Dishonored: Die Maske des Zorns: Weitere Gerüchte zum Nachfolger - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Stealth-Action
Entwickler: Arkane Studios
Release:
12.10.2012
12.10.2012
12.10.2012
28.08.2015
28.08.2015
Test: Dishonored: Die Maske des Zorns
84
Test: Dishonored: Die Maske des Zorns
84
Test: Dishonored: Die Maske des Zorns
84
Test: Dishonored: Die Maske des Zorns
85
Test: Dishonored: Die Maske des Zorns
85
Jetzt kaufen ab 9,95€ bei

Leserwertung: 73% [11]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Dishonored: Die Maske des Zorns
Ab 9.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Dishonored: Die Maske des Zorns: Weitere Gerüchte zum Nachfolger

Dishonored: Die Maske des Zorns (Action) von Bethesda Softworks
Dishonored: Die Maske des Zorns (Action) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
NowGamer hat weitere Gerüchte zu einem potenziellen Nachfolger von Dishonored: Die Maske des Zorns aufgeschnappt, von dem sich viele schon eine offizielle Ankündigung zur E3 erhofft hatten. Demnach befindet sich das Spiel laut einer nicht namentlich genannten Quelle unter der Leitung von Harvey Smith tatsächlich bei Arkanes Lyon-Studio in Entwicklung. Vorher stand er bereits im ersten Teil Raphael Colontonio als Co-Creative-Director zur Seite.

Als Protagonist könnte Emily Kaldwin in Frage kommen, die bereits beim ersten Dishonored als Kind auftauchte. Folglich würde die Fortsetzung zeitlich einige Jahre später angesiedelt sein und den alten Hauptdarsteller ersetzen. Als Schauplätze gelten Areale außerhalb von Dunwall als wahrscheinlich, wobei die Quelle diesbezüglich keine Details nennen konnte. Mit Gristol, Tyvia, Morley und Serkonos
besteht die fiktive Welt aus vier Inseln. Da der Titel der Fortsetzung laut eines geleakten Bildes angeblich Dishonored 2: Darkness of Tyvia lautet, wäre ein Abstecher in diesen Teil der Spielwelt quasi vorprogrammiert.

Bei Arkane Lyon ist man derzeitig fleißig auf der Suche nach Entwicklern für PS4, Xbox One und den PC für ein unbekanntes Spiel. Doch dies muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass Dishonored 2 nicht auch noch auf PS3 und 360 erscheinen könnte.

Da die erwartete Ankündigung auf der E3 ausblieb, gilt jetzt die gamescom als heißer Kandidat, wo Bethesda das Spiel im nächsten Monat vorstellen könnte.


Letztes aktuelles Video: Game of the Year Edition


Dishonored: Die Maske des Zorns
ab 9,95€ bei

Kommentare

johndoe981765 schrieb am
Wie jetzt?! Eine Frau als Hauptcharakter und keine reißerische Überschrift + 30 Seiten Kommentare. 8O
Würde mich darauf freuen, der erste Teil war super. :Daumenlinks:
FPRobber schrieb am
Als Protagonist könnte Emily Kaldwin in Frage kommen, die bereits beim ersten Dishonored als Kind auftauchte. Folglich würde die Fortsetzung zeitlich einige Jahre später angesiedelt sein und den alten Hauptdarsteller ersetzen. Als Schauplätze gelten Areale außerhalb von Dunwall als wahrscheinlich, wobei die Quelle diesbezüglich keine Details nennen konnte. Mit Gristol, Tyvia, Morley und Serkonos besteht die fiktive Welt aus vier Inseln. Da der Titel der Fortsetzung laut eines geleakten Bildes angeblich Dishonored 2: Darkness of Tyvia lautet, wäre ein Abstecher in diesen Teil der Spielwelt quasi vorprogrammiert.
Also für mich klingt dass ganze zu gut um wahr zu sein und ist wohl eher irgendein Fan der sich als "Quelle" ausgibt.
JudgeMeByMyJumper schrieb am
Thumps up, arillo! Sehe ich genauso. Dishonored war mein Highlight der vergangenen 2,3 Jahre. Und ich weiß noch welchen extrem guten Eindruck die Dark Messiah Demo damals auf der gamescon in Leipzig auf mich gemacht hat. Aber durch Verkettung unglücklicher Umstände habe ich das Spiel selbst nie gezockt. Das wird jetzt ab sofort nachgeholt.
Und dann fand ich die in D:DMdZ erzählte Geschichte auch sehr schön. Corvo als Emily's Vater (was zumindest sie sich und ich mir sehr gewünscht haben) fand ich ein sehr schönes Motiv für sein Handeln und das Vorantreiben der Geschichte.
arillo schrieb am
Ich freu mich auch schon wie ein Schnitzel auf eine mögliche Ankündigung, zumal ich Dishonored grad wieder spiele. Der Inhalt wäre mir erstmal relativ egal. Mit Arx Fatalis bin ich nie richtig warm geworden, aber Dark Messiah und Dishonored waren was das Gameplay angeht, richtige Meisterwerke, auch wenn in Sachen Story und -telling, sowie Charakterdesign noch Luft nach oben ist. Die Arkane Studios sind meine geheimen Helden der Spielebranche. Machen nur gefühlt alle 10 Jahre ein Spiel, kündigen das ohne viel Tamtam an, hauen es raus und es pustet alle weg, die es spielen. Mir ist ein Dishonored mit seinen verschiedenen möglichen Vorgehensweisen, die alle perfekt funktionieren, (fast) hundert mal lieber als ein Bioshock Infinite, das erzählerisch top notch ist, aber gameplaytechnisch nur oberes Mittelmaß und wenig überzeugend. Da waren die Kämpfe wirklich nur Mittel zum Zwecke des Storyerlebnisses. Spaß gemacht hat das selten, fand ich.
Bedameister schrieb am
Ich würde mich sehr auf einen Nachfolger freuen. Dishonored war für mich ein Highlight der letzern Gen. Wirklich ein super Spiel
schrieb am

Facebook

Google+