Wii U: Zelda-Entwickler begeistert - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
02.12.2006
18.11.2012
Jetzt kaufen ab 373,58€ bei

Leserwertung: 80% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Wii U: Zelda-Entwickler begeistert

Wii U (Hardware) von Nintendo
Wii U (Hardware) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
In Anlehnung auf ein Interview im Nintendo Power-Magazin schreibt Nintendoeverything, dass Zelda-Produzent Eiji Aonuma von den Fähigkeiten der Wii U-Konsole schwärmt.

Vor allem die Nutzung zweier Bildschirme hat es ihm angetan - ein Feature, mit dem Nintendo bekanntlich schon im Handheld-Bereich überzeugen konnte.

"Ich denke, das [zwei Bildschirme, Anm. d. Redaktion] ist eines der interessantesten Features des Systems", so Aonuma. "Im Gegensatz zum DS gibt es allerdings einen Abstand zwischen dem Fernseher und dir mit dem anderen Bildschirm. Das ermöglicht einen etwas anderen Ansatz der Interaktionen - einen Teil davon hat man schon [auf der E3] gesehn. Man stelle sich z.B. vor, man hat die Inhalte von Links Tasche auf dem Controller-Bildschirm zur Verfügung und nutzt sie dann zusammen mit dem Spiel auf dem Fernseher."

Während bei The Legend of Zelda: Skyward Sword für Wii das Nunchuk und die Remote noch Gegenstände wie das Schwert und Schild imitieren, glaubt Aonuma, dass der Wii U-Controller selbst zu diesen Gegenständen werden könnte, da die Interaktion mit der Spielwelt durch das neue Eingabegerät völlig neue Möglichkeiten öffnet.

Wii U
ab 373,58€ bei

Kommentare

S3bish schrieb am
Hm... Das könnte die Nintendo Steuerung von einem Casual-Witz zu einer auch für Coregamer interessanten Neuerung machen. Sofern das Ding nicht wieder mit Batterien betrieben wird sondern einen richtigen Akku erhält.
Ich fürchte mittlerweile, dass die Kantenglättung wieder komplett aussen vor bleibt. Naja, abwarten und Tests lesen... vorbestellen werde ich da nichts.
(x_x((o---(*_*Q) Duck Hunt schrieb am
Wow, das Inventar auf dem 2. Bildschirm, darauf wäre vermutlich kein anderer Entwickler gekommen
*Kicher*
Laner schrieb am
Wow, das Inventar auf dem 2. Bildschirm, darauf wäre vermutlich kein anderer Entwickler gekommen.
(x_x((o---(*_*Q) Duck Hunt schrieb am
ja ich will auch gar nicht voreingenommen sein. Metal gear solid und wie in deinem fall red steel (anfangs aber noch in dieselbe schublade gesteckt), sind mir unter den genrevertretern sehr positiv aufgefallen und ich denke auch nicht das es wenig gute Spiele gibt. Ich mache mir darüber Gedanken wie Man das Ding nutzen kann konnte mich aber nie weit von den ideen im e3 video entfernen. Nintendo wird den weißen kasten am Leben erhalten, aber auch die anderen? Und ich gehöre wohl zu den wenigen die meinen, das der Zuwachs von third party entwicklern dem kasten gut tut, weil diese spiele sowieso auf anderen konsolen erscheinen und dem einfach die einzigartigkeit fehlt. Und was Viele vergessen. es ist die erste Statinäre Konsole ohne Fernseher.
Letzten Endes kann eine verkaufte einheit weniger dafür sorgen das kein nachfolger kommt oder eben doch. Jeder von uns bestimmt wie ein Entwickler belohnt wird
Du vertraust den kleinen Entwicklern, was ich schon oft gelesen habe. Die Zuversicht habe ich leider nicht so. Mein letzter Spontankauf war nicht so das wahre und Capcoms monster hunter 3 war eher mittelmäßig, und das geld nicht wert
crewmate schrieb am
Das beantwortet nicht die Sache mit dem Zelda ab18.
Man kann schon in und gut und schlecht unterscheiden und schubladisieren. Denn die dritte ist dieser verschwommene Mist wie Homefront.
Die Vielfalt an Games hat meiner Meinung nach aber zugenommen. Auch was Shooter angeht, da haben die Militärochsen mit PMC und Russlandverschwörungen zwar die Nase vorn, aber es gibt auch erfrischungen wie Bioshock (Infinite), crysis2, Vanquish, Zombiklomatten die sich alle ein bisschen abheben. Und nur auf die kommt es an.
Ich hab Killerfreaks bereits als ein solches Spiel ausgemacht, das das Tablet falsch nutzen wird, denn das Teil die ganze Zeit über in der Luft zu halten, wie bei Ubi demonstration, sieht nun wirklich blöd aus und wird in dieser Form def. in die Arme gehen.
Bei der Wii war es red steel. Dafür machte RS2 alles besser und hat sogar die beste Bewegungssteuerung. Las das erstmal alles auf dich zukommen
schrieb am

Facebook

Google+