht schnell zusammenbricht. Man kehre den üblichen Fortschritt um: Statt mit dem Nichts anzufangen und daraus nach und nach etwas aufbauen zu müssen, fängt man hier als relativ gut ausgerüstet und versorgt an und muss dann nach und nach lernen zu improvisieren, je mehr man vom Nachschub und anderen Ressourcen abgeschnitten wird.

Eine der ersten Aufgaben soll es sein, die Landezone zu sichern, über die Nachschub eintrifft. Diese werde zur neuen Basis, die man unbedingt gegen die Untoten halten muss und außerdem Zivilisten bestmöglich beschützen muss. Sterben zu viele, ist die Mission gescheitert. Es gebe Minenfelder und Verteidigungsanlagen, die man auf- und ausbauen kann. Auch könnten die Soldaten Artilleriebeschuss anfordern.

Weitere Details sollen in den kommenden Wochen folgen.

Letztes aktuelles Video: Breakdown DLC


State of Decay
ab 18,47€ bei

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+